Hausstaubmilben Bettwäsche test

Prüfung der Hausstaubmilben-Bettwäsche

Das Magazin "Öko-Test" hat zehn Milbenbezüge auf Schadstoffe, Partikelrückhaltevermögen, Luft- und Wasserdampfdurchlässigkeit getestet. Beste Bettwäsche für Allergiker. Allergisch reagieren die Betroffenen auf mikroskopisch kleine Stoffwechselprodukte von Hausstaubmilben, die sich vor allem im Bett ansammeln. Alle wohnen in einer Wohngemeinschaft mit Hausstaubmilben. Wenn Sie erfolgreich sind, können Sie einen Hausstaubmilben-Test in einer Apotheke kaufen.

124 ??? Hausstaubmilbenbekämpfung 2018 ++ Berater & Helfer ++

Hausstaubmilben, die nach wissenschaftlichen Erkenntnissen "Dermatophagoides" genannt werden, gehören zum Typ der Arachniden. Etwa 150 Subspezies sind bekannt, die häufigste sind die Hausstaubmilben (Dermatophagoides pteronyssinus) und die Hausstaubmilben (Dermatophagoides farinae). Hausstaubmilben sind im Vergleich zu anderen Arten für das menschliche Gesicht nicht sichtbar. Haushaltsstaubmilben sind absolut unbedenklich.

Die Milbe bevorzugt als Habitat Plätze, die auf der einen Uferseite sehr heiß sind und zugleich eine höhere Feuchtigkeit aufweisen, auf der anderen Uferseite sehr warme. Der Atemluftanteil steigert die Umweltbedingungen im Kissenbereich auf 70% bis 80%, so dass die Hausmilben dort optimal aufwachsen können. Das Durchschnittsalter der Hausmilben liegt bei etwa 30 Tagen.

Hausstaubmilben finden sich auch in Bodenbelägen, Polstermöbeln und Ausstattungen. Sogar die Milbe macht nicht vor dem Kuscheltier auf. Haushaltsstaubmilben selbst sind für den Menschen nicht schädlich. Haushaltsstauballergiker sprechen auf den Exkrementen der Milch. Stattdessen sind es die Eiweißkomponenten im Stuhl, die dem Menschen das tägliche Brot ausmachen. Wenn wir dies auf die Lebensdauer der Hausstaubmilben zurückführen, erzeugt jede das bis zum 200-fache ihres eigenen Gewichts im Stuhl.

In bereits einem Gramm Stäubchen können bis zu 250.000 Kotkugeln sein. Der Paarungszeitpunkt der Milbe liegt in den Warmzeit. Die Hauptsaison für Hausstaubmilben ist von May bis Ok. Eine weibliche Hausstaubmilbe legen zwischen 30 und 90 Eiern in ihrem Alter. Beispielsweise kann im Hochsommer der Milbenbestand in der Hausmatratze rasch 10 Mio. Menschen ernähren.

Am Anfang der Heizphase stirbt ein Großteil der Hausstaubmilben ab. Jedes Mal, wenn sich die Raumluft bewegt, wird sie im ganzen Haus aufbereitet. Neben der Blütenstauballergie gehört die Haushaltsstauballergie zu den häufigste in Deutschland. Insbesondere bei einer Allergie der Hausangestellten ist es besonders notwendig, die Allergenbelastung kontinuierlich zu reduzieren. Es gibt im Unterschied zu anderen Milbenarten im Hausstaub keine Hausstaubmilben, die die Schale beißen oder stechen, da sich die Lebewesen nur von dem Hausstaub, nicht aber von dem menschlichen Körper abregen.

Deren Exkremente hingegen sind sehr wirksame Allergieauslöser. Alleine in Deutschland sind rund 4,5 Mio. Menschen von Hausstauballergien betroffen. Häufig kommen die Beschwerden in Innenräumen wie dem Schlafraum vor, wo die Milbenkotkonzentration am größten ist. Die, die regelmässig einige oder alle der aufgelisteten Zeichen erfahren, können einen Allergetest durchführen, um festzustellen, ob sie wirklich gegenüber Haushaltsstaub allergisch sind.

