Jysk Matratzen test

Test der Jysk Matratzen

Das dänische Bed Warehouse Group Brand ist Teil der Einzelhandelskette JYSK Holding. Die Matratzen im Test sind mindestens gut. Die Rückgabe der betroffenen Matratzen ist in jedem Geschäft möglich. Eine falsch gewählte Matratze kann der Grund für Rücken- und Schlafprobleme sein. Die Einzelhandelskette Bettenlager kommt aus Dänemark und gehört zur JYSK Holding.

Latratzenskandal: Jysk, Micasa und Riposa klarstellen noch immer

In der schweizerischen Matratzenbranche war die Lage ungünstig. Die Matratzenaffäre beraubt noch heute einige Verbraucher ihres Schlafes. Selbst wenn der Chemie-Riese BASF die Aufklärung über eine gesundheitliche Gefährdung hat. In der BASF-Produktion hat ein Irrtum den Latexskandal ausgelöst. Das Chemieunternehmen BASF hatte eine Mischung an Schaumhersteller abgegeben, die hochkanzerogen ist. In anderen Möbeln mit Schaumstoffeinsätzen suchte Ikea nach anderen Möbeln, gab aber Entwarnung.

In der schweizerischen Matratzenbranche war die Lage ungünstig. Die Matratzenaffäre beraubt noch heute einige Verbraucher ihres Schlafes. Selbst wenn der Chemiekonzern BASF die gesundheitliche Unbedenklichkeit erteilt hat. Die BASF lieferte vom 15. Februar bis zum 28. Dezember einen verunreinigten Schaumstoffausgangsstoff in ganz Europa - auch in die Schweiz.

Seit vergangener Wochen wird wieder vom größten schweizerischen Schaumstoffproduzenten Fritz Nauer AG aus Wolfenhausen z. H. hergestellt. Die Matratzenhändler Ikea Schweiz und Möbel Pflege haben ebenfalls grünes Licht für ihre Artikel gegeben. Im Migros-Möbelhaus von Micasa können nur Einzelmodelle wieder geliefert werden. Nach Angaben von Riposa-CEO Walter Schnellmann (73) sind alle bis Ende des Monats April an die Kundschaft gelieferten Artikel intakt.

Auch neue Matratzen würden wieder hergestellt. Nichtsdestotrotz werden Matratzen, die zwischen anfangs Sept. und Okt. liegen, heute noch getestet: "Die Sicherheitsnormen in der Schweiz sind hoch. Er stellt fest, dass Riposa eine Klage gegen BASF in Betracht zieht. Jysk in der Schweiz hat noch kein Entwarnungssignal gegeben: Klärungen und Warentests sind noch im Gange.

Bereits vor zwei Monaten hat die dÃ??nische Low-Cost-Kette eine groÃ?e Anzahl von Matratzen aus den Regalen von rund 50 schweizerischen MÃ? Jysk bietet weitere Infos für die nächsten Tage. Wer zwischen dem 16. und 16. September eine defekte Katze gekauft hat, kann sie in einem Jysk Store wieder einkaufen.

Aber wenn jemand eine gerade erworbene Katze mitbringen will, ist man verpflichtet. Obwohl sich die Situation an der Vorderseite der Bettdecke inzwischen etwas entspannt hat, können nun weitere Schwierigkeiten auftreten: "Es ist durchaus möglich, dass der Schaum auch an Produzenten ging, die andere (Polster-)Möbel herstellen", sagt Rita Kollbrunner von Fritz Nauer.

Hier erteilen Ikea und Micasa bereits Entwarnungen für ihre Zulieferer. Wie groß der Matratzenskandal ist, quantifiziert die "NZZ am Sonntag". Die Persönlichkeiten wurden ihr vom Vorsitzenden des Verbandes der European Foam Manufacturers Europur überreicht. Europaweit sind 49 Schaumstoffproduzenten von den kontaminierten Rohstoffen beeinflusst. Sie belieferten ihrerseits 200 Matratzenproduzenten, von denen 15 in der Schweiz betroffenen waren.

Sind meine Matratzen vergiftet? Also bin ich steif hinter der Firma Möbeleinspfister. Außerdem stelle ich mir die Frage: Wird mich meine neue Isomatte noch rascher töten als die erste? Neben Galgenhumor: Ein Ruf an die Firma Pastor führt zu nichts. Stunde später der Sparruf: Meine Liegefläche ist nicht beschädigt. Um sich zu verabschieden, nimmt der Pfisterer Mann einen Seitenschlag in Fahrtrichtung ein: Meine Bettunterlage - wie ich schon sagte, ein Billigmistteil eines Billigmöbelhauses - ist sicherlich toxischer als die möglicherweise karzinogenen Matratzen.

Mehr zum Thema