Markt Boxspringbetten

Market Boxspringbetten

Wer morgens entspannt und ausgeruht aufstehen will, für den ist ein Boxspringbett die beste Alternative. Das Boxspringbett erfreut sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit und der Markt für Boxspringbetten wächst stetig. Welche Vorteile Boxspringbetten haben und worauf Sie beim Kauf achten müssen, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Der Westdeutsche Rundfunk hat im Rahmen des Programms "Markt" Boxspringbetten getestet. Inzwischen gibt es unzählige Varianten auf dem Markt.

Boxspringbett - Besser als ein normales Bett?

Die Boxspringbetten sind sicherlich eine Zukunftsinvestition. In den Privathaushalten machen die so genannten Boxspringbetten gerade ihren Triumphzug, da sie seit vielen Jahren vor allem in der Hotellerie genutzt werden und nun auch im Privatbereich zunehmend gefragt sind. Die Boxspringbetten garantieren 100% Erholung und einen guten Durchschlaf. Zuerst muss erklärt werden, was es mit dieser Art von Betten auf sich hat.

Grundsätzlich ist es eine mit Federn ausgestattete Holzbox, die es sehr hoch macht und das Ein- und Aussteigen erleichtert. Das Höhenmerkmal der Boxspringbetten ist, dass sie alle verhältnismäßig hoch und groß sind, was sie auf den ersten Blick sehr komfortabel und entspannend wirken läßt.

Dann wird ein Federnkern installiert, der aus einem metallischen und danach extrem widerstandsfähigen Werkstoff gefertigt ist, um das untere Lager hinreichend zu belasten. Wenn es sich um ein Einzelbett handele, gibt es für jede der Seiten einen separaten Kasten - aber das Gesamtbild ist ein Einzelbett, das am Ende mit beliebigem Stoff bezogen ist.

Eine weitere Ergänzung zu einem Boxspringbett ist der so genannte Top, der nicht unbedingt notwendig ist, aber bei vielen gleichzeitigen Einzelbetten ausreicht. Eine Aufsatz ist eine Form der Überlagerung, die auf die jeweilige Liegefläche aufgebracht wird. Auf diese Weise wird das Doppelbett etwas erhöht. Allerdings hat die Anrichte noch zwei weitere große Vorteile: Erstens schützt sie die Unterlage.

Da man nicht unmittelbar auf der Katze, sondern auf der Decke ruht, lügt die kostspielige Katze nicht so rasch durch. Die etwas preiswerte Topperin ist jedoch recht leicht auszutauschen, wenn sie fertig ist. In der Regel werden die Lattenroste eines Boxsprungbettes nach dem Härtegrad ausgewählt. Wenn in einem Ehebett zwei unterschiedliche Härtegrade erwünscht sind und damit auch 2 Federn zur Verfügung stehen, kann man ganz unkompliziert einen großen Aufsatz darauf legen und hat eine große Auflagefläche, aber 2 unterschiedliche Federn.

Boxsprinkbeds sind besonders für Menschen mit Rückenbeschwerden geeignet. Darüber hinaus haben Boxspringbetten aufgrund ihrer kompakten Bauweise oft eine längere Lebensdauer als konventionelle Beete, da sie langlebiger sind und weniger Schwächen haben, die sonst zu hohem Verschleiss führen würden. Durch die integrierte Bettmatratze wird auch die Luftumwälzung verstärkt, was den Befall mit Schädlingen reduziert und gleichzeitig äußerst gesundheitsschonend ist, da die Säuberung erleichtert wird.

Untersuchungen haben auch gezeigt, dass für Menschen mit Rückenbeschwerden erhebliche Handhabungsvorteile mit diesen Liegen verbunden sind, da die Sitzpositionen dynamisch und variabel verstellbar erscheinen, was letztendlich auch die Beanspruchung reduziert. Der weitere Pluspunkt eines Boxspringbetts ist seine hoch. Aufgrund seiner enormen Größe ist es leicht, in das Doppelbett zu gelangen.

Die Anschaffung eines Boxspringbetts ist in der Tat eine kostspielige Sache, die gut durchdacht sein sollte. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass ein Boxsprungbett viel Raum beansprucht und verhältnismäßig kostspielig ist. Allerdings sind die Kostenvorteile gewaltig. Boxspringbetten bestechen neben ihrer Langlebigkeit auch durch ihre hohe Verarbeitungsqualität. Die sehr gut ausgearbeitete Liege ist sehr stabil und gesundheitsfördernd.

Aber ein solches Doppelbett ist mehr für die Erwachsenen. Bei Kindern ist das Doppelbett wahrscheinlich etwas zu hoch; und auch die flacheren Varianten sind wahrscheinlich nicht gut durchdacht.

Mehr zum Thema