Matratze Härte

Härte der Matratze

Durch die Standardisierung der Härtegrade können die Hersteller völlig frei entscheiden, welcher Härtegrad einer Matratze zugeordnet ist. Wie hoch ist die richtige Härte? Wählen und finden Sie Härtegrade und Preisstufen. Auf die Frage nach der optimalen Matratzenhärte zur Linderung der Symptome werden in der Regel harte Matratzen empfohlen. Die Härte einer Matratze sollte nach dem Körpergewicht gewählt werden, um einen gesunden Schlaf zu gewährleisten.

Wie hart sollte meine Matratze sein?

Traditionell gibt der Härtungsgrad einer Matratze an, wie stabil eine Schlaffläche ist. Aufgrund des speziellen Mehrschichtaufbaus sind unsere Latexmatratzen nicht zu schwer und nicht zu glatt - sie eignen sich für alle Schlafarten. Unterschiedliche Härtegrade - wie kann ich mich entscheiden? Bei der Suche nach der idealen Matratze kommt das unübersichtliche Subjekt der Härtegrade immer wieder vor.

Durch vier verschiedene Schaumstoffe liegt er anatomisch günstig und die Rückenlehne wird gut gelenkschütz. Wenn Sie eine ultra-weiche Matratze bevorzugen, ist Level 1 wahrscheinlich das richtige für Sie. Gerade besonders leichtgewichtige, filigrane Menschen mit einem Gewicht von weit unter 60 kg entscheiden sich oft für ein sehr weiches Kleid. Aber Achtung: Wenn Sie aufgrund eines erhöhten Körpergewichtes in die Matratze sinken, wird Ihre Rückenmark durchhängen.

Es gibt Ihnen einen mittleren bis ziemlich stabilen Boden. Die mittelharte Härte 3 sorgt für einen hohen Liegekomfort: weder zu sanft noch zu zäh. Wir haben mit unserem Basismodell Essentiell eine etwas steifere Matratze im Angebot, die eine optimierte Lastverteilung mit einer perfekten Belüftung verbindet. Der Essentielle sorgt für eine bedarfsgerechte Stützung Ihrer Wirbelsäulen und sorgt durch den Aufbau von zwei ergonomisch gelagerten Ebenen für eine optimierte Auslastung.

Wenn Sie auf einer sehr rauen Oberfläche schlafen möchten, können Sie die besonders feste Härteklasse 4 auswählen. Achten Sie bei solchen Matratzen darauf, dass Ihre Rückenlehne im Liegezustand nicht gewölbt ist: Ist die Oberfläche zu hart, kann die Schultern nicht so gut einsenken, dass sich Druckstellen bilden und die Rückenlehne verbiegt.

Diese Härte wird für Menschen mit einem Gewicht von weit über 100 kg empfohlen, damit die Matratze nicht einknickt und genügend Halt bietet. Wie kann ich den richtigen Härtungsgrad feststellen? Unterschiedlichste herkömmliche Fabrikate bieten von H1 bis H4 unterschiedlich hohe Härten an und verheißen dem Schwellen die passende Stärke der Matratze - auf den ersten Blick. Die Matratze ist ein Muss.

Wenn Sie den für die Matratze geeigneten Härtungsgrad falsch wählen, können Sie unter Umständen Rückschmerzen, Spannungen oder andere Gesundheitsprobleme haben. Dies liegt aber nicht nur am Grad der Härte. Sie können bei uns aus zwei Ausführungen und damit zwei Härtestufen wählen, die durch ihr ausgeklügeltes Pflegesystem einen Traumschlaf bieten. Bei richtiger Härte schläft man viel besser und erwacht am Morgen danach ausgeruht.

Bei einer Matratze mit der passenden Härte profitieren Sie von den nachfolgenden Vorteilen: Welche Matratze soll ich wählen? Möchten Sie lieber höchsten Tragekomfort auf einer Schaumstoffmatratze aus vier Lagen, die mit maximaler Genauigkeit aufeinander abgestimmt sind? Sie wählen eine strapazierfähige Matratze aus zwei Lagen, deren anspruchsvolle Funktionalität Sie jede Abend gut versorgt?

Die Wahl des Härtegrads überlassen wir Ihnen und rüsten Sie mit der Matratze aus, die universell bequem ist und sich an Sie anpaßt. Das Wesentliche: Der preiswerte Alleskönner mit der etwas höheren Härteklasse H3 ermöglicht für jeden Schlaftyp träumen. Die beiden mittelkräftigen und mittelweichen Latexmatratzen für alle Schlafenden und ihre persönlichen Vorlieben.

Bei richtiger Härte ist die Rückenlehne geschützt und in ergonomischer Hinsicht richtig positioniert. Stellen Sie Ihre Matratze auf einen Federrahmen oder ein Boxsprungbett, um eine bequeme und gleichzeitig stabile Oberfläche zu erhalten. Komplexe Suche nach der passenden Matratze?

Mehr zum Thema