Hausstauballergie Bettwäsche test

Haushaltsstauballergie Bettwäsche Test

Test: Wie kann eine Hausstauballergie erkannt werden? Das Label "Geeignet" wird vom RW TÜV Nord nach einer umfangreichen und langen Prüfung vergeben. Wenn sich nach einiger Zeit ein roter, juckender Ausschlag entwickelt, gilt der Test als positiv. Das können Hinweise auf eine Hausstaubmilbenallergie sein.

Beschwerden, Therapie mit Hausmitteln & Tips

Hausstauballergie ist eine der am weitesten verbreiteten Allergik. Rund 15% aller Bundesbürgerinnen und Bundesbürger sind an einer Hausstauballergie erkrankt. Oft wird eine Hausstauballergie mit einer Hausstaubmilbenallergie konfus gemacht, aber der Exkrement der Hausstaubmilbe (die Substanz, auf die man tatsächlich allergisch reagiert) ist nur ein Teil des Hausstaubes. Zu den weiteren Bestandteilen des Hausstaubes gehören:

Nachfolgend möchten wir Ihnen die verschiedenen Krankheitserreger einer Hausstauballergie genauer erörtern. Hausstaubmilben gibt es in fast jedem Haus. Allerdings gibt es nur wenige, die eine Hausstauballergie anstoßen. Hausstaubmilben fressen sich in der Hauptsache von humanen Abfällen. In der Tat ist man nicht gegen die Hausstaubmilbe allergiekrank, sondern gegen ihre Exkremente oder ihren Exkrement.

Besonders in den Monaten Sommer und Herbst sind Hausstaubmilben besonders wirksam, so dass die Symptome in dieser Zeit stark zunehmen können. Weil dies auch die Zeit ist, in der viele Blütenpollen in Bewegung sind, können bei der Diagnostik einer Hausstaubmilbenallergie auftauchen. Im Winter gibt es in der Regel weniger Schwierigkeiten mit den Hausstaubmilben, da die trocknende Heizluft dafür sorgte, dass eine Mehrzahl der kleinen Wohngefährten absterben.

Das sind die Anzeichen für eine Allergien gegen Hausstaubmilben: Auch in nahezu allen Gebieten unseres Lebensraumes können Pilze auftauchen. Der Schimmelpilz bevorzugt Standorte mit einer verhältnismäßig höheren Feuchtigkeit (ca. 80% in der Nähe) und warmen Außentemperaturen (ab 20°). Deshalb zählen Bad und Küchen zu den Stellen, an denen häufiger Pilze auftauchen.

Eines der häufigste Symptome einer Schimmelpilzallergie ist das Vorhandensein eines Schimmels: Blütenstaub kommt meist aus der Nässe. Es kann in wenigen Ausnahmefällen vorkommen, dass Topf- oder Schnittpflanzen Blütenstaub in unser Haus einbringen. Dabei mischen sie sich mit den anderen benannten Auslösefaktoren zum sogenannten Haushaltsstaub, auf den dann unter Umständen Allergiereaktionen wie z. B. Heu-Fieber nachwirken.

Das sind die am weitesten verbreiteten Anzeichen von Blütenstaub im Hausstaub: Tierhaar gelangt in der Regel über unsere beliebten vierbeinigen Freunde in unsere Ferienwohnung. Gemeinsam mit den anderen erwähnten Substanzen vermischt sich das Tierhaar mit dem Haushaltsstaub. Typische Anzeichen einer Tierhaarallergie sind: Wie viele verschiedene Substanzen zu den Hausstäuben zählen, können Sie selbst nachvollziehen.

Auch die Behandlung einer Hausstauballergie kann aus diesen Grund schwer sein. Wo kann ich mich vor Staub aus dem Haus halten? Wie kann man mit einer Hausstauballergie umgehen? Es ist wichtig, wie bei allen anderen Allergiearten auch, den Auslöseimpuls für die allergische Erkrankung zu suchen und zu vermeiden. Unter einer allergischen Erkrankung versteht man eine übermäßige Immunreaktion auf unbedenkliche Substanzen.

Die Dauer dieser Therapieform gegen Hausstauballergien beträgt in der Regel drei bis fünf Jahre. Hexagon ist eine vom Organismus produzierte Substanz, die sich gegen Krankheitserreger verteidigt. Allerdings wird im Allergiefall die Verwendung von Hexaminen gegen tatsächlich unbedenkliche Substanzen empfohlen und führt so zu den typ. Symptomen einer Erkrankung.

Einerseits kann die Histaminkonzentration im Blutsystem gesenkt werden, andererseits können die Empfänger, an die das Histamin dockt, geblockt werden. Um sich vor Staub zu schÃ?tzen, gibt es viele effektive Möglichkeiten. Es gibt auch Spezialnetze für die Scheiben, die Blütenstaub herausfiltern. Das ist nützlich, wenn Sie gegen den Bestandteil Blütenstaub im Haushaltsstaub sind.

Bei Allergikern gibt es neben spezieller Bettwäsche auch Mobiliar ("Sofas" und Sessel). Darüber hinaus verhindert sie das Entweichen von Haushaltsstaub und reduziert so allergische Symptome merklich. Davon sollte man sich jedoch besser distanzieren, da man in dieser Bettwäsche viel Schweiß bekommt. Deshalb sollten Sie beim Einkauf von allergikerfreundlicher Bettwäsche immer auf die atmungsaktive Dichtung achten.

In Zweifelsfällen ist eine eigene Bettwäsche mitzubringen. Man kann im Facheinzelhandel Sprüh- und Reinigungsmittel kaufen, die dazu beitragen sollen, den Haushaltsstaub von Textilwaren zu beseitigen und/oder die Milbe zu abtöten. Mit diesen Daten und Ratschlägen sollten Sie in der Lage sein, Möglichkeiten und Lösungsstrategien im Umgang mit Ihrer Hausstauballergie zu unterbreiten. Als eine der effektivsten Therapiemethoden zur Behandlung von Allergien hat sich die Überempfindlichkeitsreaktion bewährt.

Weitere Bedingungen für diese Art der Anwendung sind "Allergieimpfung" oder Dosensibilisierung. Der zweite Name ist nicht korrekt, da ein Allergener während dieser Behandlungsmethode seine Allergien zurückbehält. Menschen, die an einer allergischen Reaktion leiden, haben oft schon genug damit zu kämpfen. Über die Hälfe aller Allergien leiden zudem an einer sogenannten Kreuzallergien.

Das heißt, der Betroffene spricht neben dem eigentlichen Allergieauslöser auch auf weitere Stoffe an.

Auch interessant

Mehr zum Thema