Gea Schuhe Wien

Die Gea Schuhe Wien

Kann der Schuhmacher und stöbern Sie durch das Sortiment von Schuhen, Taschen, GEA-Möbeln und Naturmatratzen. Die GEA-Gründerin und Geschäftsführerin der Waldviertler Schuhwerkstatt, Heini Staudinger, erzählt jungen Menschen aus HLUW Yspertal von seinem Leben: Mit den Händen kreieren wir Schuhe, die dich tragen. Hier finden Sie ausgewählte gute und fußfreundliche Schuhe, Massivholzmöbel und gesunde Matratzen, die unter humanen Bedingungen hergestellt werden. Nach seiner Rückkehr nach Wien gründete er die Gea-Kette und wurde Schuhhändler.

Waldviertler Schuhe, Österreich - Maya Doetzkies bloggen

Der Heinrich Staudinger, Österreich: Leben nach diesem Motto: Heinrich StaudingerErst als Baby bekamen Sie einen Luftballon im Schuhladen. Die GEA Schuhgeschäfte bieten nun eine fünfjährige Garantie auf (einige) Schuhe. An Schuhen! Genauer gesagt: Wenn ein Hundert Kilogramm Mann viel geht und die Waldviertler Schuhe jeden Tag aufs etzt und dazwischen eine neue Sohle benötigt, erhält er sie kostenlos.

Das ist Heini Staudinger. GEA, eine Kurzform für Healthy Alternatives oder eine Andeutung an die türkische Erbgöttin Gaia, ist der Begriff einer österreichischen Einzelhandelskette mit Hauptsitz in Wien und Produktionsstandort in Schrems, einer kleinen Stadt nahe der böhmischen Landesgrenze im Waldviertel. GEA produziert in dieser Gegend mit einer Arbeitslosigkeit von über zehn Prozentpunkten Beutel, Mobiliar, Latexmatratzen und sogar Schuhe, Waldviertler Schuhe.

Heini Staudinger hat hier über hundert Jobs geschaffen, und weil er das tat, wurde er zu einer Staatsangelegenheit und einer Nationalpersönlichkeit. Schon in Linz absolvierte er ein Schulinternat, in Wien studiert er unterschiedliche Studiengänge, bevor er 1980 sein erstes Schuhgeschäft mit den Dänen Earth Shoe an der Lange Garde im achten Bezirk von Wien eröffnet.

Aus dieser Anschrift entstand ein Betrieb mit heute 33 Filialen in Österreich, 19 in Deutschland und der Schweiz (St. Peterhofstatt in Zürich) und rund 250 Mitarbeitern. Heini Staudinger expandiert mit der Schließung der Textilindustrie. Neben den Schuhmöbeln gab es Mobiliar, das zusammen mit einem beschäftigungslosen Architektenfreund von mir entwickelt wurde; weil sie ständig Beatles-Lieder lauschten, tauften sie ihren ersten Schreibtisch "Let it be".

Im Jahr 1999 verkürzte seine Bank seine Kreditlinie, wie Heini Staudinger zufällig mitteilte. Das machte ihn wütend. Mit Heini Staudinger hat GEA den Umsatz nun um das Dreifache gesteigert. Seit kurzem bietet Heini Staudinger seinen Käufern auch Zinsen für Geldbeträge an. Geboren von Heini Staudinger wird ein hohes Bußgeld angedroht. Aber Heini Staudinger war seiner Zeit wieder einmal schlichtweg voraus. Es gibt heute Crowdfunding und in Österreich das Alternative Finanzierungsgesetz (AltFG), das für die private Finanzierung rechtliche Sicherheit gibt.

Auf jeden Fall (auch): Ein Lebensbeweiser, der viel über den Weltverlauf nachdenkt und gerne mitträgt und kommuniziert, sei es als begehrter Gastredner in Business-Foren oder als Redakteur in der GEA-eigenen Fachzeitschrift "Brennstoff", ein "Treibstoff für Leib und Seele", quartalsweise, Auflage 180.000 Stück, Chefredakteurin: Heini Staudinger.

Die Herstellung ist natürlich umweltverträglich, die Schuhe in Handarbeit, die Möblierung " für Enkelkinder geeignet " und keine " Lackaffe " (Staudinger), aus Nussbaum oder Buchenholz, handgewachst und eingeölt, überliefert. Das Unternehmen schult Auszubildende und betreibt eine Academy in der Schuhmacherei für Kunsthandwerk (Silberguss, Holzgrillenherstellung), Gesundheitswesen (Qigong-Ausbildung), Business (Geschäftsethik) und Kunsthandwerk (Orgelabende, Jodlerei).

Mehr zum Thema