Federmatratzen

Frühlingsmatratzen

Was alle Federkernmatratzen gemeinsam haben, ist das, was ihr Name schon sagt: ihr Federkern. Die Federmatratzen bestehen aus einem Stahlfederkern, der von einer Polsterung umgeben ist. Frühlingsmatratzen sind voluminös und schwer. Ob Sie Ihre Federkernmatratze biegen können, erfahren Sie hier. Spring-Matratzen quietschen nach langem Gebrauch gerne.

Feder-Matratzen kostenloser Versand Bestellung im Internet

f.a.n. Der gesuchte Produkt ist derzeit nicht mehr lieferbar. Deshalb würden wir Ihnen gerne einen vergleichbaren Beitrag aufzeigen. Federmatratzen ermöglichen es, in der Nacht gut zu übernachten, so dass Sie den Tag erholt beginnen und am Morgen stärken können. Die ch demonstriert Ihnen die vorteilhaften Eigenschaften von Spring-Matratzen. Egal, ob Sie sich für eine Bonell- oder Taschenfedermatratze entscheiden, die Federmatratze ist in jedem Falle eine gute Entscheidung.

Federmatratzen sind besonders strapazierfähig. Durch die gute Luftführung zwischen den Einzelfedern haben Sie ein Optimum an Liegekomfort und einen garantierten angenehmen Nachtruhe. Die Federmatratze ist auch für Menschen mit mehr Gewicht geeignet. Sie bieten mehr Widerstandsfähigkeit und sind im Prinzip widerstandsfähiger als z. B. eine Hartschaummatratze. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ergänzt die Möglichkeiten einer Federmatratze.

Bei den Federkernen von Bonell gibt es im Durchschnitt weniger Daunen. Stattdessen sind die Einzelfedern größer und die Liegefläche generell robuster. Unabhängig davon, wie oft Sie sich im Laufe des Schlafes umdrehen oder wie hoch Ihr Gewicht ist, bleibt die Bonell-Federmatratze in ihrer ursprünglichen Gestalt erhalten. Die Einzelfedern haben bei einer Taschenfedermatratze einen geringeren Federkern und sind zudem in einer eigenen Fachtasche unterzubringen.

Wenn Sie sich für eine der beiden Grundtypen der Federmatratze entschlossen haben, sollten Sie über die Maße, den Härtungsgrad und die Liegezone nachdenken. Die Härte wird in der Regel durch das Körpermasse festgelegt. Für Menschen mit einem körperlichen Eigengewicht zwischen 60 und 80 kg wird die Härteklasse 2 vorgeschlagen. Wenn Sie ein körperliches Eigengewicht zwischen 80 und 100 kg haben, erreichen Sie die Härteklasse 3, Menschen mit einem Eigengewicht zwischen 100 und 120 kg schmecken am besten mit der Härteklasse 4.

Die Härteklasse 5 sorgt bei einem Eigengewicht über 120 kg für besten Schlafen. Weil die einzelnen Teile des menschlichen Organismus unterschiedliche Gewichte haben, hat eine gute Liegefläche mehrere Zonen. Der Liegebereich gleicht das Eigengewicht der Körperbereiche aus, so dass Sie so schonend wie möglich ausruhen. Daher sollte die Zahl der Liegenden an die Größe und die Eigenschaften des Körper angepasst werden.

Sie haben die Wahl zwischen Federmatratzen mit 5 und 7 Zonen. Haben Sie die für sich optimale Federmatratze für sich entdeckt, werden Sie in unserem Geschäft mit Sicherheit den richtigen Federrahmen oder das richtige Doppelbett vorfinden. Der Versand der Ware erfolgt sofort und portofrei an die von Ihnen angegebene Anschrift.

Auch interessant

Mehr zum Thema