Matratze Flecken Entfernen

Entfernung von Matratzenflecken

Ob modernes Doppeltuch oder robuster Bohrer, Flecken und Schimmelpilzflecken lassen sich auf vielfältige Weise von Matratzen entfernen. Reinigung der Matratze: Wie man Milben entfernt. Die frischen Flecken lassen sich leicht mit kaltem Wasser entfernen. Schwitzflecken auf einer Matratze sind nichts Ungewöhnliches. Wie Sie die Flecken erfolgreich entfernen können, erfahren Sie hier.

Matratzenreinigung selbst: Wie man alle Flecken beseitigt

Auf der Matratze lagern sich mit der Zeit immer mehr Beläge und Flecken an, die Sie mit einfachen Mitteln und Haushaltsmitteln selbst entfernen können. Sie erfahren, wie Sie es machen und wie Sie die Matratze mit Wasser, Schweiss und Harn versorgen können. Kleinstmilben sind kein Hindernis, aber bei vielen Menschen verursachen die Exkremente Allergie.

Sie sollten Ihre Matratze einmal im Jahr genügend belüften. Legen Sie die Matratze am Tag aufrecht an die Wandfläche, so dass die Kontaktfläche so gering wie möglich ist. Lass das Schaufenster die ganze Zeit offen. Die Matratze kann durch Belüftung leicht angefeuchtet werden. Deshalb sollte der Zimmerraum vor dem Anziehen neuer Bettbezüge für ein bis zwei Std. wieder bei Raumtemperatur sein.

Im Allgemeinen sollte die Matratze gut gelüftet sein. Wenden Sie die Matratze zumindest alle paar Monaten, am besten jedes Mal, wenn Sie Ihre Bettwaesche wechseln. Schaumstoffmatratzen sollten jedoch nicht gedreht werden. Wenn die Matratze mit einem Überzug ausgestattet ist, sollten Sie sie auch regelmässig auswaschen. Allerdings gelangt der Wasserdampf oft nicht ausreichend in die Matratze.

Althautschuppen und Milbenkot können mit einem Spezialmilbensauger aus der Matratze genommen werden. Eine Matratze hat nach etwa 7 bis 10 Jahren das Ende ihrer Lebensdauer erlangt. Wenn Sie den Matratzenbezug abnehmen können, ist es am besten, den Schwitzfleck über Nacht abzulegen. Oder verwenden Sie Backpulver, Soda und Wasser.

Entfernen Sie den Schmutz auf der Matratze unmittelbar mit etwas Weinessig und Citronensäure. Die Mischung auf den Malgrund aufsprühen oder eine kleine Portion auf die Fläche abtupfen. Danach den Farbstoff mit einer Pinsel oder einer Zahnbürste einarbeiten. Die Mischung 10 Min. wirken lassen und die Flecken mit sauberem Leitungswasser abreiben.

Die Flecken sollten genügend austrocknen, bevor Sie das Pflegebett wieder aufsetzen. Die Mischung wird auf den Malgrund aufgetragen und von ihm aufgenommen und getrocknet. Entferne die Trockenrückstände mit einer Buerste. Auf Blutflecken sollten Sie so rasch wie möglich einwirken. Ob neu oder älter, massieren Sie den Schmutz sorgfältig mit kaltem Nass.

Dann fügen Sie etwas mildes Reinigungsmittel hinzu. Oder Sie decken den bereits angefeuchteten Farbstoff mit Backpulver oder Soda ab. Spülen Sie den Färbemittel nach 30 Min. wieder sorgfältig mit klarem Leitungswasser ab.

Mehr zum Thema