Matratze 90x200 Stiftung Warentest

Die Matratze 90x200 Stiftung Warentest

Die Matratzen Stiftung Warentest 2017 Übersicht über die 2017 getesteten Matratzen, die grundsätzlich nur Matratzen mit einer Größe von 90 x 200 cm und einem Härtegrad berücksichtigen - und zwar ausschließlich. Inwiefern testet die Stiftung Warentest die Matratzen? Zuerst kauft das Fundament die Matratzen für den Test in der Größe 90x200 cm. Do, 15 Nov 2018 17:52:00 GMT Stiftung Warentest.

Die Stiftung Warentest: Testmatratzen für die Prüfung

Beim derzeitigen Stiftung Warentest für Bettmatratzen wurden sieben Latexprodukte und neun Viskoseschaummatratzen geprüft. Sämtliche getestete Bettmatratzen hatten eine Grösse von 90x200 cm. Die Stiftung Warentest prüft die Materialien wie folgt? Als erstes erwirbt das Fundament die Testmatratzen in der Grösse 90x200 cm. In Summe werden die in der Stiftung Warentest befindlichen Bettwaren in sechs verschiedenen Bereichen geprüft und bewerte.

Dies sind die Liegenden Eigenschaften, Langlebigkeit, Bezug der Matratze, Sicherheit und Umweltschutz, Umgang und Erklärung und Werbung. Beim Matratzenversuch werden die Liegenschaften von Probanden bestimmt. Dabei werden die Federn einem Dauertest unterworfen und auf die Eignung unterschiedlicher Körperformen geprüft. Durch einen kontinuierlichen Rollversuch wird die Lebensdauer der Federmatratzen bestimmt. Darüber hinaus ist die Matratze in einer Klimaschrank untergestellt, um den Einfluß von Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur in der Stiftung Warentest for Mattresses zu ergründen.

Der Matratzentest in der Rubrik Health and Environment richtet sich in erster Linie an Gerüche, Raumluftverschmutzung, Luftschadstoffe und Entsorgungen. Im Matratzentest der Stiftung Warentest wird die Geruchsbeeinträchtigung von acht Menschen über einen Zeitabschnitt von 24 Std. erfasst. Darüber hinaus werden die Hüllen und der Immobilienkern auf Pestizidrückstände, Weichmacher, Zinnorganismen, Flammschutzmitteladditive und andere Halogenorganismen hin überprüft.

In den beiden letztgenannten Untersuchungspunkten geht es um den Umgang und die Erklärung und Bewerbung von Latexmatratzen im Rahmen des Tests. Im Matratzenversuch 2018 wurde die Duschkabine von der Stiftung Warentest mit der Baugröße 90x200 und einem Härteniveau H3 getestet. Auch bei den Liegenden Merkmalen erreichte die Matratze die Gesamtnote 2,4: Die Matratze erreichte besonders gute Werte im Prüfungstest für kleine Körpergrößen sowie für den Widerstand gegen Lageveränderungen/Schulterklappeneffekt.

Im Rahmen der Stiftung Warentest 2018 erhielt die geprüfte Matratze die höchste Beständigkeitsnote (1,1) im Verhältnis zu den anderen geprüften Viskomaten. In der Stiftung Warentest for Matrats werden sie einem Dauertest unterworfen, um die Lebensdauer der Matratze zu erproben. Zusätzlich wird der Einfluß von Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur auf die Matratze getestet.

Auch im Matratzentest 2018 konnte die Duschkabine Comfortmaxx Vilax beim Matratzentest mitwirken. Die Matratze schneidet besonders gut ab, wenn es um die Waschechtheit und die Feuchtigkeitsbeeinträchtigung geht. Die zweitbesten im Jahr 2018 getesteten Viscomatratzen in der Rubrik Health and Environment erhielten eine gute Note (2,2). In der Stiftung Warentest wurden bei der Matratzenherstellung niedrigflüchtige Stoffe in den Bereichen, feine Dämpfung und im Matratzenkern getestet.

Dabei wird die Matratze mit der bestmöglichen Note "sehr gut" beurteilt. Die Matratze ist zudem mit dem Gütesiegel Öko-Tex Standard 100 und der Schadstoffprüfung LGA auszeichnet. Alles in allem wurde die Matratze in den meisten der im Stiftung Warentest 2018 geprüften Klassen mit nicht weniger als 2,4 Punkten bewerte. Einzig im Rahmen von "Deklaration und Werbung" wird die Matratze mit einer Note von genügend (4,5) bewert.

Die Punktdeklaration und Bewerbung wird von der Stiftung Warentest nicht im Detail erörtert.

Mehr zum Thema