Kaltschaum vs Federkern

Kalt-Schaumstoff vs. Federkern

Die Vor- und Nachteile von Matratzen: Vor- und Nachteile von Latex, Kaltschaum und Federkern. Der hochwertige Kaltschaum ist sehr ergonomisch und hat eine gute Punktelastizität. Federkern oder Kaltschaum ?? Allerdings ist eine moderne Federmatratze mit einem Kissen aus Kaltschaum o.

ä. ausgestattet. Guter Kaltschaum ist sicherlich besser als billige Federkernmatratzen. Wir wollten diesmal einen mit Federkern!

Der Lattenrost

Obwohl die Auswahl des richtigen Bezugs eine große Bedeutung beim Kauf eines Sofa hat, ist es wichtig, sich die Polster ungen und Strukturen des gewünschten Sofa näher anzusehen. Der Innenraum eines Sofa entscheidet nicht nur über seine Nutzungsdauer, sondern hat auch einen entscheidenden Einfluss auf den Wohnkomfort. Qualitativ hochstehende Couches sind gekennzeichnet durch einen soliden Rahmen, eine raffinierte Aufhängung und eine qualitativ hochstehende Auspolsterung.

Erst wenn alle drei Punkte den jeweiligen Bedürfnissen entsprechen, ist das neue Sofabett ein alter und sympathischer Mitspieler. Der Bau eines Sofaes beginnt mit dem Rahmen. Dieser Rahmenaufbau entscheidet über Gestalt und Festigkeit. Kunststoffrahmen werden vor allem dann eingesetzt, wenn ein Sofabett in großen Mengen hergestellt wird. Wenn der Rahmen bereit ist, geht er an die Polster des Sofas. Von dort aus wird er in die Polster des Sofaes gesteckt.

Dieser besteht in der Regelfall aus einem Lattenrost, einem Federkern und Schaum. Aber auch hier gibt es verschiedene Werkstoffe und Kombinationsmöglichkeiten, die die Güte des Sofa entscheidend beeinflussen. Eine lange Lebensdauer hat das Sofabett nur, wenn der Innenausbau auf hohem Niveau erfolgt ist. Zu den gebräuchlichsten Arten von Unterfederungen gehören Nosag-Federn oder Riemen.

Die Federn von Nosag (oder Stahlwellenfedern) bieten eine besser gepolsterte Auflage als Riemen. Deshalb verbinden heute viele Sofamodelle beide Stoffe. Erst wenn die Lattenrost richtig gespannt ist, behält das Sofabett auch nach jahrelangem Gebrauch seinen Komfort. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Lattenrost mit Filz-, Leinen- oder Korkunterlagen belegt. Bei montiertem Unterbau erfolgt in der Regelfall der Federkern.

Dabei sind die Einzelfedern senkrecht zum Sitz angebracht und durch spiralförmige Verbindungen miteinander verknüpft. Die Federteller sind grösser und können daher empfindlicher auf verschiedene Lasten ansprechen. Dabei werden die Gefieder in individuelle Fächer genäht und bieten so eine höhere Punktelastizität. Für die Wahl des optimalen Federnkerns ist aber nicht nur die Ausführung ausschlaggebend, sondern auch die entsprechende Güte.

Ausschlaggebend für den hohen Fahrkomfort sind die Federanzahl pro Sitz, die Festigkeit des Drahts und die Wicklungen der Einzelfedern (Anzahl der Gänge). Das Schaumstoffpolster ist heute Bestandteil jedes Sofa. Die Verwendung des atmungsaktiven Polyetherschaums erfolgt in Kombination mit einem Federkern oder allein. Bei der Anschaffung eines Sofa ist es wichtig, auf die Beschaffenheit des Kaltschaumes zu achten.

Die Unterschiede zwischen qualitativ hochwertigen Schaumstoffen und billigen Materialien sind gewaltig. Ausschlaggebend sind Dichte und Druckhärte: Je größer die Dichte, umso haltbarer ist der Schaum. Darüber hinaus deformiert sich Schaum mit hoher Dichte verzögert. Ein Sofabett, dessen Schaum nur eine niedrige Dichte hat, sorgt rasch für eine permanente Sitzkühlung. Dabei ist es noch nicht ausschlaggebend, ob die Bezüge aus reinstem Polyetherschaum oder einer Mischung aus Federkern und Schäummaterial bestehen.

Der hochwertige Kaltschaum ist sehr ergiebig und hat eine gute Punktelastizität. Reine Kaltschaumstoffe werden jedoch weniger gut gelüftet. So können neue Sofa-Modelle zunächst einen Geruchsbelästigung verursachen. Auch sind diese Sofaflächen empfindlicher gegen Schimmelpilze.

Mehr zum Thema