Härtegrad Matratze

Hartstoffmatratze

Wenn es nur nicht der Akt der Härte wäre. Wichtig ist die Härte der Matratze. Oftmals gibt es keine Erklärung für die Schweregrade. Aus diesem Grund ist es wichtig, die richtige Matratze zu wählen. Die Problematik des richtigen Härtegrades von Matratzen besteht darin, dass sie in Europa nicht standardisiert sind.

Wie hoch ist der Härtegrad der Matratze? Nichts. Nichts. Nichts.

Häufig bewerben gewisse Online-Matratzenläden oder Händler die Härte einer Matratze. Ziel ist es, allen Verbrauchern einen besonders hohen Servicegrad und eine große Matratzenauswahl zu bieten. Aber welche Bedeutung hat der Härtegrad wirklich? Der Härtegrad der verschiedenen Werkstätten richtet sich ausschließlich nach dem Gewicht der Schwelle. Nun die große Frage: Sollen beide Menschen die selbe Matratze benutzen?

Die Härtetabellen einiger zufallsgenerierter Fachhändler machen es noch eindrucksvoller. Aber die Informationen über das Gewicht (kg) sind von Betrieb zu Betrieb sehr unterschiedlich: Wie soll z. B. eine 68 kg schwere Persönlichkeit wissen, welchen Härtegrad sie anspricht? Sie können bereits sehen, dass ein solcher Kauf einer Matratze mehr wie ein Stechen im Dunst ist. Solche (scheinbar willkürlichen) Aussagen sind nicht wirklich nützlich.

Viele Menschen lassen sich jedoch immer noch vom Härtegrad einer Matratze leiten, wenn sie sich für eine neue Schlafmatratze aussuchen. In der Vergangenheit wurden harte Federmatratzen als besonders nützlich für einen gesunden und ruhigen Schlafrhythmus angesehen. Die eine versteht sich sehr gut mit einer weiche Matratze, die andere ruht ergonomisch am besten auf einem "Brett". Vielleicht sind Sie auch auf der Suche nach einer Matratze für einen Diskushernie.

Was für Härten gibt es? Bei den meisten Produzenten wird zwischen weich, mittel und hart unterschieden. So drei Grad Härte. Dies kann jedoch bei Produzenten mit unterschiedlichen Produktpaletten sehr individuell sein, da die Matratzeneigenschaften sehr unterschiedliche sind. Metzeler zum Beispiel fertigt fünf Härtestufen für die Delight-Matratze, aber nur zwei für die Pleasure-Matratze.

Manche Konstrukteure haben nicht einmal für bestimmte Modelle verschiedene Härten im Angebot, sondern verwenden verschiedene Bezüge. TEMPUR hat auch keine Härtestufen, sondern über 20 verschiedene Modelle, abhängig von der Körperkontur des Auftraggebers. Nur durch eine umfassende Schlafaufklärung und einen Intensivprüfstand können Sie feststellen, welche Unterlagen für Sie die Richtigen sind.

Aus Gründen der Gerechtigkeit muss jedoch gesagt werden, dass die meisten Internet-Shops darauf hinweisen, dass die Härtegrade je nach Anbieter variieren können. So berechnen Sie den Härtegrad von Eingangsmatratzen? Durch das Einlegen der Hülsen in die Matratze wird die Stärke bestimmt: Woher sollen sie wissen, ob Produzent X - mit dem sie vielleicht gute Erfahrung gemacht haben - den gleichen Härtegrad wie Produzent Y hat, den sie jetzt beim Kauf eines neuen haben wollen?

Darüber hinaus nutzen die Produzenten, wie bereits oben beschrieben, sehr verschiedene Daten bezüglich der Härtegrade. Wer wissen will, welche Latexmatratzen in verschiedenen Prüfungen punkten konnten, kommt oft zur Gründung von Warentest. Es ist zu beachten, dass die von der Stilllegung Warnungstests gemachten Aussagen falsch sind. Nach Einschätzung der Südtiroler Kulturstiftung gibt es nur vier verschiedene Formen.

Wo finde ich den passenden Härtegrad? Die Anschaffung einer Matratze ist keine Hexerei, sondern ohne Rücksprache reines Zufall. Bei Verwendung verschiedener Lattenroste kann die gleiche Matratze bis zu zwei Härtegrade haben! Die Schlafberaterin sollte sich bei der Wahl einer neuen Matratze mehr an den Maßen Schultern weite, Beckenweite, Lordosentiefe und Taille als an der Grösse und dem Körpergewicht des Kundinnen ausrichten.

Darüber hinaus spielt die Gesundheitsinformation und das Schlafen eine große Bedeutung. Die Beantwortung der Fragen, welche Härtegrade über eine gute Matratze sprechen, ist ganz einfach: nahezu nichts! Denn die Informationen über die Härtegrade sind je nach Fabrikant verschieden, jeder Mensch ist anders aufgebaut, jeder hat einen persönlichen Wunsch nach erholsamem Schlafen, es kann zu bestimmten Gesundheitsproblemen und vieles mehr kommen.

Holen Sie sich also eine gute Beratung durch Ihren Fachhändler und prüfen Sie ausführlich die passende Matratze für Ihren gesünderen Nachtschlaf. Die Matratze ist eine gute Wahl, wenn Sie sich für den Kauf einer Matratze bei einem Händler oder Online-Händler entschieden haben, stellen Sie sicher, dass Sie ein angemessenes Tauschrecht haben.

Mehr zum Thema