Latexmatratze Pflege

Pflege der Latexmatratze

Hier erhalten Sie Tipps zur Pflege und Reinigung einer Latexmatratze. Wie und wann sollten Sie Ihre Latexmatratze reinigen? Wie Sie mit der Reinigung vorgehen und was bei der Pflege zu beachten ist, lesen Sie hier. Die Latexmatratze ist bei richtiger Pflege weniger anfällig für Milbenbefall. Sprung zu Wie pflege ich meine Naturlatexmatratze richtig?

Hinweise zur Pflege einer Latexmatratze

Wir können die Hygienefrage mit gutem Gewissen und mit einem klaren "Ja" aufgreifen. Die Latexmatratze ist selbst äußerst gesundheitsbewusst, da kein Dreck in sie gelangen kann. Natürlich benötigen sie - gleich wie herkömmliche Bettmatratzen - doch eine regelmäà Pflege. Im Abstand von wenigen Monaten oder spätestens Monaten sollte eine Latexmatratze gründlich gesäubert werden.

Das kannst du am besten immer tun, wenn du die Bettwäsche trotzdem änderst. Selbst wenn die Latexmatratze zu den minderwertigen Models gehört, ist eine regelmäÃ..... So können auch Schimmel und Keime verhindert werden. Sie beanspruchen den meisten Dreck sowie die größte Mengen an Luftfeuchtigkeit, so dass die Bettmatratze eigentlich nur einer einfachen Säuberung folgt bräuchte.

Wische deine Latexmatratze zuerst mit einem angefeuchteten Lappen ab, um Schmutz und Schmutz zu entfernen. Anschließend können Sie die Bettdecke mit einem Spezialpflegemittel nachbehandeln. Das ist besonders bedeutsam, damit die Oberfläche und das ganze Informationsmaterial ihre Widerstandsfähigkeit aufrechterhalten und nicht porös werden oder brüchig Sie können das Pflegeprodukt entweder auf direktem Weg beim Produzenten oder dort, wo Sie Ihre Katze gekauft haben, manchmal auch in einigen gut geordneten Baumärkten erstehen.

Latexprodukte sind an sich schon ein widerstandsfähiges und sehr langlebiges Produkt. Trotzdem ist es notwendig, sie mit konservierenden Stoffen zu schonen. Mit der Zeit werden ohne diese besonderen Pflegeprodukte würde der Gummi mit der Zeit brüchig und Risse. Befolgen Sie bei der Verwendung des Pflegeprodukts die Hinweise auf der Verpackung. Mit einigen Mittel ist es auch notwendig, die Bettdecke danach einige Zeit gut zu verlassen auslüften, außerdem öffnen Sie am besten auch die Raumfenster.

Reiniger dämpfen aus, und diese Dämpfe, auch wenn sie nicht gesundheitsschädlich sind, können zu Störungen des Wohlergehens und zu Kopfweh führen führen. Im Allgemeinen gelten Latexmatratzen als sehr strapazierfähig, sollten aber nicht durch den Einsatz minderwertiger Pflegemittel auf die Probe gestellt werden. Übrigens: Eine Latexmatratze ist auch gut, wenn man sie von Zeit zu Zeit umdreht.

Wenn Sie sich bei jeder weiteren Säuberung ganz unkompliziert drehen, dann ist die Liegefläche immer gestresst zurück und wieder zu ihrer ursprünglichen Gestalt zurück gefunden. Die Latexmatratze sollte auch von unterhalb gut sein belüftet.

Mehr zum Thema