Hart oder Weich Schlafen

Harter oder weicher Schlaf

Der Schlafplatz sollte zum Schlafen da sein (Quelle: imago). So wie so oft beim Schlafplatz: Ist eine Gel-, Kaltschaum-, Federkern- oder Boxspringmatratze für mich am besten geeignet? Sollte es eine harte oder weiche Matratze sein? aber kein einheitlicher Standard für den Fall, dass eine Matratze weich oder hart ist.

Der RLS Schlaf-Tipp 3: Hart oder weich? - Schlafinfthinweise - Schlafen

Schwer oder weich? Ist eine Gel-, Kaltschaum-, Federkern- oder Boxspringmatratze für mich am besten geeignet? Sollte es ein hartes oder ein weiches sein? Dies sind Fragestellungen, die sich viele Menschen bei der Suche nach der richtigen Polstermatratze aufwerfen. Irgendwann hörten sie, dass man perfekt auf einer festen Liegematratze aufliegt.

Wäre die Entscheidung so simpel, würden alle schlafen. Allerdings ist es nicht leicht: Der Absatzmarkt offeriert zahlreiche Artikel und Nachttische in unterschiedlichen Stärken. Daraus kann geschlossen werden, dass nicht nur eine Matratzenart die ideale Gesamtlösung für alle Menschen ist.

Leibundut Schlaf- und Rückenmittelpunkt | Hart oder weich

Was muss ich beachten, um die passende Bettmatratze, das passende Bettsystem vorzufinden? Harte oder weiche? Das wissen viele Menschen: In den Feiertagen sind Sie besser gelegen als zu Hause und denken vielleicht, Sie hätten die passende Polstermatratze mitgebracht. Aufgrund der veränderten Position der Wirbelsäulen auf einer anderen Liegefläche werden die Auswirkungen von Reizen nur leicht nachgestellt.

Es reicht nicht aus, wenn die Ferienzeit ausreicht, um zu klären, ob eine Reizüberflutung oder ein wirklich korrektes Lügen für die Veränderung sorgt. Achten Sie auf die formende Wirkung! Wie sieht der Shaping-Effekt aus? Jede Liege auf einem Doppelbett führt je nach Korpus zu einem anderen Einlauf. Somit hat jede einzelne Liege, je nach Körpergröße und Kraftzonen, eine gestaltende Wirkung auf den Stoff.

Die Folge: Die Rückseite berichtet über kleinere oder größere Einwände. Fakt ist, dass ein zu starkes Pflegebett nicht genügend hineinpasst und dass ein zu weiches Pflegebett zu einer Krümmung der Halswirbelsäule mitführt. Daher wird oft eine mittelkräftige, nicht zu dünn und nicht zu dick dimensionierte Bettmatratze vorgeschlagen. Durch die Unterteilung der Sitzfläche in unterschiedliche Kraftzonen wird eine weitere Steigerung der Formgestaltung erreicht.

Voraussetzung ist, dass die formgebende Wirkung der Bereiche dem auf der Liegefläche der Liegefläche nachempfunden ist. Weil konventionelle Federkerne nur einen undefinierten Formeffekt haben, bietet eine verstellbare Federkerne mit Körpervermessung und Zonenverstellung die optimale elektrostatische Formeinstellung. Stimmt die Zonierung der Liegefläche mit der Körperkontur überein, ist der Formeffekt korrekt. Selbst bei optimalen Liegebedingungen geht der Organismus nicht immer in die selbe Schlafstellung.

Auch interessant

Mehr zum Thema