Hotelbetten Berlin

Gästezimmer Berlin

Dem steht die Anzahl der angebotenen Hotelbetten gegenüber. Die Belegung der Hotelbetten ist leicht gestiegen. Quartal der touristischen Übernachtungen in Berliner Hotelbetten. Die Hotelbetten, Boxspringbetten von Crown Bedding von Hilding Anders finden Sie in den besten Hotels. Auch in Barcelona hat sich die Zahl der Hotelbetten erhöht.

Eine etwas andere Sichtweise auf die touristischen Zahlen in Berlin am Beispiel der Berliner Flughäfen am Beispiel der Berliner Flughäfen und der Berliner Flughäfen in Berlin.

In Berlin werden 2013 26 Millionen Nächtigungen erwartet. In Berlin gibt es dafür 130.000 Übernachtungsmöglichkeiten in Hotel- und Gasthäusern (160.000 Übernachtungsplätze werden bis 2020 bei 30 Millionen Nächtigungen erwartet). Dies führt zu einer durchschnittlichen Vermietungsquote von 53% (2012), über die sich der Leiter des Berlin-Besuchs, Hr. Knieker, wie er in der Fachpresse genannt wird, erfreut zeigt.

Weil sich Berlin gerne mit den absolut stenographisch führenden Tourismusunternehmen in Europa, London und Paris messen lässt, folgen hier ein paar Angaben im Verhältnis zu Paris und London. In Paris gibt es rund 128.000 Hotelbetten (etwas weniger als in Berlin), aber 36,9 Mio. Nächtigungen ("2012"). Bei gleicher Anzahl von Betten wie Berlin bedeutet dies rund elf Mio. (11.000.000.000) Logiernächte mehr als Berlin.

Vermietungsstand von Hotel- und Pensionen: 79,5%. Mit 53% in Berlin. In London mit 48 Millionen Nächtigungen ( "2012") und einer Durchschnittsauslastung von 80% gibt es rund 165.000 Bäder. Bis 2020 wird Berlin über ca. 160.000 Schlafplätze verfügen und will 30 Millionen Logiernächte erwirtschaften. Dies sind 18 Millionen (18.000.000.000) weniger Nächtigungen als in London mit einer ähnlichen Anzahl von Unterbringungsmöglichkeiten.

Wird eine dieser Figuren ganz klar, dann hat Berlin eines im Überfluss: Hotelbetten. Berlin verfügt mit seinen 130.000 Plätzen bereits heute über ausreichende Kapazität, um den für die kommenden Jahre erwarteten Besucherzuwachs zu decken. Paris umfasst 11.000.000.000 weitere Nächtigungen für die gleiche Anzahl von Zimmern. Es gibt keinen Lebensraum, aber es werden Hotelanlagen erbaut.

Es ist nun nicht so, dass dieses Phänomen nur in Berlin existiert. Mit einer Belegung von 83% für Hotel- und Gästehäuser hat NY einen Punkt, der sozusagen ein zusätzliches Zimmer erfordert, was in Berlin mit seiner knappen 53%igen Belegung gar nicht der Fall ist. Der Besuchsleiter von Berlin ist sehr erfreut darüber.

Mehr zum Thema