Matratze für über 100 kg

Die Matratze für über 100 kg

Die Wollmilchsauer Eierlegende ist jedoch leider nicht für 100 Euro zu finden. Für Übergewichtige ab 100 Kilogramm Körpergewicht empfehlen viele Matratzenhersteller die Matratzenhärteklasse H4. Menschen mit mehr als 100 kg und weniger als 130 kg greifen nach H4. Auch wenn ein 100 kg schwerer Mann auf H1 schläft, wird er sicherlich Rückenprobleme bekommen. Testen Sie, ob die Matratze zu 100 Prozent sicher ist, dass sie zu Ihnen passt.

Welche Aspekte sollten übergewichtige Menschen beim Neukauf einer Matratze berücksichtigen?

Ein guter Schlafrhythmus ist für jeden von uns von Bedeutung. Eine wichtige Bedeutung hat in diesem Kontext die Auswahl der passenden Matratze. Mehr darüber, auf welche Voraussetzungen man bei der Auswahl einer passenden Matratze achten sollte, finden Sie in diesem Leitfaden. Mit der passenden Matratze kann jeder ein bequem weiches Bett machen, auch bei übergewichtigen Menschen.

Für eine Menschen mit einem durchschnittlichen Gewicht ist in der Praxis eine Körpergröße von etwa 20 cm ausreichend. Entscheidend ist auch der Härtungsgrad der Matratze. Sie reichen von H1 für sehr soft bis H5 für sehr hard. Es wird gesagt, dass Menschen mit einem Gewicht von über 140 kg auf eine H5-Matratze zurÃ?

Denn neben dem Gewicht des Körpers ist auch die Größe von Bedeutung. In manchen Fällen wäre eine H5-Matratze weniger gut durchdacht. Sollten Sie jedoch eine straffere Matratze vorziehen, wird eine Härte von H4 empfohlen. So muss zum Beispiel der Hüftebereich besonders straff sein, während der Schulternraum so geschmeidig wie möglich sein muss. Dies ist besonders bei Seitenschwellern von Bedeutung.

Das Hüftgelenk ist zu sanft, die Schultern zu fest. Deshalb sollten Schwergewichtige beim Matratzenkauf auch auf eine gute Zoneneinteilung achten. Für einen übergewichtigen Menschen ist die Lebenserwartung einer Matratze ebenso bedeutsam. Durchschnittlich eine normalgewichtige Frau tauscht die Matratze alle zehn Jahre aus Hygienegründen oder weil die Matratze in der Zwischenzeit ausgetauscht wurde.

Um ein bequemes Liegegefühl zu gewährleisten, muss eine 110 Kilo oder mehr schwere Personen alle zwei bis drei Jahre die gleiche Matratze wechseln, um bequem darin zu liegt. Es ist jedoch sinnvoller, dieses Kapital zu verwenden, indem man sich für eine qualitativ hochstehende Matratze mit einer hohen Lebenserwartung entscheidet, die für übergewichtige Menschen in Frage kommt.

Dabei ist es unerheblich, ob die Matratze aus einem Sprungkern oder aus einem Hartschaum gefertigt ist. Je mehr Wicklungen es gibt, desto besser ist die Nutzungsdauer der Matratze und ihre Auslastung. Bei übergewichtigen Menschen schwitzt man in der Praxis meist mehr als bei normalen Menschen. Deshalb ist beim Erwerb einer Matratze für eine übergewichtige Person die Atemfestigkeit sehr von Bedeutung.

Für Menschen, die viel schwitzen, wird eine Bettbezüge aus Viskose- oder Tencel-Materialien empfohlen. Durch die gute Feuchtigkeitsabgabe der Cellulosefasern wird ein wohltuend trocknendes Schlafklima erreicht.

Mehr zum Thema