Lga Matratzen

Lungenmatratzen

So gibt es beispielsweise im Bereich der Matratzen eine solche Dichtung für ergonomischen Liegekomfort. LGA-Gütesiegel für Matratzen, Lattenroste und Betten. Matratzen und Polyurethanschaumstoffe können auch mit unserem Prüfzeichen "LGA schadstoffgeprüft" zertifiziert werden. Das LGA-Zertifikat gilt sowohl für Schaumstoffe als auch für Bezüge. Für verschiedene Produktgruppen - darunter Matratzen und Lattenrostsysteme - wird das LGA-Qualitätszertifikat vergeben.

Wofür steht die LGA-Prüfung? >> Enzyklopädie der Matratzen

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Gut" wird aus den 316 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten errechnet, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Die LGA und was wird getestet?

Die LGA ist ein Prüfzeugnis, mit dem geprüfte Erzeugnisse wie z. B. Federholzrahmen oder Matratzen prämiert werden. Dabei werden die Erzeugnisse auf ihre Funktionsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Zuverlässigkeit hin überprüft, oft zusätzlich zur jeweiligen Funktion. Auf Alltagstauglichkeit, Hygiene und Unbedenklichkeit werden die Erzeugnisse überprüft. Die Matratzen und andere Erzeugnisse, die auf schädliche Stoffe hin untersucht werden und eine bestimmte Abgasnorm einhalten, werden vom TÜV Rheinland mit dem LGA-Gütezeichen versehen.

Je nach Erzeugnis wird die Prüfart festgelegt. Im Anschluss an eine Inspektion werden auch vom TÜV Stichprobenprüfungen vorgenommen, um die dauerhafte Güte der getesteten Erzeugnisse mit Gewissheit zu garantieren. Umweltfreundliche und geprüfte Erzeugnisse werden dann mit dem LGA-Siegel versehen. Die LGA-Prüfzeichen enthalten je eine eigene Ausweisnummer. Anhand dieser Zahl erhält der Konsument alle wichtigen Daten über das jeweilige Erzeugnis.

Weitere Testinhalte und Auswertungen über das jeweilige Unternehmen und den jeweiligen Produkthersteller findet der Endverbraucher auf der Website von Certipedia. Zusätzlich können alle Angaben zu den überprüften Inhaltsstoffen mit dem scannbaren QR-Code abgerufen werden. Wofür ist das LGA-Zeichen? Mit dem LGA-Zeichen erhalten die Konsumenten mehr Klarheit über das Erzeugnis und seine Entstehung.

Indem er QR-Codes oder Daten im Netz scannt, bekommt er eine Fülle von Daten über Produktion, Textur und mehr. Das LGA-Zeichen soll den Verbrauchern helfen, zu verstehen, welches Erzeugnis sie kaufen, wie es ihren Anforderungen gerecht wird und ob es einen ausreichenden Schutz der Verbraucher gibt. Die Konsumenten können im Netz alle nötigen Infos und Fotos von Produkten und Firmen vorfinden.

Insgesamt soll das LGA-Zeichen den Konsumentenschutz weiter entwickeln. Dieser Verweis enthält alle Angaben und Testkriterien zum Produkt.

Mehr zum Thema