Matratze für Kinderbett test

Krippentest Matratze

Welche Anforderungen an Betten und Matratzen für Kinder gestellt werden, erklären wir Ihnen in unserem Kinderbetttest. für eine Matratze, die im ÖKO-Test eine gute Note erhalten hat. Standardisierte Sicherung des Kinderbettes Der letzte Krippentest der Fachzeitschrift Öko-Test aus dem Jahr 2009 hat an vielen Krippen schwerwiegende Defizite sowohl in Bezug auf die Unbedenklichkeit als auch auf die Überschreitung der Grenzwerte für Schadstoffe festgestellt. Daher sollten Sie eine Krippe vor dem Verkauf sorgfältig überprüfen und sich nicht auf die prägnanten Slogans oder das wunderschöne Aussehen des Anbieters stützen.

Welche Voraussetzungen ein Kinderbett haben muss, ist in der DIN EN 716. 1 festgelegt. Gemäß der Vorschrift darf der Abstandsmaß zwischen den Stangen im Kinderbett 65 mm nicht überschreiten, damit das Kleinkind nicht mit Händen oder Füßen rutscht und gefangen wird. Die Entfernung zwischen dem Boden des Bettes und der oberen Kante des Rasters muss mind. 60 cm groß sein, damit das Kleinkind nicht darüber hinausklettern kann.

Bei älteren Kindern darf der Abstandsmaß zwischen dem Boden des Bettes und der Gitteroberkante in der oberen Stellung der Matratze nicht weniger als 30 cm sein, damit das Kleinkind in der Nacht nicht aus dem Bette ausrollen kann. Die Entfernung zwischen Bettgestell und Matratze darf 40 mm nicht überschreiten. Die Lamellenabstände im Lamellenrahmen dürfen 6 cm nicht überschreiten.

Die Liege sollte ein zugelassenes Sicherheits-Siegel, wie beispielsweise das GS-Zeichen, tragen. Sie sollten auch die Stabilität des Bettes überprüfen. Achten Sie auch auf scharfkantige Kurven und Ränder und stellen Sie sicher, dass keine Verschraubungen hervorstehen, die Ihr Kleinkind verletzen könnten. In dem vorgenannten Test wurden auch die zehn betrachteten Kinderschlafplätze auf ihren Gehalt an Schadstoffen getestet.

Die Formaldehydgehalte waren in drei Modellvarianten höher als bei Spielzeugen erlaubt. Im Kinderbett wird es in der Praxis meist bei der Verwendung von Lacken, Furnieren oder Holzspanplatten gefunden. Daher sollten Sie beim Kauf von Kinderschlafplätzen immer Massivholzmodelle vorziehen. Im Krippentest konnte nur ein "sehr gut" für das Produkt "LF Mia" von Welle Möbel ausgezeichnet werden.

Eine Krippe von Ikea endete mit "gut". Die " Leksvik-Bett " kostete 109 EUR. Selbst wenn Sie eine sichere, schadstofffreie Krippe gekauft haben, gibt es immer noch Risiken, die unmittelbar während des Gebrauchs auftauchen. Es dürfen keine Kabel am oder im Inneren des Bettes befestigt werden. Zuviel Spielwaren im Doppelbett gibt dem Kind eine ungewollte Austrittshilfe.

Es sollte kein Fach direkt über dem Doppelbett sein, auf dem sich das Kleinkind nach oben ziehen kann. Kaum kann das Kleinkind aus dem Doppelbett steigen, sollten die Stangen entfernt oder das Doppelbett umgestellt werden. Vergewissern Sie sich immer, dass die Verriegelungsmechanismen sicher verriegelt sind, da sonst das Pflegebett zusammenbrechen und böse sein kann.

Wer für einen längeren Zeitraum etwas aus seinem Kinderbett haben möchte, sollte ein Model auswählen, das später in ein Kinderbett umgewandelt werden kann. Natürlich sind auch hier die Sicherheitsbestimmungen und Vorschriften für den unbedenklichen und gesundheitsfördernden Aufenthalt Ihres Babys gültig.

Mehr zum Thema