Kaltschaummatratze oder Komfortschaummatratze

Hartschaummatratze oder Komfortschaummatratze

Ein Komfortschaumstoff ist eine Matratze für den schmalen Geldbeutel. Weil Komfortschaummatratzen auch genial preiswert sind, ist es überraschend, dass wir immer wieder gefragt werden: Möchten Sie genau wissen, was der Komfort einer Komfortschaummatratze ist? Der Komfortschaum ist eine der beliebtesten Matratzentypen. Mit der Kaltschaum- und Komfortmatratze DUO PREMIUM erhalten Sie einen angenehmen Liegekomfort und ein gutes Schlafklima.

Kaufe eine Komfortschaummatratze und spare viel Geld.

Kaltschaum- und Federmatratzen sind die beiden am meisten nachgefragten Matratzentypen. Dabei wird der Klassiker des Komfortschaums oft vernachlässigt, aber Comfortschaum kann einige Vorteile bieten und vor allem Kosten sparen! Komfortmatratzen aus Schaumstoff sind aus Polyurethan gefertigt. Heute ist der Komfort-Schaumstoff weltweit zu finden, da er aufgrund seiner Herstellungsweise viele unterschiedliche Qualitäten aufweisen kann.

Weshalb Comfort Foam nicht nur die kleine Schwesterschwester des Kaltschaums ist, können Sie im Folgenden lesen. Der Komfortschaumstoff - was ist das? Beim Aufschäumen von Polyurethan mit Hilfe von Kohlendioxid oder mit Hilfe von Wässern mit Hilfe von Wässern bildet sich ein Komfort-Schaum. Die Hauptunterschiede bestehen darin, dass der Komfort-Schaumstoff mit Wärme geschäumt wird und der Kalt-Schaum kalt ist. Komfortmatratzen aus Schaumstoff werden daher auch als heißer Schaum bezeichnet.

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Schnitten, die die Produktqualität erheblich steigern. Comfortschaum wird auch zur Behandlung von Würfel-, Zonen- und Wellenschnitten verwendet. Die Bezeichnung der Komfortschaummatratze bezieht sich beispielsweise auf die 7-Bett Zonentechnik. Ergonomisch muss sich die Komfortschaummatratze nicht vor den anderen großen Matratzentypen verbergen.

Komfort-Schaummatratzen sind pointelastisch, können in unterschiedlichen Härten gefertigt werden und bestechen durch individuelle Sitzposition. Weil Komfortmatratzen auch raffiniert preiswert sind, ist es überraschend, dass wir immer wieder nachfragen: "Wir sind immer wieder gefragt: Komfort- oder Kalt-Schaum? Wer das Schaukel- und Wippengefühl einer Federmatratze nicht mag, fragt sich in der Regel sofort danach, ob es sich um einen Komfort- oder Kaltschaummatratze handeln soll.

Zusätzlich zur Produktion mit oder ohne Wärmeunterschieden, zeichnen sich die beiden Matratzentypen durch Punktlastizität und Innenstruktur aus. Komfort-Schaummatratzen haben durch ihre hohe Schaumbildung eine besonders große Anzahl von offenen Porositäten und sind daher sehr atmungsaktiv. Im Falle von Hartschaummatratzen sind die Porositäten zunächst geschlossen und müssen zunächst aufgelöst werden (dies wird als Crush-Prozess bezeichnet).

Im Prinzip hat der Hartschaum einer Kaltschaummatratze eine etwas höhere Dichte und damit eine höhere Punktlastizität. Dies ist jedoch beim Erwerb einer Komfortschaummatratze kaum von Bedeutung. Hochverdichtete Federkerne sind etwas günstiger als solche mit geringerer Dichte. Außerdem gibt es Komfortmatratzen aus Schaumstoff, die den Luxuswert von RG 50 ausmachen.

Also, wenn Sie vor der Wahl stehen: Hartschaum oder Komfort-Schaum, dann achten Sie auf eine gute Dichte, die Schneidtechnik, 7 Liegende Zonen und einen qualitativ hochwertigeren Einband! Komfortmatratzen aus Schaumstoff sind herrlich punktelastisch, so dass sie nur dort Halt geben, wo sie beladen sind. Sie haben im Gegensatz zu einer Kaltschaummatratze ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Allerdings haben Komfortmatratzen oft eine etwas geringere Dichte und Kaltschaummatten eine etwas höhere Punktelastizität. Mit einem großen Vorteil können beide Matratzentypen auch beim ruhigen und ungestörten Liegeverhalten punkten. Die Matratze ist mit einem großen Vorteil ausgestattet. Besonders wenn Sie mit einem Paar in einem Ehebett schlafen, profitieren Sie davon, dass Sie mit Komfort-Schaummatratzen die Nachtbewegungen Ihres Paares überhaupt nicht bekommen!

Komfortmatratzen aus Schaumstoff haben nur geringe Anforderungen an den Federungsrahmen. Sie können im Grunde genommen hervorragend mit allen Typen von Lamellenrahmen harmonisieren, vom simplen Lamellenrahmen über Plattenrahmen bis hin zu elektrisch verstellbaren Lamellenrahmen, die mit einer Komfortschaummatratze verwendet werden können. Die offenporigen und punktelastischen Schaumstoffe lassen sich leicht zusammendrücken, so dass Komfortmatratzen oft aufgerollt aufbewahrt und ausgeliefert werden.

Sie können hier preiswerte Komfortmatratzen aus Schaumstoff erwerben und finden auch viele dazu passenden Federn.

Mehr zum Thema