Matratze aus Stroh

Strohmatratze

Der Begriff Stroh steht für trockene Stängel von Getreide, Faserpflanzen, Ölpflanzen oder Hülsenfrüchten. Der für Matratzen verwendete Strohhalm ist von ausgesuchter, bester Qualität. Matratzen von Fehr Med mit Wirkung. Straw im Kopf, Stroh im Weg, Stroh als Futter für Tiere. Doch wie schreibt derjenige, der seine Matratze aus konventionellem Stroh herstellt?

Welche Funktion hat Stroh in dermatratze?

Der Begriff Stroh steht für getrocknete Stängel von Cerealien, Ballaststoffen, Ölpflanzen bzw. Leguminosen. Der Strohhalm hat viele Einsatzmöglichkeiten. Einige wenige Strohsorten werden auch als Tierfutter eingesetzt. Das Stroh kann auch als Brennstoff, Baustoff oder zur Dachdeckung eingesetzt werden. Die Strohpuppe war eine eher unbekannte, aber bereits in den ersten Tagen weitverbreitete Variante der Strohverwendung.

Welche Funktion hat Stroh in dermatratze? Stoh war viele Jahre lang als Füllmaterial für Latexmatratzen in Europa tätig. Allerdings begannen die Langstrohhalme sehr rasch spröde, steif und unangenehm zu werden, weshalb die Strohsackmatratze durch andere Stoffe ersetzt wurde. Das gereinigte Stroh ist heute als natürliches Produkt in Matratzenschalen sehr beliebt.

Strohhart ist vor allem Roggenstroh für die Produktion einer Strohstockmatratze sehr erwünscht. Sie ist eine der luftdurchlässigsten Strohhalme und kann viel Wasser aufsaugen und abführen. Das Stroh ist eine natürliche Ruhestätte für die Menschen. Deshalb hat die Strohsackmatratze viele Merkmale, die sich günstig auf den Schlafrhythmus auswirkt. Darüber hinaus hat die im Stroh enthaltenen Kieselsäuren eine beruhigende Wirkung auf das humane Nervenkostüm, wenn sie durch die Wärme des Körpers abgegeben werden.

Um die Strohmatte besonders lange formbeständig zu halten, empfiehlt es sich, sie regelmässig umzudrehen und immer gut zu lüften. Eine weitere natürliche Eigenschaft von Latexmatratzen, die dem Stroh sehr ähnelt, ist Torf. Für die Herstellung von strohkernhaltigen Bettmatratzen wird in der Regel silicahaltiges Roggenhalm eingesetzt. Dieses harte Stroh ist besonders fäulnisbeständig und reguliert die Feuchtigkeit.

Der Strohhalm wird zunächst mit einem Spezialhochdruckreiniger an der Luftreinigung vorgereinigt. Das Stroh wird dann gedünstet und zu einer matten Masse zusammengepresst. Damit erreicht das Stroh etwa ein Viertel seines Ursprungsvolumens und produziert so die Stärke der Matratze. Die Strohhülse wird dann in eine Lage aus natürlichem Latex oder Kokosnusskautschuk eingelagert, um einen mittelfesten, elastischen Latexkern zu schaffen.

Wegen ihrer Struktur werden Stroh-Matratzen auch oft als Sandwich-Matratzen bezeichnet.

Strohpuppe

Schon seit langem wissen die Menschen um die vielen Möglichkeiten von Stroh als Füllung für eine Matratze. Auch Stroh soll eine entspannende Auswirkung auf erdwissenschaftliche Störungen haben. Der für die Matratze verwendete Strohhalm ist von ausgewählter, höchster Güte. Das Stroh hat eine besondere Aufhängungscharakteristik. Strohmatten haben eine lange Nutzungsdauer, sind wärmespeichernd und dennoch atmungsaktiv, Stroh kann in den Geologiestörzonen eine entspannende Auswirkung haben (schützt vor negativer Erdstrahlung).

Unsere Ahnen haben die Naturgewalt des Strohs auf intuitive Weise erkannt - sie haben das Stroh in den bedeutendsten Bereichen des Lebens auf vielfältige Weise genutzt. Das Stroh, das als Schutzdach vor Niederschlag und Luftfeuchtigkeit geschützt war, war das bedeutendste Dämmmaterial im Wohnungsbau (Fachwerkbau) und Stroh war die erste Matratze - nicht weil es so komfortabel war, sondern weil sich die Menschen viel besser darauf gefühlt und besser geschlafen haben.

Es dauerte bis ins letzte Jahrtausend, bis industrielle Werkstoffe das Stroh aus dem Beet drückten. So ging auch die Wirkung des homeopathischen Wirkstoffs Silicea verloren. FehrMed Strohmatratzen verbinden ein angenehmes Schlafklima mit der Homöopathie von Silicea. Eines haben die Beteiligten gemeinsam - den Fehlen von Silikasäure oder "Silicea", dem bedeutendsten Körpermaterial des Menschen.

Kieselerde ist in der naturbelassenen Welt besonders reich an Kristallen und wird in völlig trockenem Stroh gelagert. Er gibt dem Stroh seine fabelhafte Festigkeit - keine andere Sorte kann mit einem so dÃ??nnen Stroh so groÃ? werden! Durch den dichten Strohkern kann diese Matratze diesen Defizit zum Teil beheben. Besonders reichlich ist hier die Kieselerde in kristallener Gestalt gelagert.

Mehr zum Thema