Matratze Bodyguard test

Test des Matratzen-Bodyguards

Auch in den nachfolgenden Tests wurde der Erfolg immer wieder bestätigt. "Der Brandschutz spielt bei der Prüfung keine ausreichende Rolle. Wir führen dann für Sie einen Bodyguard-Matratzen-Test durch und analysieren die besten Produkte in der Reihenfolge ihrer Beliebtheit. Nahezu alle Matratzen haben im Test eine gute Haltbarkeit erreicht. Bei der Suche nach dem Matratzen Bodyguard Foundation Warentest erhalten Sie verschiedene Suchergebnisse.

Bed1 Bodyguard Matratzen Test 2018 - Bed1 Bodyguard Matratzen Test 2018 ? - November

Die Firma Bette1 schickt mit ihrer Bodyguard-Matratze eine gelungene Kriegserklärung an namhafte Markenzeichen. Sie werden seit langem verdächtigt, die Preise für Matratzen aufgrund von illegalen Vereinbarungen hoch zu halten. Dagegen wird die bewährte "Anti-Kartell-Matratze" von ihrem Produzenten Bettt1 zu einem Handelspreis von nur 199 Euro verkauft. Die Schlussfolgerung ist, dass die Bett 1 Bodyguard-Matratze trotz ihrer hohen QualitÃ?t sehr preiswert ist.

Es zeichnet sich durch einen hohen Sitzkomfort bei langer Nutzungsdauer zu einem günstigen Zeitpunkt aus. Rücken- und Seitenschläfer bieten der Matratze einen ebenso hohen Sitzkomfort. Mit dem Prüfergebnis "GUT" (1,8) gute Merkmale attestiert die Stichting Warnentest der Matratze im Matratzen-Test (07/2015). Die Matratze besticht trotz ihres günstigen Angebots durch perfekte Laufeigenschaften in allen Schlafpositionen. Das Bodyguard-Material ist nur im Internet erhältlich.

Allerdings hat der Kundin und dem Kunden die Möglichkeit, seine neue Matratze 100 Tage lang zu erproben. Wenn Sie mit der Matratze nicht einverstanden sind, können Sie sie kostenlos abräumen. Ob auf dem Magen, hinten oder in seitlicher Position - die Bodyguard Anti-Kartell-Matratze besticht bei allen Körperformen. Sie unterstützt den Organismus von großen und großen Menschen in gleichem Umfang wie von kleinen und kleinen Menschen.

Auf der Bodyguard Kartellschutzmatte ist es besonders angenehm für wen? Für Rücken-, Bauch- und Seitenschlafmatratzen ist sie die passende Matratze. Der Bodyguard Matratze zählt zur Gruppe der Schaummatratzen. Deshalb sind diese Bettmatratzen für Schwellen, die rasch schweißen, weniger geeignet. Der Bodyguard wird in den Härtestufen H3 (mittel) und H4 (fest) gefertigt.

Dies sind jedoch nicht zwei verschiedene Matratzenartikel: Die Matratzen von Bodyguard sind in beiden Härten erhältlich, mit einer Liege-Härte pro Schenkel. Wenn du sanfter schlafen willst, drehe die Matratze auf die mittelgroße Fläche, wenn du fester schlafen willst, drehe die Matratze auf die mittlere Fläche. Die Kundinnen und -kundinnen wissen die gute Verarbeitung und das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis der Matratze zu schätz.

Körperschutz Matratzen-Test & Erlebnis (+Video)

Zu diesem Zweck ist es bereits möglich, den Schlafrhythmus auf der Matratze für 100 Tage zu testen. Mit einer Matratze sind dies sowohl ein guter Schlafrhythmus als auch ein angenehmer Liegekomfort. Andernfalls ist selbst die am besten gestaltete Matratze nutzlos. Keine andere Matratze hat dies so gut gemacht wie die Bodyguard-Matratze von wtt1. de seit Jahren, denn sie ist die bisher am besten geprüfte Matratze im Test der Südtiroler Kulturstiftung 2015: Ausschlaggebend für den ersten Platz war letztendlich der geringe Abstand gegenüber der Casper-Matratze.

Der Zauberbegriff ist in diesem Falle Harte. Wie schon das englische Sprichwort sagt, steht der Grad der Härten für die Stärke und Stärke der Matratze. Denn wenn es nur eine Matratze mit einem bestimmten Härtungsgrad gibt, wäre sie nur für eine kleine Gruppe gedacht. Je größer das Gewicht einer Personen ist, um so größer sollte der Härtungsgrad der Matratze sein.

Andernfalls droht die Möglichkeit, zu sehr in die Matratze zu versinken. Dadurch würde die Unterstützungsfunktion erlischt. Ein Mensch mit geringem Eigengewicht braucht daher nur eine eher weichere Matratze, da die Druckunterstützung wesentlich niedriger ist. Daher ist ein optimales Verhältnis zwischen der Härte der Matratze und dem Körpergewicht des Menschen unerlässlich. Ausschlaggebend für den Prüfsieg der Bodyguard Anti-Kartell-Matratze war die Wahl der Härte.

