M20 Schraube

Schraube M20

Die Festigkeitsklasse 10 9 Sechskantschrauben Gewinde zu Kopf Maß: M 20 Auch bekannt als: Menge: 10 Stück Gewinde: M20 Kopfdicke: 12,5 mm Länge: 160 mm Standard: Sechskantschrauben mit Schaft DIN 931 / DIN-EN-ISO 4014 in M20 Verzinkt mit Festigkeit bsw. Qualität 8.8. Mit Schlüsselweite 30 mm. Sechskantschrauben M20 x 220mm DIN931 Stahl verzinkt FKL 8.

8. Sechskantschrauben, metrische Schrauben, Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben. Bei Schrauben dieser Festigkeitsklasse werden für eine vollwertige Verbindung Muttern der FKL 5-2 benötigt. Reduzierung von Spannungskonzentrationen und Erhöhung der Lebensdauer von Schrauben oder Bolzen.

Inbusschrauben mit Aufnahmeschaft DIN 931 M20 feuerverzinkt

Inbusschrauben mit Aufnahmeschaft DIN 931 M20 aus verzinktem Edelstahl und Qualität 8 Inbusschrauben mit Aufnahmeschaft DIN 931 M20 aus verzinktem Edelstahl 8.8 sind Gewindeschrauben mit Aussensechskant und einem metrischem Zwischengewinde mit Aufnahmeschaft und werden auch Maschinengewindeschrauben oder Kopfschrauben oder Maschinengewindeschrauben oder Kopfschrauben oder Maschinengewindeschrauben oder Kopfschrauben oder Maschinengewindeschrauben oder Maschinengewindeschrauben oder Maschinengewindeschrauben oder Maschinengewindeschrauben oder Maschinengewindeschrauben oder Maschinengewindeschrauben sind. Die Stahlschraube hat einen Außensechskantantrieb, für den als Werkzeuge ein Schlüssel oder ein gleichwertiger Sechskantbohrer mit einer Schlüsselbreite von 30 mm erforderlich ist.

Sie werden auch zusammen mit Schrauben, Selbstsicherungsmuttern, Zylinderkopfschrauben, Scheiben DIN 125, Inbusschrauben, Federscheiben DIN 127 für die Montage verwendet und sind damit ein wesentliches Bindeglied in der Verbindungstechnik für den Stahlbau, im Maschinen- und Anlagenbau und im Spezialmaschinenbau. Inbusschrauben DIN 931 mit Qualität 8.8 und Normgewinde DIN 13-1 gültig für metrisches ISO-Normgewinde und Fein- und Linksschrauben sowie für das Messfeld 6g, Steigung für diese Metallschraube in M20 = 2,50mm ().

Gewindeschrauben Gesamtlänge ( I): Optional in 60, 65, 70, 75, 80, 85, 90, 95, 100, 110, 120, 130, 140, 150, 160, 170, 180, 190, 200, 210, 220, 230, 240, 250, 260, 270, 280, 290, 300, 310, 320, 330, 340, 350, 360, 380, 390, 400, 420, 430, Verfügbare sechseckige Gewindestücke mit M20 Schaftpackungsgrößen:

Optional mit 1 Stck., 10 Stck. oder 25 Stck. Content. Sämtliche im Schraubengeschäft erhältlichen Inbusschrauben mit Aussensechskant weisen bei den beiden verschiedenen Schraubendesigns unterschiedliche Gewindelängen auf: s. techn. Zeichung für Inbusschrauben mit obenstehendem Aufnahmeschaft und das techn. Merkblatt im Schraubenlexikon. Umfassende weitere Angaben zu Torx-Schrauben, Standardschrauben, Holz-Schrauben, Sonderschrauben, Gewindestiften, Inbusschrauben, Spanplattenschraube, Muttern, Sechskantmutter, Gewindestange, Innensechskantschraube, Kegeldübel, Zylinderschraube, Edelstahlschraube, Spaxx, Stockschraube als Verbindungselement in der Befestigungstechnik usw. sind im Schraubenlexikon und in den anderen produktbeschreibenden Angaben sowie in unseren Produktdatenblättern enthalten.

Quelltext bearbeiten]

ISO-Metrikgewinde: Das ISO-Metrikgewinde ist ein Spitzgewinde, das mit metrischen Maßen und 60 Flankenwinkel international standardisiert ist[1] Die Normung als ISO-Norm stützt die Entscheidung, auf die heute noch im englischsprachigen Bereich gebräuchlichen Whitworth-Zoll- und 55°-Flankenwinkelgewinde zu verzichten und Metrik-Gewinde zu verwenden. Die beiden Standardgewinde kommen jeweils zweifach in Schraube und Überwurfmutter vor und werden allgemein als Metallverschraubungen bezeichnet, auch wenn einer oder beide Gesellschafter aus Kunststoff sind.

Blechgewinde, Holz- und Schnellbauschrauben sind unterschiedlich gestaltet, ihre Gewindespitzen sind meist spitz und kantig, und sie haben eine grössere Teilung. Die Schraube selbst bildet ihr Kontergewinde nur beim Einschrauben. Der Spitzgewinde-Standard in den bisherigen DIN-Normen DIN 13 und DIN 14 wurde 1996 in der ISO 1502 revidiert und registriert ("ISO Universal metrische Gewindeschrauben - Manometer und Messgeräte ";[2]"Metrisches ISO-Gewinde von allgemeinem Nutzen - Manometer und Messgeräte"[3]).

In der Norm 13-1 ist die Auswahlreihe 1 bis 3 für Standardgewinde von 1 bis 68 Gewindedurchmesser abgedeckt. In der Norm 13-2 bis 13-11 ist die Auswahlreihe 1 bis 3 oder 4 für feine Gewindeschneiden von 1 bis 1000 Millimeter Gewindeaußendurchmesser abgedeckt. Für Aussengewinde (Gewinde), Aussengewinde (Muttergewinde), Aussengewinde (Muttergewinde), mehrgängiges Gewerbe, etc. regelt die Normreihe DIN 13-14 ff. die Grundabmessungen, Toleranz, Grenzabmessungen, Manometer usw. Für einen Gesamtüberblick der Serien 13 und 13 die Benennungen in der nachstehenden Tabellenüberschrift sind die Gewindekennwerte, Abmessungsdaten (Nennmaße) in Millimetern zu sehen.

Die Gewindemaße der zweiten Auswahlserie sind in den Größen 1,1, 1,4, 1,4, 1,8, 1,8, 2,8, 2,2, 2,2, 3,5, 3,5, 4,5, 4,5, 4,5, 4,5, 4,5, 4,5, 4,5, 4,5, 4,4, 1,8, 1,8, 2,8, 2,2, 2,2, 2,2, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 3,5, 3,5, 3,5, 3,5, 4,5, 4,5, 1,5, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5, 3,5, 1, 2,5, 2,5, 2,5, 2,5.

Beuth, 2001, ISBN 978-3-410-14942-2. Das wohl am besten bekannte Gewind mit nicht spitzen Kanten ist das trapezförmige Profil.

Auch interessant

Mehr zum Thema