Kaltschaummatratze Nachteile

Nachteile der Kaltschaummatratze

Hartschaummatratzen - Eigenschaften, Vor- und Nachteile. Die Nachteile einer Kaltschaummatratze. KONTRA - Nachteile von Kaltschaummatratzen. Unter den vielen Schaumstoffmatratzen hat sich die Kaltschaummatratze etabliert. Vorteile und Nachteile der Kaltschaummatratze.

Kaltschaummatratze ? ? ? ? ? Matratzenberaterin

Lange Zeit hatten sie einen guten Namen als billige und halbwertsfähige Unterlage. Neben den vielen Spezies hat sich vor allem die Kaltschaummatratze etabliert. Das Kernstück dieser Schaummatratze ist aus Polyurethan. Weil der Härtungsprozess bei niedrigen Außentemperaturen stattfindet, wird der Schaum als Kalt-Schaum bezeichnet. Unser Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten:

Der Kaltschaum ist punktelastisch und hat eine gute Wärmedämmung. Der Werkstoff ist während der Fahrt geräuschlos und kehrt nach kurzer Zeit in seine ursprüngliche Form zurück. Sie ist leicht und biegsam, kann je nach Rauminhalt leicht gerollt oder gefaltet werden. Polyurethane sind bei ca. 400 C brennbar, weshalb eine gute Kaltschaummatratze flammhemmende Zusätze mitbringt.

Im Grunde genommen ist die Kaltschaummatratze ein wahrer "Traumschläfer". Sie hängt jedoch von der Verarbeitbarkeit und Güte des Kaltschaums ab. Es wird empfohlen, die Kaltschaummatratze mehrere Tage lang zu erproben. Mit der 7-zonigen Kaltschaummatratze wird die Liegefläche in unterschiedliche Punktelasten unterteilt. Dazu dienen verschieden lange Vertiefungen im Inneren der Kaltschaummatratze.

Von der Matratzenmitte spiegeln sich die Kerben - jeweils am Ende der Kaltschaummatratze spiegelbildlich arrangiert, so dass Sie sich auch am anderen Ende des Schlafes niederlegen können und der Korpus dennoch bestens gestützt ist. Bei der Viskomatratze handelt es sich um eine Kaltschaummatratze, deren Herzstück mit Viskose beschichtet ist. Durch die optimale Anpassung von Viskos an die Körperkontur und die Wahrnehmung durch den Organismus als besonders sympathisch und geschmeidig ist diese Art von Bettmatratze besonders pointelastisch.

Beim Gelmatratzen- und Gelschaummatratzenaufbau wird eine weitere Lage Gel oder Gelschaum mit einer zusätzlichen Lage auf den Kaltschaumkern aufgebracht. Abhängig vom Volumen der Gelsohle kann diese Kaltschaummatratze sehr stark werden. Die Matratzenhülle enthält einen Kaltschaumkern. Durch die verschiedenen Kerben wird die Luftströmung unterstützt, der Feuchtetransport wird optimal gestaltet. Darüber hinaus erlauben Kerben, dass die Kaltschaummatratze unterschiedliche Punktelasten aufweist.

Ab wann werden Hartschaummatratzen empfohlen? Weil die Stärke des Kaltschaums abnehmen kann, wird die Kaltschaummatratze für Menschen mit einem leichten oder normalen Körperkonstitution empfohlen. Sie ist - je nach Matratzenhöhe - leicht und kann sowohl aufgerollt als auch elastisch gefaltet werden. Ideale Voraussetzungen für den Umgang mit einer häufig zu transportierenden oder vielseitig als Gastmatratze genutzten Unterlage.

Nach der Beladung kehrt der Kälteschaum innerhalb kürzester Zeit in seinen Ausgangszustand zurück. Wenn Sie sich nachts oft bewegen, werden Sie in Zukunft nicht mehr durch Ihre eigenen Bewegungsabläufe beeinträchtigt. Kalt-Schaum ist wärmedämmend und damit optimal für nachtaktive " Erfrierungen ". Unser Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten: Unsere Kaltschaum-Favoriten:

Interessantere Beiträge über: Schreiben Sie uns, auf welcher Art von Schlafmatratze Sie schlafen!

Mehr zum Thema