Hier ist Bett 1 ein Pionier. Prinzipiell ist die Bodyguard-Matratze in allen erdenklichen Härten erhältlich. Die Matratze ist im Vergleich zu anderen Versuchsmatratzen, wie z.B. der Emma Air Matratze, so hergestellt, dass sie auf der einen und auf der anderen Stirnseite einen anderen Härtungsgrad aufweist. Durch die schnelle Drehbarkeit des Modells kann eine Matratze mit zwei Härtestufen optimal an die Anforderungen des Benutzers angepaßt werden.

Einerseits hat das Erzeugnis eine Härten von H3, andererseits besticht die Matratze nach dem einfachen Drehen mit einer Härten von H4. Sie ist so konzipiert, dass sie in neun unterschiedlichen Bereichen der Matratze unterschiedliche Körperstellen aufnimmt. Durch den symmetrischen Bau ist eine optimale ergonomische Gestaltung gewährleistet. QX-Schaumstoff wird heute als das bevorzugte Werkstoff für die Produktion von Latexmatratzen angesehen.

Auch weil die Matratze nach dem Motto "Made in Germany" vollständig in Deutschland hergestellt wird. Durch diesen so genannten QX-Schaum wird die Matratze nicht immer wieder durch die Stütze an der selben Stelle deformiert. Die Dimensionsstabilität sichert auch eine lange Lagerfähigkeit. Anders als bei Latex oder Hartschaum liegen Sie immer wie auf einer neuen Matratze.

Neben der Festigkeit ist bei unserem Test auch die Fortpflanzung der Vibration von Bedeutung. Deshalb haben wir eine 12,5 kg Hantel von ca. 50 cm auf die Emma Air Matratze gelegt. Ein Pandabär und ein Whiskyglas wurden auf die andere Hälfte der Matratze gelegt. Schon in der ersten Abendstunde gab es viel zu erzählen.

Einerseits schliefen wir sehr gut in der Bodyguard-Matratze und waren am nÃ??chsten Tag wie ein Schuh. Einer der Gründe dafür war, dass beide Probanden ihren eigenen Härtestufenwahl haben. Andererseits war der Aufkleber auf der Matratze, der die ganze Zeit knisterte.

Yeah, neue Latexmatratzen stinken, als würden sie für ein paar Tage ausgepackt werden. Doch bei der Leibwache war es anders. Dabei haben wir den Bodyguard Anti-Cartel nicht richtig benutzt, sondern schliefen unmittelbar auf dem Stock. Versuchsperson 1 (P1): Das Videofilm hat bereits erläutert, welcher Härtungsgrad der geeignete ist. Versuchsperson 2 (P2): Bei Versuchsperson 2 wird die Softmatratze mit H2 und H2+ empfohlen.

Weil es in der seitlichen Position nur die sanfte Hälfte mit H2 braucht. Dennoch paßt der Bodyguard mit H2+ für Versuchsperson 3 in der Seitenstellung. Deshalb ist die optimale Auflösung für die Liegeposition die Härteklasse H3. Weil die Versuchsperson 4 jedoch eine Rückenschwelle ist, ist die Härteklasse H3 ideal. Bis zu einem bestimmten Grad ist auch der Überzug einer Matratze von Bedeutung.

Für dieses Modell gibt der Produzent auf den Überzug der Bodyguard-Matratze eine zweijährige Gewährleistung. Dies gilt auch für die Bodyguard-Matratze von Bette1. Waschen Sie sich besser, als manche Leute glauben, denn eine regelmässige Pflege des Bezuges kann die Lebensdauer einer Matratze erheblich erhöhen. Die Ursache sind Haushaltsstaubmilben, die sich gern in der Matratze ansiedeln.

Die luftdurchlässige und bequeme Hülle gewährleistet eine gute Packung der Matratze und kann bei 60 in der Maschine gewaschen werden. Dies ist nur bei einigen wenigen Bettmatratzen der so. Die Ursache liegt in solchen FÃ?llen in der Matratze, die wenig oder gar keinen Einfluss auf die Feuchtigkeitsableitung des Körpers hat. Weil es kaum etwas Schlimmeres gibt, als auf einer verschmutzten oder verschmutzten Matratze schlafen zu müssen.

Die Kartellmatratze von bett1 konnte sich auch in puncto Langlebigkeit gegen Wettbewerber wie die Bruno-Matratze gegenüberstellen. Was nützt nämlich eine kostspielige Matratze, wenn sie nach wenigen Jahren ausgetauscht werden muss? Das ist nicht nur für den Verbraucher lästig, sondern sichert auch eine mangelhafte Bewertung des Produzenten.

