Matratze eine für alle

Eine Matratze für alle

Zu einer Matratze für alle Schafpositionen springen? Was ist die richtige Matratze für Sie? Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu verschiedenen Matratzentypen und Eigenschaften wie Härtegrad und Liegefläche. Einer für alle: Standardmatratzen aus dem Versandhandel vermischen mit diesem Versprechen den Markt. Mit der Bodyguard Anti-Kartell-Matratze steht eine sehr gute, aber dennoch unverschämt billige Kaltschaummatratze zur Verfügung, die ihrem Namen gerecht wird.

Einer für alle hat einen seltenen Wert.

Für eine Matratze aus Latextyp und Schaum mit Viskosebeschichtung erhielt die Sammlung Warnentest nur in einer Probe von 16 Artikeln die Bewertungen "gut" und "befriedigend". Selbst die billigsten Models zählen zu den besten, schreibt die Foundation in der März-Ausgabe ihrer Fachzeitschrift "test". Die Matratzenprüfung hat bei der Foundation Warmentest eine lange Vorgeschichte.

Neue Models werden alle paar Monaten in Gruppen einem Lügen- und Stresstest unterworfen - was aber oft auf Ablehnung trifft. Es wird betont, dass jeder Mensch eine Matratze braucht, die ganz persönlich auf seinen Organismus zugeschnitten ist und dass es keine für alle Menschen validen Prüfergebnisse gibt. Eine Matratze für alle? "â??Auch wenn es vor allem im Online-Handel gelobt wird, ist die One fit all nicht fÃ?r jeden geeignetâ??, sagt Ulrich Leifeld vom Berufsverband Matratzenindustrie.

"Es gibt kein universelles Produkt, das für jeden Menschen gleichermaßen gut ist. Als Prüfstand verwendet die Stillstandsstiftung Warnentest vier verschiedene Arten von Körpern, die etwa zwei Dritteln der Grundgesamtheit entsprechen. Dabei hat sie eine Matratze identifiziert, die zumindest für viele Schwellen gut ist. Ein solches Muster wurde in der vorliegenden Matratzenprobe gefunden.

Nach Angaben der Foundation können die meisten Menschen gut darauf liegen, wenn sie auf dem Rücken und den Seiten liegen. Die Testpersonen kommen zu dem Schluss: "Nur wenige Federkerne haben bisher ein solches Resultat erzielen können. "Zugleich hebt der Warenprüfungsexperte Stephan Scherfenberg hervor: "Aber die meisten von ihnen genügen nicht dem Ruf, eins für alle zu sein. Die Matratze sieht im Großen und Ganzen gleich aus, aber ihr inneres Funktionieren ist anders.

"Es muss stark genug sein, um den Organismus zu unterstützen. Es darf aber auch nicht zu schwer sein", sagt Leifeld. Im Allgemeinen sollte die Matratze bei leichtem Gewicht des Menschen geschmeidiger sein und bei schwereren Körpern schwieriger. Damit man die Matratzenunterschiede spüren kann, ist ein Prüfstand vonnöten. Die an die schlafende Personen angepasste Matratze sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Körpergewichts und beugt Druckstellen vor.

"Deshalb ist es empfehlenswert, bei der Prüfung der Matratze ganz bewußt auf den spürbaren Luftdruck an den Punkten zu achten, an denen der Korpus auf der Matratze liegt", empfiehlt Leifeld. Es ist auch darauf zu achten, dass die Lattenrostunterlage zur Matratze paßt. "Ein guter Vertriebsmitarbeiter sieht ganz klar, ob Sie rückenschonend liegen und die Rückenmuskulatur durch die Matratze bestmöglich unterstützt wird", sagt Cordes.

Am Abend, nach einem längeren Werktag, wirken die meisten Schlafplätze "komfortabel": Unterschiedliche Latten? "Aus einer Gewichtsdifferenz von rund 15 kg benötigen die Beteiligten auf jeden Falle unterschiedliche Matratzen", erläutert Leifeld. Weil eine kleine Dame ganz andere liegende Eigenschaften hat als ein Mann mit einer Größe von 1,80 Meter und entsprechend hohem Auftrieb. "Die Latexmatratze überzeugt vor allem Selecta L4 (600 Euro) mit den besten bisher erreichten Liegenschaften.

Ebenfalls gut ist Ikea Morgedal (149 Euro), das billigste Latex-Modell, das je getestet wurde. -> Das sind auch die besten Matratzen aus Viskoseschaum: Eldi ( "Nord") Nowitesse (100 Euro). Alternativ ist Dormando Daluna für 500 zu haben. Alternativ können Sie auch den Leibwächter von Bet1. de aus einem älteren Testverfahren für 199 aufsuchen.

Mehr zum Thema