Kika Leiner Matratzen Aktion

Aktion Kika Leiner Matratzen

je nach afx-Systemvariante - weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem kika/Leiner Wohnungsberater. Zubehör, Kissen, Tagesdecken, Matratzen und Nutzung gegen Aufpreis. Im vergangenen Jahr kaufte der Matratzenhändler Matress Firm ein. um sie zu straffen (z.B.

für Matratzen) und für diesen Zweck auf Lager zu haben. Auf dem Weg zum amerikanischen Matratzenriesen First Mattress.

verkika Leiner: Matratzenwochen

Da wir ein gutes Viertel unseres Leben damit verbracht haben, im Schlaf zu liegen, sollten wir für beste Voraussetzungen in unserem Zimmer Sorge tragen. Von der Wahl von Bettmatratze und Lattenrost bis hin zu den dazugehörigen Gardinen, einer dezenten Ausleuchtung oder einer gemütlichen Dekoration. So sind beispielsweise bei kika Leiner derzeit qualitativ hochstehende Matratzen zu einem vernünftigen Kosten-Nutzen-Verhältnis erhältlich.

Die Top-Angebote liegen in den Matratzenwochen bis zum Stichtag 30. September 2015 bei bis zu -50%. Außerdem wird Ihnen Ihre neue Isomatte kostenfrei nach Haus gebracht und die verbrauchte professionell verwertet - natürlich ohne Aufpreis. Falls deine Maatzrate bereits ihre Bestzeit hatte, kannst du sie hier billig schlagen - dein Hintern wird es dir danken! Auch wenn du sie schon einmal gehabt hast.

Die Kika/Leiner benötigt 70 Millionen EUR.

Für die Mitarbeiter der Möbelhauskette ist die Übergabe durch den Immobilienmagnaten René Benko eine große Herausforderung. Solange es angemessene Sozialkonzepte gibt, wird die Umstrukturierung nach Ansicht des Betriebsrats unterstützt. Die neue Unternehmensstrategie sollte bis Ende Juni umgesetzt sein, sagt Unternehmenschef George. Er habe heute Morgen bereits zahlreiche Rückmeldungen von den Arbeitnehmern bekommen, sagt Leiner-Betriebsratsvorsitzender Karl Vogl.

"Anlass zur Glückseligkeit ist die Meldung, dass die konjunkturell bedrängte Möbelhauskette vom Real Estate Investor René Benz ko in die Hände gelegt wird. Für die Immobilie von Kika/Leiner soll er 450 Millionen EUR an die südafrikanisch-deutsche Steinhoff-Gruppe angeboten haben. Außerdem ein symbolischer EUR für das betriebliche Ergebnis. "â??Kika/Leiner macht derzeit Gewinne und hatte einen erheblichen LiquiditÃ?tsbedarf gegenÃ?ber dem Konzernâ??, so eine von der Firma Steiner am vergangenen Wochenende veröffentlichte Stellungnahme.

"Ein Umstrukturierungsplan für Kika/Leiner würde in den nächsten Jahren viele Neuinvestitionen erforderlich machen. "Gelder, die STEINHOF weder hat noch zu deren Finanzierung bereitsteht. Signas Recht, bis Ende Juni aus dem Immobiliengeschäft auszuscheiden. Für die Umsetzung des aktuellen Restrukturierungsplans benötigt das Unter-nehmen 70 Millionen EUR, sagt Unternehmenschef Gunnar George in einem Interview mit der "Presse".

Aus den 100 Millionen EUR, die zu Beginn des Geschäftsjahres geplant waren, hat Steinerhoff bisher 30 Millionen EUR bereitgestellt. Aber wie die neue Taktik letztlich aussieht, könnte man wahrscheinlich erst Ende Juni sagen, sagt George - der nach seinen eigenen Aussagen auch in Zukunft Kika/Leiners Chef sein wird. "Sämtliche Abläufe und Abläufe werden überarbeitet und verbessert", kündigte das Immobilien- und Handelsunternehmen am Donnerstagnachmittag an.

Nach eingehender Prüfung sind wir uns völlig gewiss, dass das Untenehmen wieder aufgebaut werden kann", sagte Stephan Fanderl, Managing Director von Signa Retail, in einer Presseerklärung. Die Umstrukturierung von Kika/Leiner umfasste bisher nur die bereits abgeschlossene Schliessung von vier Werken (von 50 auf 46) und keinen wesentlichen Personalabbau.

Die Betriebsräte machen sich keine Hoffnungen, dass eine Umstrukturierung auch zu Schliessungen von Niederlassungen und einem Teil der 5.000 inländischen Beschäftigten führen wird. "Auf jeden Fall rechne ich damit, dass unter der Schirmherrschaft von Benko wieder eine eindeutige Taktik verfolgt wird", sagt Vogl. Das Leiner soll wieder zu einem hochwertigen Einrichtungshaus für anspruchsvolle Kundschaft und Kika zu einem klaren und klaren Hause für moderne und preiswertere Einrichtungsgegenstände werden.

Inwiefern Benkos Plan im Einzelnen aussieht, ist noch nicht bekannt. Nach George gibt es jedoch Einigkeit über die Weichenstellungen. Die Tatsache, dass sich die Suche nach einem neuen Delkredereversicherer nun in einen Kauf verwandelt hatte, kam für George wenig verwunderlich. "Die von Signa war die Beste.

Kika/Leiner hat noch keinen neuen Sachversicherer. Georg ist jedoch überzeugt, dass dieses Versäumnis auch zu Beginn der nächsten Wochen behoben sein wird. Weil der Versicherungsunternehmen an einer stärkeren Kooperation mit Sign. Es ist noch nicht abzusehen, ob der Markteintritt von Signas und Benkos wieder zu mehr Markenmöbeln anstelle von eigenen Marken wird.

"Es ist offen für Vimmer, wie sich Kika/Leiner in Bezug auf den Preis positioniert. Die Bundesregierung begrüßte auch die Rettungsaktion für Kika/Leiner.

Auch interessant

Mehr zum Thema