Gabionen Köln

Gabelungen Köln

Im Kölner Raum können Sie günstige Gabionensteine und Gabionen per Mausklick aus dem Baustoffhandel kaufen und bequem liefern lassen. Die Besonderheit von Gabionen liegt in den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, sei es als Wand, Fassadenverkleidung, Sitzgelegenheit oder Sicht- und Windschutz. Für den Verkauf von Gabionen und Natursteinen sind wir auf der Suche nach Partnern. Die Gabionen sind aus hochwertigem verzinktem ZnAL-Drahtgewebe gefertigt und mit einer Zink-Aluminium-Legierung beschichtet. Gabeln und Gabionensteine aus Naturstein und Glas.

Gabunen (Körbe) - EDG

ZUR REFERENZ DER GABIONEN: Der Ausdruck "Gabione" kommt aus dem Italienisch "gabbia" und bezeichnet Warenkorb. Gabionen beziehen sich in diesem Kontext auf Drahtschalen oder mit Steinfüllungen versehene Drahtballastkästen. Gabionen werden auch mit Stahlgitterkörben, Drahtgitterkörben, Gitterkörben, Gitterkörben, Drahtkieskörben oder Trockenbaukörben in Verbindung gebracht. Anwendungsbereiche und Anwendungsmöglichkeiten: Gabionen sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Vielseitigkeit, ihrer unkomplizierten Bedienung und ihrer großen Belastbarkeit extrem vielseitig, wie die folgende Liste der möglichen Anwendungsbereiche zeigt:

Die Verwendung von Gabionen ist eine wirtschaftlich sinnvolle und oft attraktivere Variante zur konventionellen Bautechnik. WERKSTOFF UND BAU VON GABIONEN: Als Gabionenwerkstoff werden hochelelastische Stalldrähte mit einer Zincalu-Superbeschichtung (Zink-Aluminium-Legierung aus 95% Zink, 5% Alu ) zum Schweissgitter punktgeschweisst, das dann mit dem erforderlichen Gabionenzubehör verwendet werden kann.

Punktschweißgabionen setzen sich in der Regel aus mehreren einzelnen Teilen (Boden- und Seitenteile, Trennwände, Rückwand, Stirnseite, Abdeckung, Spiralen und Abstandshalter) zusammen, die in der jeweils erforderlichen Größe montiert werden.

Gabionsteinmauer Modell EDG - EDG - EDG

BEZEICHNUNG: Ob als Sicht-, Wind-, Schallschutz oder gestalterische Begrenzung, die Gabionensteinmauer ist für viele Zwecke eine visuell attraktive und wirtschaftliche Gesamtlösung. WERKSTOFF VON GABIONEN: Die Gabionenroste bestehen aus einem Drahtwerkstoff mit einer Zink-Aluminium-Legierung (95% Zink, 5% Alu). Um die Stabilität der Steinmauer zu sichern, werden die Stützen in einem Maximalabstand von 150 cm und einer Tiefe von 60 cm in einzelnen Betonfundamenten platziert.

Höhe des Pfostens: Obere Kante der imaginären Steinmauer minus 10 cm plus Bodenaussparung). Anschließend werden die 25 cm breiten Bodenroste über die Stützen gelegt, die vorderen Roste, die hinteren Roste und die seitlichen Roste alle 10 cm mit C-Klemmen geschlossen. Zur Vermeidung von Ausbeulungen der Roste durch die Gesteinsfüllung werden dann Abstandhalter an den Kreuzungsstellen der Roste in einem Maximalabstand von ca. 40 cm angebracht.

Jetzt kann das Füllgut entsprechend der Lochweite 5 x 10 cm (Körnung > Lochweite, min. 60 mm) in die Steinmauer eingebracht werden. Einbautiefe: Maschenweite: Drahtstärke: Post:

Auch interessant

Mehr zum Thema