Härtegrad Rechner

Hartgradrechner für die Härtegrade

Möchten Sie den Härtegrad unabhängig von unserem Computer bestimmen, können Sie sich einfach folgende praktische Formeln merken:. Umwandlung von Härtegraden für Wasser in verschiedene internationale Einheiten. Härteberechner können auch bei der Wahl der richtigen Festigkeit helfen. Beim Boxspringbett bestimmt der Härtegrad, wie Sie letztlich auf dem Bett liegen. Eine hohe Härte führt zu einem mineralischen Bittergetränk.

Konvertieren Sie die gesamte Härte des Wassers: GH, ppm, Millimetereinheiten

Der Gesamthärtegrad des Gewässers wird in "Grad Celsius deutsche Härte", kurz "°dH" (oft auch "°dGH") genannt. Es ist die äquivalente Konzentration (Massenkonzentration) der in wässriger Lösung befindlichen Kerne der Erdalkalimetalle: vor allem Kalzium + Magnesiums sowie der Strontium- und Strichionen, die normalerweise nur in spurenförmigen Verbindungen vorliegen. Wenn viel Kalzium- und Magnesium-Ionen im Meerwasser aufgelöst werden, ist es fest, sonst zart.

Die folgende Auflistung zeigt die aktuelle Härtegrade (für Deutschland) zur Orientierung: Diese Übersicht beinhaltet die Messwerte der neuen Version des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes vom 5.5.2007. Verschiedene Rezepturen (Tropfenprüfung mit Farbindikatoren) oder Elektronikmessgeräte sind über den Facheinzelhandel zur Gesamthärtemessung erhältlich. In diesen Prüfungen werden nur Calcium- und Magnesiumionen betrachtet.

Mit Hilfe einer Oxidationsanlage (Entsalzungsanlage) kann die gesamte Härte reduziert werden. Mit Magnesiumcarbonat (MgCO3 - das auch die KW erhöht) oder Calciumsulfat (CaSO4 - in diesem Fall ist die KW unveränderlich ) kann eine Steigerung der Gesamthärte erzielt werden. Wenn die Magnesium- und Kalziumwerte (in mg/L) bekannt sind, kann die Gesamtwasserhärte ermittelt werden: Berechnung von °dH aus Ca + Mg:

Aus den Magnesium- und Kalziumwerten (in mg/L) können Sie mit diesem Rechner die gesamte Härte des Trinkwassers berechnen: Konvertierung: ppm, Millol und dH: International wird die Gesamtwasserhärte auch in mmol/L (Millimol pro Liter) oder in ppm (parts per million/american degrees) oder mg /L angegeben. Dabei wird die Wasserkonzentration in Millimeter pro Millimeter umgerechnet. Mithilfe des folgenden Rechners können Sie diese Zahlen in oder von dH (oder dGH) umwandeln.

Der Wasserhärtegrad ist ein Mass für den Kalzium- und Magnesiumgehalt im Meer.

Der Wasserhärtegrad ist ein Mass für den Kalzium- und Magnesiumgehalt im Meer. Bei den unterschiedlichen Härtegraden (oben) und den Konzentrationswerten von Ca2+, CaO und CaCO3 (unten) wird der meist niedrige Magnesiumgehalt in Kalzium umgewandelt. Die Einteilung der Härtesorten in Qualitätsklassen (weich, mittel, hart) ist in den einzelnen Staaten allerdings sehr verschieden.

Verwendung: Geben Sie den zu wandelnden Ergebniswert in das entsprechende Eingabefeld mit der dahinter stehenden Maßeinheit ein. Auf eine beliebige freie Stelle des Bildschirms oder auf die Schaltfläche "rechnen" klick. Lies das Ergebnis ab. Zur Löschung Ihrer Bestellung betätigen Sie die Schaltfläche "Löschen". Beispiel: Ein Wasser beinhaltet 140 mg/m2 und 30 mg/m2+/l.

Was ist die Härte? Geben Sie zunächst "140" in das Eingabefeld ein, hinter dem "mg Ca2+/l" steht. Auf ein beliebiges freies Kästchen des Bildschirms oder auf die Schaltfläche "rechnen" klick. In den anderen Bereichen das Ergebnis für Kalzium ablesen (z.B. deutsche Härte: 19,6 °dH oder 3,49 mmol/l). Um den Magnesiumgehalt zu berechnen, geben Sie "30" in das Eingabefeld ein, gefolgt von "mg Mg2+/l".

Mit einem weiteren Mausklick erhalten Sie das Ergebnis für das Material Magnesit (z.B. deutsche Härte: 6,9 °dH oder 1,23 mmol/l). Daraus resultiert z.B. die deutsche Härte: 26,5 dH oder 4,72 mg/l.

Mehr zum Thema