Lebensdauer Matratze

Matratzenlebensdauer

Dann werden auch gute Matratzen abgenutzt und verlieren an Halt. Die Anschaffung einer hochwertigen Matratze ist eine lohnende Investition, denn eine gute Matratze wird Ihnen mehrere Jahre lang treu dienen. Anschließend wird auch die beste Matratze durchgesetzt, die Stützkraft geht zunehmend verloren. In einer Matratze wird je höher dieser Wert, desto mehr Schaum wird verarbeitet. Übrigens gibt es noch eine sehr einfache Methode, mit der Sie auch die Lebensdauer Ihrer Matratze verlängern können:

¿Wie lange dauert eine Matratze? Ab wann ist es Zeit für eine neue Matratze?

Täglich und Tag für Tag und Tag für Tag für Nacht lagern sich in einer Matratze aus. Aber nicht alle Latexmatratzen sind damit zu vergleichen. Wenn Sie Ihre Matratze nicht genügend belüften, kann diese Luftfeuchtigkeit zu einem echten Nachteil werden. Weil diese kleinen Wesen es gerne feuchtwarm mögen, fühlten sie sich wie Pudel in der Matratze an und sind daher in jeder Matratze zu Hause - in einem bis zu einer Millionen Ehebett.

Sogar die besten Matratzen werden letztendlich schlaff. Wird die Lebensdauer einer Matratze übertroffen, so ist der Sitzkomfort nicht mehr ausreichend. Spaetestens nach 8 Jahren auch bei guter Betreuung laesst die Sauberkeit der Matratze zu wuenschen. Es ist an der Zeit, über einen Neukauf nachzudenken von der alten Matratze zu sprechen und sie zu beseitigen.

Wenn eine Matratze bereits Qualitätsmängel aufweist, wie z.B. die Bildung von Hohlräumen, oder wenn Sie ganz normal nicht so gut darauf schlafen wie am Anfang, sollte sie ersetzt werden - egal welchen Alters. Sogar Geruchsbelästigung und schwere Verschmutzungen sind Anlass genug, eine neue Matratze zu kaufen. Die Dichte: Je größer, je langlebiger?

Zwar wird die Lebensdauer von Hartschaummatratzen weitgehend durch die Dichte (RG) beeinflusst. Lass dich von einigen Matratzenkäufern nicht aufreissen. Die Dichte hat nichts mit der Härte einer Matratze zu tun. Bei einer sehr harten Matratze kann die Dichte gering sein und vice versa. Die Härte wird durch die Druckhärte festgelegt.

Die Volumendichte gibt die Werkstoffdichte an. Die Dichte gibt an, wie viel Stoff in der Produktion verbraucht wurde. So wurde bei hoher Dichte viel Stoff und wenig Wind verbraucht. Faustregel: Je größer die Dichte, umso länger die Lebensdauer. Bei den meisten Bettmatratzen liegt die Dichte unter 30kg/m³. Ein vernünftiger Ansatz fängt bei einer Dichte von ca. 35 kg/m an, sehr gute Qualitäten über 40 kg/m³. Bei einer Dichte von ca. 35g/m³.

Der Kauf einer neuen Matratze ist eine gute Möglichkeit, Ihre Schlafmatte an Ihre momentane Wohnsituation anzugleichen - nicht andersherum. Die Matratze sollte optimal auf Ihre Anforderungen abgestimmt sein. Mit einer guten Matratze wird die Wohnqualität gesteigert. Deshalb sollte das alte Vorbild durch eine moderne Matratze ersetzt werden, die sich an unterschiedliche Schlafeigenschaften anpaßt.

Zusätzlich zu unserer Bruno-Matratze gibt es jetzt mehrere weitere Varianten, die dank einer gelungenen Kombination von Materialien sehr vielseitig und für viele Anforderungen einsetzbar sind. Das Schlafen auf einer Bruno-Matratze ist etwas ganz besonderes. Dank des BrunoX®-Spezialschaums und der natürlichen Latexschicht fügt sich die Matratze optimal ein und gibt Halt, wo es aus ergonomischer Sicht nötig ist.

Mehr zum Thema