Matratze Boxspringbett

Bettkasten Matratze Federbett

Die Matratze ist entscheidend für den Schlafkomfort, für den Boxspringbetten bekannt sind. Boxfeder-Matratzen bei Höffner online kaufen. Was für ein Boxspringbett, wenn Sie gerne härter schlafen? Eine Boxspringbett besteht aus drei Teilen: der unteren Box, der Matratze und dem Oberteil. Die Firma Caresse ist ein niederländischer Hersteller von Boxspringbetten.

Box, Matratze und Aufsatz - Konstruktion des Boxspringbetts

¿Wie wird ein Boxspringbett konstruiert? Boxsprungbett in klassischer dreiteiliger Ausführung mit Box, Matratze und Aufsatz ("Klick zum Vergrößern"). Die Grundkomponenten des Boxspringbetts beinhalten:

Der Klassiker unter den Boxspringbetten hat auch ein Kopfende, das eine wichtige Rolle für das Gesamtbild und die Charisma des Bettes einnimmt. Wenn Sie den besonderen Liegenkomfort dieser Art von Bett möchten, aber das Aussehen eines klassischen Polsterbetts vorziehen, ist ein Boxspringbett mit einem "geschlossenen" Fu??teil von Interesse.

Der Kasten löst den Federrahmen des Boxspringbettes ab, das in konventionellen Bettensystemen üblicherweise als Unterbau eingesetzt wird. In manchen Fällen kann man in der Erläuterung von Kastenfedersystemen lesen, dass der Kasten mit einer Wellenfeder ausgestattet ist.

Unterhalb des Federkerns befindet sich mehr oder weniger Freiraum nach unten in der Box - je nach Bettmodell - eine gute Durchlüftung des Kastens ist immer sichergestellt. Um ein attraktives Erscheinungsbild zu gewährleisten, ist die Box an den Flanken mit einem Bezugsgewebe oder einem Abdeckmaterial ausgestattet. Eine Matratze ruht auf der Box am Boxsprungbett.

Die Matratzenbezüge des Boxspringbettes sind oft so konzipiert, dass die Außenflächen das gleiche Bezugsgewebe oder Abdeckmaterial haben wie die Box.

Bild 1: Struktur eines Boxsprungbettes mit Bonell-Federkern-Box und Taschenfederkern (zum Vergrößern anklicken).

Bild 2: Boxspringkonstruktion mit zwei Taschenfederkernen - einmal in der Box, einmal in der Matratze (zum Vergrößern anklicken). Bild 3: Matratze mit einer großen Zahl von einzelnen Federn für eine präzisere Anpassung und Unterstützung des Körpers (zum Vergrößern anklicken).

In der Matratze befindet sich ein Sackfederkern, der eine punktelastische Wirkung hat. Dabei wird die Matratze exakt an die Belastungsstelle angepasst (Abbildung 1).

Die Tragfähigkeit einer Matratze ist nicht nur von der Anzahl der Feder im Inneren abhängig, sondern auch von der eingesetzten Stahlart und der Stärke der Feder. Das ist eine Tatsache (Abbildung 3). Weiterführende Hinweise und häufig gestellte Fragestellungen zum Boxspringbett: Für weitere Hinweise zum Boxspringbett empfiehlt es sich, die Übersicht der Boxspringdeklaration zu besuchen.

Mehr zum Thema