Deshalb geht bett1 keine Abstriche ein und will die Lebensdauer der Bodyguard-Matratze auf ein Maximum ausweiten. Denn eine gute Matratze sollte letztlich eine Zukunftsinvestition zugunsten der Gesunderhaltung sein. Es gilt die Regel, dass eine Matratze alle sieben Jahre austauschbar ist.

Dies ist bei der Bodyguard-Matratze nicht der Fall. Dabei gibt der Produzent bett1 eine volle zehnjährige Gewährleistung auf die Langlebigkeit des Kerns der Kartellmatratze. Der Test der Sparkasse Warentest zeigte eindeutig, dass die Matratze bei 140 kg über 60.000 Mal gerollt wurde und kaum noch Gebrauchsspuren auftraten.

Die QX-Schaumstoffe gelten als neue und innovative Wundermaterialien in der Matratzenproduktion. Sie stellt sicher, dass die Matratze nach einer Übernachtung wieder in ihre ursprüngliche Form zurückkehrt. Auch die Tatsache, dass die Kartellmatratze auf jeder ihrer Seiten einen unterschiedlichen Härtungsgrad aufweist, kann als vorteilhaft erachtet werden. Es können, wie bereits gesagt, zwei verschiedene Varianten zum selben Betrag gekauft werden.

Und im besten Falle auch noch zu doppel. Dies ist auf den optimierten Feuchtetransport zurückzuführen, der dafür sorgt, dass die Matratze erst nach mehreren Jahren zum Problem für die Milbe wird. Weil die am besten geprüfte Matratze auf ein billiges Dauergrün extrapoliert wird. Auch das Handling in unserem Test durfte nicht zu kurz kommen.

Auch hier ist es wichtig zu erkennen, wie schwierig es für einen Einkäufer ist, die Matratze zu befördern. Weil dies ein Aspekt ist, der nur wenigen Herstellern Sorgen bereitet, wird er auch als die schlimmste Gesamtkategorie im Test angesehen. Trotzdem erzielte die Bodyguard-Matratze im Vergleich zur Mitbewerberin, wie z. B. die Muun-Matratze, ein annehmbares Echo.

Wie schwer es ist, eine Matratze allein zu befördern, hat wahrscheinlich schon jeder erlebt. Durch das niedrige Eigengewicht ist es möglich, die Matratze gut zu tragen, jedenfalls was das Gewicht betrifft. Trotz der beidseitig unterschiedlich hohen Härte der Kartellmatratze ist sie mit einer Körpergröße von 18 cm wesentlich geringer als die Casper-Matratze auf Platz zwei.

Eines ist jedoch nicht zu vermeiden - die Matratze ist nach wie vor ein sperriges Objekt. Vor allem, weil wir sie nachts im Schlafen sofort inhalieren. Tatsächlich gut gemeint, denn im Falle eines Brandes ist ein so schnelles Feuer der Matratze zu vermeiden. So gab es in dieser Rubrik riesige Abstriche, wenn solche Mittel gefunden wurden.

Nicht so bei der Bodyguard-Matratze, die zu einem generell ausgezeichneten Resultat in Bezug auf die Bereiche Sicherheit und Umweltschutz geführt hat. Weil anscheinend auch Bet1 darüber nachzudenken ist. Weil Flammhemmer nicht das alleinige Additiv sind, das häufig bei der Herstellung von Matratzen eingesetzt wird. Häufig steht auch Pestizid und Weichspüler ganz oben auf der Speisekarte, um die Matratze auf Kosten der Natur aufzumischen.

Im Falle von Matratzen verdunsten diese in der Regel nach einiger Zeit, wenn für ausreichende Belüftung gesorgt ist, aber die Zugabe dieser Mittel ist für die Produzenten tatsächlich ein völliges No-go. Das war einer der Hauptgründe, warum das Präparat die hohen Abgasnormen für die Raumluft erfüllen konnte.

Die Matratze Bodyguard Anti-Kartell vom Fabrikat bett1 konnte nicht ohne Grund gewinnen. Im Test im Juni 2015 erhielt das Model die Punktzahl 1,8. Das Präparat konnte dank seines qualitativ hochstehenden QX-Schaums in Bezug auf die Liegeeigenschaften besonders gut abschneiden. Daher kann die Anti-Kartell-Matratze zu Recht als die am besten geprüfte Matratze bezeichnet werden.

Übrigens kommt der Ausdruck Anti-Kartell daher, dass er das Matratzen-Kartell verhindern sollte. Dies umso mehr, als dieses Präparat bestenfalls über zwei Dekaden ohne großen Verschleiß eingesetzt werden kann. Wir werden gespannt sein, wie der Wettbewerb auf die Bodyguard-Matratze anspricht.

Mehr zum Thema