Flecken aus Matratze

Matratzenfleckenbildung

Die Reinigung von Matratzen ist nicht immer einfach. Die besten Tipps, wie Sie Flecken und Uringeruch entfernen und Ihre Matratze richtig pflegen können, finden Sie hier. Darüber hinaus können natürlich auch Rotwein- und Kaffeeflecken auf einer Matratze entfernt werden. Das können Sie gegen Flecken und Schmutz tun. Bei Matratzen, Matratzenbezügen oder anderen Textilien können oft Schimmelpilzflecken auftreten.

Fleckenentfernung von der Matratze

Entferne die Flecken von der Matratze und reinige die Latratzen sorgfältig. Die meisten Menschen verbringt mehr als ein Viertel des Arbeitstages im Schlaf auf Ihrer Matratze. Reinigen Sie Flecken in der Matratze. Sollte während eines kuscheligen Sonntagsfrühstücks ein Kaffee-Fleck auf der Matratze landen, sollten Sie ihn gleich mit handwarmem Leitungswasser ausspülen.

Falls Sie das Missgeschick erst nach dem Trocknen des Flecks feststellen, beträufeln Sie an Ort und Stelle Zitrone und überziehen Sie sie dann mit Bruch. Die Masse etwa fünf Minuten einwirken lasse. Danach können Sie den Quarkkuchen mit einem angefeuchteten Lappen abtrennen. Speisesalz wirkt gegen Flecken. Streuen Sie den Farbstoff reichlich mit dem Speisesalz und halten Sie ihn fest, bis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen ist und das Speisesalz ausgetrocknet ist.

Sie können das Speisesalz nach dem Abtrocknen ganz unkompliziert abstauben. Statt Speisesalz können Sie auch Backpulver oder Natron benutzen. Warte, bis die Losung ausgetrocknet ist, bevor du das Staubsaugerpulver absaugst. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bei der Behandlung mit Salzen oder Natronlauge: Bestreuen, antrocknen lasse und absauge. Abwarten, bis die Flüssigkeiten ausgetrocknet sind.

Zitronensaftreste können mit reichlich frischem Trinkwasser und einem Schwämmchen entfernt werden. Manchmal können nach der Fleckentfernung Kanten verbleiben. Wer nicht die Option hat, den Bettwäschebezug einzeln zu reinigen, muss nicht aufhören. Auch die Kanten können mit einem Enzym-Reiniger aus der Apotheke entfernt werden. Flecken können neben den Pannen des täglichen Lebens auch durch Nässe, wie Schimmel oder Stick, verursacht werden.

Am besten platzieren Sie die Matratze außen, damit sie gut lüften kann. Danach die Matratze von allen Seite mit dem Sauger gut absaugen. Starke Flecken können mit dem in Apotheken erhältlichen Reinigungsprodukt Spiritus entfernt werden. Legen Sie den Spiritus auf einen Schwämmchen oder ein Lappen und rieben Sie den Stick und die Schimmelpilzflecken mit der Reinigungslösung ab.

Der Schimmelpilz ist ein ernstes Problem. Welche Aspekte Sie im Einzelnen berücksichtigen sollten und was die eigentlichen Gründe für Schimmelpilze auf der Matratze sind, zeigt BeLaMa im Blog und im Wissensteil der internen Website. Auch die kleinen Arachniden, die gerne Polsterungen und Latexmatratzen besiedeln, sind grundsätzlich unbedenklich. Aber man kann den kriechenden Tieren mit Natriumbikarbonat das Überleben schwer machen.

Der Puder desinfiziert nicht nur, sondern befreit auch von Schimmel und unangenehmen Gerüchen. Die Bettenwerkstatt BeLaMa liefert im Internet im Blog Hinweise zur Reinigung der Matratze. Mit Natronlauge kann eine trockene und nasse Aufbereitung durchgeführt werden. In der Trockenversion müssen Sie das Natronlauge auf der Matratze auftragen und einige Minuten wirken lasen.

Dann können Sie es ganz unkompliziert mit dem Sauger wieder aufsaugen. Eine Feuchtreinigung ist ideal, wenn Sie nicht nur Hausstaubmilben und Gerüche, sondern auch leichtes Vergilben oder Körperfäkalien beseitigen wollen. Das Backpulver mit etwas Kondenswasser zu einer Masse vermengen und mit einem Schwämmchen auf der Matratze verteilen.

Die Natronlauge kann nach dem Abtrocknen abgesaugt oder abgebürstet werden. Am besten sind sie zu entfern, solange sie nicht ausgetrocknet sind. Dies passt sehr gut zu Kaltwasser und Essigem. Füge 3 EL Essigessenz und 2 EL Waschmittel in ca. 200 ml zu. Die Stoffe vermischen und auf einen Tupfer legen.

Dann reibe das Produkt sanft ab. Mehrfach wiederholt, bis der Farbstoff entfernt ist. Danach können Sie die behandelten Stellen mit sauberem Leitungswasser waschen. Natrium- und Soda-Augen haben sich bei Trockenblutflecken als sehr effektiv erwiesen. Zur Herstellung der Natronlauge vermischen Sie Brennpulver und Brennwasser im Format 1:2, wobei Sie das selbe Mischverhältnis für die Sodalauge verwenden können.

Danach die Laugen mit einem Schwämmchen oder Lappen auf die Flecken auftragen und die Flüssigkeit etwa eine halbe Autostunde lang wirken lassen. Für die Reinigung der Flecken ist es wichtig. Sie können die Reste dann mit Kaltwasser abspülen. Mixen Sie das Puder mit der zweifachen Wassermenge und massieren Sie die Flüssigkeit ein. Dadurch werden die letzen Reste des kleinen Unfalles entfernt und die Matratze ist wieder hygienisch sauber.

Mehr zum Thema