Kaltschaum oder Bonell Federkernmatratze

Hartschaum oder Bonell-Federmatratze

Spring core Matratzen - Kaltschaummatratzen - Spring core oder Kaltschaum? Es ist wichtig, zwischen Bonnell-Federmatratzen und Lauftaschenfedermatratzen zu unterscheiden. Die Schaumstoffklassen: Kaltschaum (höhere Qualität) und Standardschaum, innen ergänzt durch ein punktelastisches Kissen aus Komfortschaum oder Kaltschaum. Ob Kaltschaum oder Federkernmatratze - welche Variante ist besser?

Matratzentypen - Warum ist die Latexmatratze so wertvoll?

Da man etwa ein gutes Viertel seines Leben auf der Isomatte verbracht hat, sollte man sich die richtige Wahl sorgfältig ansehen. Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Spannkraft einer Liegefläche für den Sitzkomfort ist. An dieser Stelle möchten wir Ihnen die gebräuchlichsten Matratzenarten vorstellen und Sie bestimmen, welche der Matratzen Ihren Bedürfnissen entspricht!

Die Federkerne sind die Hauptkomponente dieser Art von Matratze. Wenn du stark und gedehnt lagern willst oder musst, solltest du eine Bonell-Federmatratze verwenden, da die ganze Matratzenoberfläche gleich stark ist. Das Bonell-Federelement ist eine einzelne taillierte Federung, die am obersten Unterring des Feders durch Spiralfedern mit einander in Verbindung steht. Entscheidend für die Güte ist im Kern die Zahl und Güte der eingesetzten Stahldrähte.

Weil der Bonell-Federkern nur die gleichen Federtypen beinhaltet und zwischen den Federungen Luftzug herrscht, ist die ganze Matratzenoberfläche gleich stark. Federmatratzen sorgen für gute Durchlüftung und sind ideal für ein anspruchsvolles Wohnklima. Aufgrund der hohen Gewichtbelastung bietet die Druckfeder einen größeren Widerstandswert bei höherem Unterdruck. Das bedeutet, dass der Organismus zunächst sanft absorbiert und bei erhöhter Beanspruchung wieder abgestützt wird.

Das kommt dem Betrachter sehr zugute, da das Federnsystem allen Körperteilen Rechnung trägt und so ein erholsames Schlafen möglich wird. In der Fachsprache wird von einem fortschrittlichen Fahrwerksverhalten gesprochen. Vorteile: Durch die Verwendung handverstellbarer oder motorisierter Gestelle kann das Verbiegen der Liegefläche die bearbeiteten Federungen beschädigen.

Anmerkung: Bonell-Federkerne mit Stahlbandrahmen sind nicht geeignet. Schlussfolgerung: Wenn Sie sich fest und gedehnt auf die Liegefläche legen wollen, ist die Bonell-Federmatratze die erste Adresse. Beachten Sie einen festen Federkernstahl und eine armierte Federung. Für Menschen, die zum Schwitzen neigen, wird auch eine Bonell-Federmatratze empfohlen. Die Federmatratzen von Bonell können aufgrund der Vielzahl der Sprungfedern und der Beschaffenheit der eingesetzten Materialbezüge wie Baumwollvlies, reine Schafwolle oder auch Seide verschiedene Preise haben.

Wer sich vom Gesamtpreis leiten lassen möchte, für den fallen gute Bonell-Federmatratzen mit den Standardabmessungen ab ca. 300,-EUR an. Eine Taschenfederkerne bestehen aus vielen individuellen zylindrischen Federpaaren, die individuell in kleine Stoffbeutel genäht und an ihren Kontaktstellen in Reihe geklemmt oder verklebt werden. Aus diesem Grund wird der Aufbau an bestimmten Stellen optimal unterstützt.

Federkerne können aus verschiedenen Werkstoffen bestehen, die die Feder umrahmen. Dabei haben die Feder eine wulstige Gestalt und die größere Zahl von Federchen erhöht die Punktlastizität der Unterlage. In der Tat wird bei einer Federkernmatratze von einer stufenweisen Aufhängung gesprochen. Mit zunehmender Federbelastung ist der Federwiderstand umso größer.

Dies führt zu einer weicheren Aufhängungswirkung bei geringeren Lasten und einer härteren Aufhängungswirkung bei höheren Lasten. Wenn Sie in einer bequemen und natürlichen Position übernachten wollen, ist eine Taschenfedermatratze die erste Wahl. In diesem Fall ist es ratsam, die Matratze zu benutzen. Wer den Orientierungspreis in Kauf nimmt, für den sind gute Taschenfedermatratzen mit den Standardabmessungen ab ca. 500,- EUR erhältlich.

Es gibt zwei Schaumklassen: Kaltschaum (höhere Qualität) und Standardmodell. Die Schaumstoffmasse, die aus einer geschäumten Plastikmasse zusammengesetzt ist, gewährleistet den korrekten Wärme- und Temperaturhaushalt. Hochdichte Schaumplatten werden in Krankenhäusern eingesetzt, weil sie den gesetzlichen Vorschriften nachkommen.

Für Menschen, die sanft schlafen wollen und gegen die Hausstaubmilbenallergie sind, wird eine Schaummatratze empfohlen. Das hat den Vorzug: Die Matratzen aus Kaltschaum haben eine gute Wärmeregulation und sind durchlässig. Vorteile: Nachteile: Schlussfolgerung: Wenn Sie eine Allergie haben und gegen Allergie ankämpfen, dann sind Latex-Matratzen die erste Adresse beim Matratzenkauf.

Wer sich vom Gesamtpreis leiten lassen möchte, für den fallen gute Latex-Matratzen mit Standardabmessungen ab ca. 500 EUR an. Die Densität - ist die Dichtigkeit des Schaumstoffs oder seiner Poren. Grundregel: Je größer die Matratzendichte, desto hochwertiger die Qualität der Unterlage. Der Dichtewert ( RG) gibt das Kilogrammgewicht pro m3 geschäumter Rohstoffmasse an.

Aber auch für die Lebensdauer einer Katze ist die Dichte von entscheidender Bedeutung. Schon allein aus Hygienegründen sollte eine Katze nach acht bis zehn Jahren Gebrauch ersetzt werden, auch nach der besten Betreuung. Auch die besten und teuersten Lattenroste können ihren Sitzkomfort einbüßen, wenn die Unterkonstruktion (z.B. Lattenrost) nicht miteinander vereinbar ist!

Es ist am besten und vernünftigsten, eine neue Bettmatratze mit einer geeigneten und aufeinander abgestimmten Unterkonstruktion zu kaufen. Anmerkung: In der September-Ausgabe 2014 der Fondation Warentestausgabe schnitten Latexmatratzen besser ab als Matratzen aus Kaltschaum. Kaltwasserkühlung, die bei Hartschaummatratzen gelegentlich kritisiert wird, ist bei Latexmatratzen fast nie zu finden.

Mehr zum Thema