Futon Rollen

Die Futon Rollen

Ihr neuer FUTON ist ein Spitzenprodukt, das aus exquisiten, natürlichen Rohstoffen hergestellt und sorgfältig von Hand gefertigt wird. In dieser Ganzheit spielte der Futon eine wichtige Rolle. Auch ein Futon bietet eine stilvolle Abwechslung zu einer Gastmatratze, denn man kann den Futon rollen und leicht verstauen, ebenso wie die Futonmatratze. Einfache Rollen dienen als Kissen. Während des Tages werden die Futons im Schrank aufbewahrt.

Tipps zur Verwendung Ihres Futons

Ihre neue FUTON ist ein Qualitätsprodukt aus exquisiten, natürlichen Ausgangsstoffen und in liebevoller Handwerkskunstarbeit. Damit die wunderschöne Eigenschaft so lange wie möglich bewahrt bleibt, haben wir Ihnen ein paar kleine Tips gegeben: Dein Futon beinhaltet feinste natürliche Fasern, die sensibel und deformierbar sind. Wenn sich während des Transports eine Falzung/Krümmung herausgebildet hat (was extrem rar ist), ist es am besten, diese durch ebenes Ausglätten mit der Handfläche zu glatt zu stellen, da Ihr Futon möglicherweise noch nicht die Nennweite hat, sondern 1-2 cm kleiner bzw. enger und dementsprechend dicker ist.

Dies ist auf die während der Produktion und des Transports aufgebauten Ballaststoffe zurückzuführen und regelt sich nach kürzester Zeit (je nach Typ) selbst. Im Grunde genommen sind unsere futonalen Modelle sehr dimensionsbest. Kalte Stellen, die während der Liegephase auftreten, sind üblich und variieren in der Intensität je nach Futonart, Gewicht und Hintergrund. Durch das Einführen des futonalen oder das Erlangen der Endform verflüchtigt sich dieses Phänomen, das den Schlafrhythmus sowieso nicht beeinflusst, da diese Deformationen eine überwiegend optische Wirkung haben.

Wie lange die Einführungsphase dauert, hängt vom Größenverhältnis des futon zu Ihrem Körpergewicht ab; ein kleiner Futon mit einem großen/starken Schwellen wert wird nach wenigen Tagen eingesetzt, ein großer Futon mit einer leichten Figur kann ein bis zwei Jahre dauern. Danach ändert sich Ihr Futon nicht mehr, er wird im Lauf der Jahre nur noch schmeichelhafter.

Die Häufigkeit, mit der Sie Ihren Futon während der Liegephase umdrehen und verdrehen, ist umso besser, je ebener er sein wird, 14 Tage wären gut, bei jedem Wechsel der Bettwäsche sollten Sie das tun. Etwas großzügig ist der abwaschbare Slipcover ( "bio / Deluxe"), da sich der Stoff (besonders bei großen Größen) beim Wäschewaschen noch ein wenig zusammenzieht. Der Stoff ist sehr weich.

Der waschbare Überzug kann bei 60ºC gewaschen werden (wenn möglich nicht im Trockenraum oder nur für kurze Zeit - 3 Minuten) und an der Linie getrocknet werden. Sie können bei uns auch gerne die Sitzbezüge bestellen, die perfekt zu Ihrem Futon passen. Falls Ihr Futonüberzug Verfärbungen aufweist, löschen Sie ihn mit einem feuchten Lappen und (z.B. Kern/Gallseife) und fächern Sie feuchte Bereiche trockent.

Dies ist nicht beabsichtigt, und abgesehen von der verrückten Leistung ist es nicht ganz klar, dass Ihr Futon danach seinen ursprünglichen Look finden wird. Reißt ein Button durch starken Gebrauch/häufigen Transport, d.h. verschwindet in der Abdeckung, hat dies keinerlei Auswirkungen auf die Funktionalität Ihres Futons. Bei den Knöpfen/Schienenbändern handelt es sich grundsätzlich nur um eine vorübergehende Funktionalität, die nach der Einlegephase, wenn die Werkstoffe untereinander vernetzt sind, weitestgehend obsolet ist.

Einige Benutzer eines futon mit Schutzhülle (z.B. Deluxe) schneiden die Heftklammern / Knöpfe weg. Bei einem Futon mit umkehrbaren Griffen ist das Mischungsverhältnis zwischen dem feinen Gewebe, aus dem die Griffen eingenäht sind, und dem großen Gewicht des Futons zu beachten, insbesondere bei den Größen 160/200 und höher. Die Griffen sind sorgfältig vernäht und mehrschlüssig, werden aber nur zum Heben und Drehen des Futons verwendet.

Vermeide es, den Futon kräftig zu ziehen oder zu transportieren, um Schäden an deinem Futon zu vermeiden. Der Futon sollte nicht beschädigt werden. Hinweis: Jede einzelne Bettdecke muss regelmässig gedreht werden, was mit einer längeren Lebensdauer aufwartet. Die angeblich besonders bedürftigen Futonen sind darauf zurückzuführen, dass die Produzenten von konventionellen Bettmatratzen nicht von Fürsorge reden. Das regelmäßige Drehen entspannt und belüftet das Nähgut und sorgt somit für einen gleichmäßigeren und langsameren Verschleiß; beim Wechsel der Bettwäsche wäre es, jedenfalls in der Bettwarenphase, großartig, danach ist es vierteljährlich ausreichend.

Drehen Sie wechselseitig entlang der Längs- und Querachsen, um ein ausgeglichenes Resultat zu erreichen. Das Zusammenrollen oder Schütteln dessen, was man mit den simplen Baumwollfutons macht, ist bei den meisten unserer Zukunftstrends weder möglich noch notwendig. Eine Sommersonne verlängert die Lebenserwartung Ihres Wagens (wie jede andere Isomatte:-); je mehr Baumwolle enthalten ist, umso klarer ist die Wirkung....

Die Ursache dafür ist ganz schlicht die Auswirkung der UV-Strahlen auf die Keime, die sich in der feuchten, warmen Matratzenumgebung ausbilden. Frischluft in Gestalt einer guten Raumbelüftung ist jeden Tag gefordert und reguliert in der Regel die Erfrischung und Regenerierung einer Liege. Weil Ihr Futon viel Feuchtigkeit zum Wohle Ihres Schlafenklimas aufnimmt, muss er die Möglichkeit haben, sie tagsüber wieder auszulösen.

Es ist am besten, Ihren Futon auf eine so gleichmäßige Oberfläche wie möglich zu stellen, d.h. den Boden. Wenn Sie den Tragekomfort Ihres futon merklich steigern wollen oder müssen, stellen Sie Ihren futon auf den elastisch gelagerten ergoVlex-Lattenrost, der Ihre Form in der Seitenlage verfolgt und den Luftdruck erheblich reduziert. Du kannst jeden unserer Zukunftsgläser auf jedes dieser Papiere einbauen.

Eine Verallgemeinerung der Nutzungsdauer eines Produkts ist kaum möglich, insbesondere nicht die einer Katze, da die Ansprüche an Last und Raumklima dafür zu unterschiedlich sind. Haben Sie den richtigen Futon aus unserem Angebot entdeckt, bieten wir Ihnen 12-15 Jahre lang gute Bequemlichkeit dank der hochwertigen Material- und Verarbeitungsqualität und guter Betreuung und Belüftung.

Mehr zum Thema