Gänse Daunen Decke

Daunen-Decke mit Gänsedaunen

Der Daunenschwanz ist etwas größer als der Entenschwanz. China ist der weltweit führende Anbieter von Gänsedaunen. Auch die Hersteller bieten hochwertige Entendaunen an. Das beste Füllmaterial für Bettdecken ist Gans und Entendaune. Kuschelige Daunendecken und Jacken halten uns im Winter schön warm.

Gänsedaune vs. Entendaune: Welche sind besser?

Down ist der Wunschtraum für alle, die kälteempfindlich sind. Kein Wunder: Ihre besonders atmungsaktive und leichte Art, verbunden mit einem unschlagbaren Wärmeeffekt, machen aus Könige der Extraklasse. Aber die Einkäufer sehen sich oft mit der Entscheidungsfindung konfrontiert: Gänsedaune oder Entendaune? Hier können Sie herausfinden, welche unterschiedlichen Qualitäten die Daune hat und wer im Verhältnis besser ist.

Zunächst einmal ist es am besten, einen genaueren Blick auf die Ente unten zu werfen, damit Sie sich ein genaueres Bild von ihren Merkmalen machen können: Größeres Abtauchen bedeutet immer auch eine höhere Wärmeleistung. Duft: Als natürliches Produkt ist Daune natürlich nicht geruchlos. Der Duft von Ente unten wird oft als unerfreulich wahrgenommen. Auf jeden Falle können Sie den Duft durch Wäsche auffangen.

Allerdings darf ein aus Entendunen hergestelltes Erzeugnis beim Einkauf nicht unangenehm duften! Sperrkraft: mind. 550 Puin sollten für eine qualitativ hochstehende Entendaune ausreichen. Wärmeabgabe: Die Hitze der Ente unten ist sehr gut, aber sie kann nicht mit der Hitze der Gänsedaune mithalten. Vorteil: Die hohen Isolierleistungen und die Wärmeabgabe verdienen ein klares Daumendrücken!

Nachteil: Die thermische Leistung ist sehr gut, muss aber mit der Daune verglichen werden. Die gute Isolierung und Isolierung ist perfekt für Schutzhandschuhe, Westen oder sogar für Schlafsacke. Oftmals wird jedoch eine andere Art von Daunen hinzugefügt. Unser zweiter Typ von Daunen ist die Daune. Die thermische Leistung ist, wie bereits kurz angesprochen, besser als die von Ententchen.

Daunen gibt es nur eine Art von Daunen, die zu besseren Gebrauchseigenschaften führt: die Daunendecke. Aussehen: Eine Daune hat einen Durchschnitt von einer-Euro-Münze. Es ist also viel grösser als eine Ente unten. Riechen: Hier ist es das Gleiche wie bei der Entendaune. Es ist eine Geschmacksfrage, ob der Duft als störend empfunden wird oder nicht.

Aber auch der Erwerb von hochwertigen Daunen wird Ihnen helfen, denn sie riecht meist nicht böse. Volumenkraft: Nicht alle Daunen haben die gleiche Fülle kraft, aber vor allem bei Daunenbetten sollten Sie 550 Cuan in Betracht ziehen, bei Outdoor-Produkten sind 800 Cuan optimal. Gänsedaune ist im eigentlichen Sinn des Worts featherleicht und kuschelig.

Wärmeabgabe: Die Daune ist ein echter König, wenn es um Dämmung und Wärmeentwicklung geht. Auf diese Weise kann die wohlige Atmosphäre geschaffen werden, für die die Daune so bekannt ist. Vorteil: ideal für Outdoor-Sportarten - hervorragende thermische Eigenschaften. Durch den großen Durchmesser erwärmt und dämmt sich die Daune besser als die Daune. Nachteil: Wenn Daunen feucht werden, aber das trifft auf alle Typen zu, sie haften zusammen und dämmen nicht mehr so gut, weil keine Raumluft gelagert werden kann.

Darüber hinaus ist der Schutz der Tiere oft schwierig, insbesondere bei der Produktion von Gänsedaunen. Kosten: Je nach gewohnter Ausstattung bezahlen Sie für qualitativ hochstehende Outdoor-Jacken und -Kneipen durchschnittlich ca. 300 EUR, für Daunendecken ca. 360 EUR. Wenn Sie wirklich die ganze Gänsedaunenleistung Ihrer Präparate ausschöpfen wollen, dann müssen Sie sich auf hohe Qualitäten verlassen. Unsere Down-Gewinnerin: die Gänsedaune!

Aus diesen GrÃ?nden gewinnt das Wettrennen um den besten Down: Die ? sind daher von höherer Qualität als die Daunen! Allerdings ist die Gänsedaune auch etwas kostspieliger und hat oft (wie viele Daunenprodukte) Probleme mit dem Tierschutz. Gütesiegel wie das Dreumpass-Siegel sind ein Muss beim Warenkauf!

Mehr zum Thema