Die Ärztin oder der Ärztin streicht ein kleines Gitter auf den Armen oder Hintern eines Kranken und tropft dann innerhalb des Gitters diverse Allergieauslöser auf die Patientenhaut. Auf diese Weise können die Allergieauslöser in direkten Blutkontakt kommen. Bei der Bekämpfung von Hausstaubmilben gibt es mehrere Ansatzpunkte. Längerfristig ist es auch notwendig, die Allergenkonzentration so weit wie möglich zu reduzieren.

Die Entstaubung des Hauses muss daher regelmässig erfolgen, so dass die typischen Milbenester immer wieder aus dem Haus genommen werden. Allerdings genügt es nicht, die Ferienwohnung immer nur zu saugen, denn auch Hausstaubmilben können Sauger überstehen. Daher muss der Staubsaugerbeutel auch in regelmäßigen Abständen entleert werden. Ein weiteres Mittel ist es, Möbel wie das Doppelbett, das Schlafsofa oder den Bodenbelag mit einem Spezialmilbenspray zu behandeln, um die Milbe zu erlegen.

Luftfilter können auch dazu beitragen, Allergien zu reduzieren, indem sie Filterstaub aus der Atemluft entfernen. In den Schlafzimmern gibt es Bettdeckenbezüge gegen Hausstaubmilben. Es handelt sich um ein spezielles Netz, an dem die Hausmilben nicht nisten können. In dieser Therapie werden den Patientinnen und es wird ein Medikament mit geringen Konzentrationen von Allergenen eingenommen.

2 ) Entfernen Sie anschließend den Schmutz aus dem Staubbehälter. 3 ) Der Filterstaub wird dann in den Hohlraum der Kunststoffbox gegossen und die Prüfflüssigkeit darüber gegossen. Mit zunehmender Dunkelheit der Verfärbungen steigt die Dichte der Milbenausscheidung. Überprüfen Sie Ihren Hausstand auf Milbenbefall: Die Hausmilben machen ihnen das tägliche Brot schwerer?

Die besten Tips haben wir für Sie zusammengestellt: Bettwäsche regelmässig auswaschen. Die Bettwäsche sollte alle 4 Monate gereinigt werden. Für Allergiker wird empfohlen, ihre Bettwäsche alle 14 Tage zu bügeln. Die Milbe fühlt sich ab 25° besonders gut an. Dadurch wird die Feuchtigkeit in der Bettdecke reduziert. Eine Anziehungskraft auf die Milbe. Dann, wenn möglich, abwaschen oder 24 Std. lang in den Gefrierschrank stellen.

Regelmässig stauben. Achten Sie immer darauf, dass Sie das Gerät nass abwischen, damit kein Schmutz mehr aufwirbelt. Übertragen Sie als Allergikerin, wenn möglich, nicht selbst, diese Aufgabe an ein Angehöriges. Schaut gut aus, aber es wird mehr Schmutz ansammeln. Vermeide Gardinen oder wasche dich regelmässig. Seien Sie beim Erwerb einer neuen Allergiematratze vorsichtig.

Ein Matratzenwechsel sollte längstens nach 7 Jahren erfolgen. Dadurch wird verhindert, dass der Milbenkot aus der Bettmatratze in die Atemluft geschleudert wird. Regelmäßige Belüftung, um die Feuchtigkeit in Ihrem Zuhause niedrig zu halten. der Besprühen Sie Teppichböden, Polster und Matratzen mit Anti-Milben-Spray. Schlussfolgerung: Hausstaubmilben sind Störfaktoren, die in fast jedem Haushalt und jeder Ferienwohnung auftauchen.

Aber es gibt auch die Möglichkeit, die Kleintiere loszuwerden und frei von Milben zu sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema