Futon Matten

Fußmatten Futon

In Japan wird Tatami (jap. ?, traditionell auch ?, ? oder ?

) als Boden in Washitsu (traditionell gestaltete Räume) verwendet. In Japan rollt man zum Schlafen seines Futons (der Shiki-Buton) einfach auf den Tatami-Matten auf dem Boden aus. Sie sind gut ausgestattet, wenn die Matten als Bodenbelag dienen sollen. Der klassische Futon wird mit Baumwolle gefüllt und direkt auf den Boden gestellt, der mit weichen Tatami-Matten ausgekleidet ist.

Matten für Tatami & Tatami >> Tips & Anwendung

Die Tatami sind Fußbodenbeläge nach dem altjapanischen Modell aus gepresstem Reusstroh und einer Fläche aus feinstem Ingusa-Gras. Am Anfang sind Tatami leicht gruenlich, im Verlauf der Zeit veraendert sich die Haarfarbe mehr in gelb-braunlich. Tatamis sind Strohhalme und können daher keine gute Feuchtigkeitsverträglichkeit aufweisen. Tatami vor Luftfeuchtigkeit bewahren und bei Pflegebedürftigkeit austrocknen!

Die so genannte High Quality Tätami (HQ) wird in einer Dicke von 5,5 cm angeboten. Dein Tätowierwasser wird angeliefert, dicht verpackt in Pappe. Bei weitem hat sich in dieser Packung, ohne Kohlensäure, der Duft angesammelt und der Tätowierer braucht einige Tage bis Woche, bestenfalls in einem getrennten Zimmer bei Raumtemperatur, um auszublasen.

Tatami haben im Prinzip weder Komfort- noch Belüftungseigenschaften, d.h. sie erhöhen weder die Liegeeigenschaften Ihres futon noch helfen sie, ihn zu durchlüften. Stattdessen dient sie der visuellen Begrenzung des Schlafs und dem Schutz des futon vor Stäuben / Verunreinigungen. Falls Sie Tatami-Matten in ein Tatami-Bett einlegen, achten Sie darauf, dass die Fläche des Tatami so nah wie möglich am Bettgestell liegt.

Bei tiefen Tatami im Bettkasten wird Ihr Futon nicht ausreichend belüftet. Achten Sie (!) besonders im Winter auf eine gute Durchlüftung Ihres Futons, da es aufgrund des großen Wärmeunterschieds zwischen oben und unten, insbesondere in kalten Wohnheimen, zu Kondensationsformen kommt, die zu Schimmelbildung und Schimmelbildung im Futon mit sich bringen können. Dies können Sie verhindern, indem Sie Ihren Futon regelmässig nach unten drehen, von Kopf bis Fuß und vice versa, damit das Kondensat abperlen kann.

Tatamis sind für uns Waren, daher fallen sie nicht unter unsere Materialreinheitskriterien. Wir können feststellen, dass es keinen Anlass gibt, Tatami mit chemischen Mitteln zu bestrafen, und deshalb ist es wahrscheinlich nicht der Fall, und dass sie individuell in starken Kartons eingepackt sind, so dass auch von aussen keine Verunreinigung im Behälter zu befürchten ist.

Tatamimatten als sicheres Gestell für Ihr Futonbett

Wenn Sie sich für einen echten Futon in Ihrem eigenen Zimmer entscheiden, sollten Sie überlegen, ob Sie zusätzlich eine oder mehrere Tatami-Matten kaufen möchten. Besonders diejenigen, die ihr Klappbett im klassischen japonischen Design vorbereiten und dabei auf einen höheren Bettrahmen verzichten wollen, sollten sich für eine Tatami-Matte aus qualitativ hochwertigem Reusstroh entscheiden. In unserem Geschäft lernst du auch andere Anwendungsmöglichkeiten von echten Tatami-Kunststoff, die weit über den futonalen Bettwarencharakter des Wagens weit hinausgehen, näher kennen. Bei uns findest du auch andere Möglichkeiten.

Das traditionelle japanische Futon-Bett hat keinen Bettrahmen, wie er in Europa verwendet wird, was die Basis für einen Federholzrahmen ist. Vielmehr wird der Futon auf den Boden gestellt, weshalb eine zusätzliche Auflage für die Liegefläche empfehlenswert ist. Exakt das bietet eine oder mehrere Tatamien, die in den meisten FÃ?llen als reines Underlay fÃ?r die Zukunft verwendet werden.

Die klassischen Farbtöne für eine Tatami-Matte aus Reisstroh sind in den Farbtönen Rot, Blaugrün und Blau verfügbar, was eine deutliche Trennung des Schlafbereichs vom anderen Wohnraum erlaubt. Tatami kann nicht nur als Zusatz zu Klappern gekauft werden, sondern kann auch japanisches Ambiente über das eigene Haus hinaus und andere Möbel in den eigenen vier Wände bringen.

So eignen sich die Spezialmatten als weicher und angenehmer Bodenbelag, mit dem sich individuelle Wohnbereiche stilsicher entwerfen lassen. Zum Beispiel, wenn es um die Gestaltung von Räumen geht. Ein Tatami besticht hier quasi durch sein naturbelassenes und intensives Reusstroh als Ausgangsmaterial, das vor allem zur Wärmedämmung beirägt. Vor allem, wenn Sie keinen herkömmlichen Teppich wollen und trotzdem eine Abkühlung Ihrer Zimmer vermeiden wollen, sollten Sie sich eine Tatami-Matte überlegen und sie auf einer größeren Grundfläche anbringen.

Ob lieber ein hochwertiger Fußbodenbelag oder eine stilvolle Erweiterung eines Futon-Bettes angestrebt wird - die Wahl auf Tatami-Matten könnte für viele deutsche Privathaushalte von Interesse sein. Eine schnelle Übersicht über unseren Laden verdeutlicht Ihnen die Vielzahl der verschiedenen Farbtöne und Dessins, die Sie mit unseren Tatami-Matten erwarten.

Selbstverständlich gibt es auch zusätzliche Zukunftsgläser und viele andere Zubehörteile, die Ihrem Zuhause einen typisch thailändischen Charakter geben.

Auch interessant

Mehr zum Thema