Latex Matratze Testsieger 2013

Gewinner des Latexmatratzen-Tests 2013

Ort, Waschbärenlatex 1, 2,3 (gut), (9/2014). Mit 1,9 (gut) vergaben die Tester von Ökotest diesem Produkt die zweitbeste Note im Latexmatratzentest 2013. Die Stiftung Warentest erhielt die Note "gut" (Ausgabe 04/2013). Der signifikante Vorteil gegenüber Latexmatratzen ist der deutlich niedrigere Einstiegspreis. Veranschaulichung zum Thema "Weltschlaftag am 15.

03. 2013":

Auswahl L4 Latex Matratze

Uns ist es besonders am Herzen gelegen, dass Sie gut einschlafen und deshalb alle Federkerne und Federbeine zu Hause 100 Tage lang ausprobieren können. Durch die 7 Körperbereiche der Selecta L4 Latexmatratze wird jeder Körperteil bestmöglich unterstützt, so dass eine gute Wirbelsäulenlage erzielt wird. Durch den zusätzlichen Schulterkomfort wird sichergestellt, dass die Schultern weit genug in die Latexmatratze sinken können und der Luftdruck bestmöglich aufbereitet wird.

Die eingebaute Lendenwirbelstütze unterstützt den Beckenbereich, so dass die Rückenlehne in einer körpergerechten Haltung bleibt. Selektierte Latexmatratzen sind besonders pointelastisch und überzeugen durch eine knuddelige OberflÃ?che und sehr gute Liegeeigenschaften. Durch die dreidimensionale Belüftung der Selecta L4 Latschenmatratze wird die offene Zellenstruktur der Sembella-Matratze noch luftdurchlässiger, so dass die Feuchte besonders rasch abfließen kann.

Mit der Selecta L4 Latexmatratze haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Bezugstypen, je nach Ihren individuellen Vorlieben. Die natürliche Faser sorgt dafür, dass Sie besonders lange Wärme haben, transportiert aber rasch Wasser an die Raumluft, so dass sie sich nicht feucht fühlt. Ich bin zeistet - Dominik G. Nach ein paar Tagen habe ich mich mit der Matratze anfreundet.

Auch der Matratzentest des Spendenwarentests (3/2018) belegt, dass die L4-Latexmatratze für alle Schlafstellungen und Körperformen geeignet ist (bei Spendenwarentest HEIA-Typen genannt) - ein sehr rares Resultat, dass eine Matratze so ausgeglichen ist und den ganzen Bestieg überreicht. Auch diese Matratze nutzt die besondere Eigenart des Latex (dass keine Flüssigkeit in den Latexkern gelangen kann).

Selbstverständlich sollten Sie darauf achten, dass eine Lüftung von der Unterseite möglich ist (kein vollständig geschlossenes Bettgehäuse), dann kann die L4-Latexmatratze zu einem idealen Schlafen gagement beizutragen. Das eingesetzte Qualitätslatex ist durch eine sehr gute Dimensionsstabilität gekennzeichnet, die die Matratze widerstandsfähiger macht als die meisten Federkern- oder Kaltschaummatratzen. Die Matratze hat eine sehr gute Haltbarkeit. Durch die Einteilung in 7 Ergonomiezonen wird eine optimale Stütze für die Einzelteile des Körpers erreicht, materialseitig gibt es an dieser Matratze nichts zu kritisieren.

Traditionsgemäß einer der Vorzüge von Latex - diese Matratze kann auch als sehr langlebig ohne die Entstehung von Liegerädern oder ähnliche strukturelle Schwächen angesehen werden. Bei dem von der Universität Warschau durchgeführten Dauerlauf-Rolltest wurde der bestmögliche Nutzen ermittelt. Langjährige, gleichbleibende Liegequalität wie in der ersten Übernachtung - dafür wurde diese Matratze entwickelt.

Der genannte Wechsel zwischen zwei Bezugstypen ist ein Gewinn und auch die genannte Flexibilität - kaum eine Matratze jeglicher Couleur ist für alle Schlafarten so gut durchdacht. Dies ist sicherlich ein Vorzug des Latex an sich, hat aber auch mit der exzellenten Aufteilung der L4-Latexmatratze zu tun. Fünf Clouds für einen echten Alleskönner - ganz gleich, wie Sie schlafen wollen, die L4 Latex-Matratze lässt sich an unterschiedliche Formen und Präferenzen des Körpers anpassen.

Der Werkstoff ist von sehr hoher Wertigkeit und besticht zudem durch seine Maßhaltigkeit und Haltbarkeit. Kritisiert werden von der Südtiroler Kulturstiftung nur die Bedienung und "Erklärung und Werbung" - angesichts der langjährigen, sicher vernachlässigbaren Schlafmöglichkeiten auf dieser Matratze. Schon nach einem Besuch in der Produktion wurde mir klar, welche wichtigen Einzelheiten die Güte einer Matratze bestimmen.

Mehr zum Thema