Matratze als Bett

Unterlage als Bett

Mit welcher Matratze sollte man am besten ein Boxspringbett verwenden? Krankenpflegebett und Matratzen kaufen billig die Schweiz! Doppelbett mit Bettkasten - Welche Matratze ist geeignet? Der Einlegetiefe gibt an, wie tief die Matratze im Rahmen eines Bettes liegt. Lesen Sie in unserem Lexikon, was Sie beim Kauf von Matratzen beachten sollten!

Nur die Matratze auf den Fußboden stellen und trotzdem gut einziehen?

Die Matratze auf den Fußboden legen, einlegen und gut durchschlafen - ist das möglich? Eine Matratze auf dem Fußboden, kein Dreck, kein Rost, nur so. Wir alle haben uns einmal davon überzeugt, dass es Zeit für ein Bett und einen recht gut funktionierenden Federbeinrahmen ist. Was aber die Fachleute sagen: Braucht man wirklich mehr als nur eine Matratze auf dem Sockel?

"Die Matratzenverkäufer " gehen los. Niemand kann ohne einen kostspieligen Federbeinrahmen gut schlafen. Ob es sich nun um ein Fachgeschäft für Möbel oder ein Eckmatratzengeschäft handelt, jeder sagt, dass es keine Fußmatratzen gibt und weist auf die Bedeutung eines Rostes unter der Matratze hin. Andernfalls können Rückenbeschädigungen, Feuchtigkeit der Matratze oder sogar schädlicher Pilzbefall die Folge sein. Auch aus dem Maul des Matratzenhändlers hört sich das etwas glaubwürdig an.

Was auch immer die angeblichen Experten dazu äußern, im wirklichen Alltag ist die Fußmatratze durchaus üblich. Der Verkäufer der Matratze kann in einem Moment Recht haben. Das hat einen ganz einfachen Grund: Man kann "normale" Federn auf den Fußboden stellen. Es müssen einige wenige Voraussetzungen erfüllt sein, aber am Ende sind es die Matratze und unsere Bruno-Matratze, die als Fußmatratze verwendet werden kann.

Dass es auch ohne Federbein möglich ist, sagte selbst die Stichting Warentest im Zusammenhang mit einem Matratzentest. In der Tat: Deutschlands wohl unabhängigstes Prüfinstitut hat die zu prüfenden Latexmatratzen auf einfache Holzspanplatten gelegt. Immer wieder zeigt sich, dass bei einer Matratzenhöhe ab einer bestimmten Körpergröße jeder harte Untergrund ausgeglichen werden kann. Selbst schwere Testschwellen fallen nicht auf den Hartboden.

Eine Matratze muss regelmässig belüftet werden. Einige mehr, einige weniger, aber im Prinzip sollte jede Matratze belüftet werden. Wenn das Zimmer sehr ausgetrocknet ist, muss man die Matratze nicht unbedingt jeden Tag aufsetzen, aber man kann sie nicht umgehen, jeder Mensch hat nachts Schweißverlust. Der Bruno Matratze wurde für die Arbeit auf allen üblichen Oberflächen konzipiert.

Ob auf Palettenbetten, Podesten, Lattenrosten - oder sogar auf dem Untergrund. Allerdings muss in Feuchträumen die Belüftung regelmäßig und stark erfolgen. Dies trifft jedoch grundsätzlich auf alle auf dem Rücken liegenden Federn zu. Der gute Gebrauch als Fußmatratze ist auf die geniale Materialauswahl und den hochwertigen Kern zurückzuführen. Wenn Sie sich für einen Lamellenrost entscheiden, müssen Sie nicht in die Tiefe der Hosentasche graben, sondern können sich Ihren eigenen Lamellenrost ganz unkompliziert selbst einbauen.

Sie können den selbstgebauten Federholzrahmen auch gleich auf den Fußboden legen: Das Schlafen auf einer Bruno-Matratze ist etwas ganz besonderes. Dank des BrunoX®-Spezialschaums und der natürlichen Latexschicht fügt sich die Matratze optimal ein und gibt Halt, wo es aus ergonomischer Sicht nötig ist.

Mehr zum Thema