Härtegrad H1

Harte Note H1

Korpusgewicht bis 60 kg - Matratze in Härtegrad 1 - H1 oder F1 oder "weich" Die Einteilung in fünf Härtegrade (H1, H2, H3, H4, H5) ist am weitesten verbreitet. In der Regel wird zwischen H1 (sehr weich) und H5 (sehr fest) unterschieden. H1 oder F1, H2 oder F2, H3 oder F3, H4 oder F4, H5 oder Froli. 1x Härtegrad H1. 1,00 ?

*. inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. PREISE FÜR AKTION für Matratzen Härtegrad H1 bei Easy Möbel, Matratzen Härtegrad H1 kaufen und online im Shop bestellen.

Liegefläche

Weite: Länge: Härte: Premium: Matratzenbezug: Abnehmbare Liegefläche mit Reissverschluss für einfaches Handhaben beim häufigen Wenden..... Das Premium-Edition in weich oder hart ist aus 100% ClimaCell Kalt-Schaum. Überzug TS: ein abwaschbarer Überzug mit Funktionsfasern aus dem Bereich Sport, gesteppt mit komfortabel gepolstertem PU-Schaum. TV-Abdeckung: ein leicht abwaschbarer Überzug mit einer offenporigen OberflÃ?che, gesteppt mit einem Klimaschutzvlies zur besseren BelÃ?ftung.

Aus vier Härtestufen können Sie einen Lattenkern wählen: Das Premium-Edition ist in verschiedenen Härten erhältlich: Auf alle anderen Material- oder Herstellungsfehler gewähren wir eine 3-jährige Gewährleistung.

1 x Härtegrad H1

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 62 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Härtestufenvergleiche

Die einen können nur auf soliden Federn übernachten, die anderen ziehen es vor, buchstäblich in ihre Matratze zu sinken. Zwar gibt es natürlich eine Empfehlung, die sich am Gewicht der Schwelle orientiert, aber trotzdem nur eine Empfehlung, da der entsprechende Härtegrad eine Frage des Selbstgefühls ist. Obwohl sich drei Härten auf dem Markt durchgesetzt haben, sind die Härten H1 bis H5 im Wesentlichen vorhanden.

Die Härtegrade H1 und H5 sind, wie bereits erwähnt, recht rar. H3 ist dagegen die häufigste Härteklasse in Deutschland. Für die Matratze gibt es zwar eine amtliche DIN-Norm, aber nicht alle Produzenten befolgen diese Vorgaben. Dies führt dazu, dass Latexmatratzen verschiedener Fabrikate mit angeblich gleicher Härte ernsthafte Unterschiede in der Härte aufweisen.

Bei der Auswahl des richtigen Härtegrads stoßen Sie als Kundin oder Kunde oft auf große Unklarheiten. Ein Test ergab, dass mehr als 80 Prozentpunkte der getesteten Federmatratzen mit falschen Härteangaben belegt waren. Auch wenn sich Ratschläge als nützlich herausstellen können, sollten sie nicht zu strikt befolgt werden, da sie in erster Linie mit dem Gewicht des Körpers zu tun haben.

Eine Matratze mit einer Härte von H1 ist sehr auffällig. Es wird bis zu einem Gewicht von 60 kg beibehalten. Da ihre Gebeine noch wachsen, werden diese Bettmatratzen vor allem von Babys und kleinen Kindern benutzt, damit sie sanft eingebettet sind und richtig eindringen können.

Die Härteklasse H1 ist daher eine ganz besondere, da man sich hier eigentlich am eigenen Leibesgewicht ausrichten sollte. Es kann sehr rasch vorkommen, dass diese Bettmatratze bei zu starker Beanspruchung ihre Stützfunktion einbüßt. Wenn Sie einen weichen Schlaf mögen, sollten Sie eine Liegefläche mit einer Härte von H2 wählen. Es wird für ein Eigengewicht von 60 bis 80 kg verwendet.

Der H2 ist einer der populärsten Härtegrade in Deutschland und wird hauptsächlich von Damen verwendet. Wenn der H2 nicht ausreicht, können Sie einen Softtopper verwenden. Dadurch wird ein weicherer Sitzkomfort erreicht, ohne die Stützfunktion der Liegefläche zu beeinträchtigen. Mit einem empfohlenen Gewicht von 80 bis 120 kg ist die H3-Härte dermatologische Standard die meistverkaufte in Deutschland.

Wenn Sie sich im empfehlenswerten Gewichtrahmen befinden, die Bettdecke aber trotzdem zu glatt ist, können Sie genauso gut nach einer H4 greifen. Eine H4 ist ebenfalls möglich. Die Härteklasse H4 wird für Personen mit einem Gewicht von 120 bis 150 kg und einem Gewicht von 120 bis 150 kg empfohlen. Aber auch hier gilt: Wer bei geringem Gewicht kräftiger schlafen möchte, kann auch nach einer Katze mit einer Härte von H4 greifen. In diesem Fall ist die Wahl der richtigen Katze wichtig.

Für besonders schwergewichtige Menschen sind Latexmatratzen mit H5-Härte geeignet. Genau wie die H1-Variante werden auch die H5-harten Latexmatratzen nur sehr spärlich hergestellt und vertrieben. Generell kann gesagt werden, dass der korrekte Härtegrad letztlich immer einzeln bestimmt wird und sich an die körpereigenen Gegebenheiten anpaßt.

Mehr zum Thema