Federkernmatratzen im test

Zu prüfende Federkernmatratzen

Die Klassiker in den deutschen Schlafzimmern: "Mit unseren Testgewinnern haben Sie Recht ". Pocket Spring-Matratzen entsprechen dem Motto "Gegensätze anziehen sich": Auf der einen Seite sind sie extrem widerstandsfähig, auf der anderen Seite sind sie auch sehr anpassungsfähig. Es ist kein Zufall, dass diese Bettmatratzen zu den populärsten gehören. Wir präsentieren in diesem Taschenfederkern-Matratzen-Test wesentliche Einkaufskriterien und engagieren uns für drei besonders hochwertige Modelle für optimalen Schlafen. Das so genannte Taschenfederkern-Matratze zählt zur Produktfamilie der Federkernmatratzen.

Anders als bei den "klassischen", etwas einfacheren Versionen sind die Stahldrähte einer Polsterauflage mit Taschenfedern in Stofftaschen genäht. Auch die eingearbeiteten Stahldruckfedern sorgen für eine kieferorthopädisch gesunde Haltung, die mit einer Schlafmatte mit Taschenfedern einhergeht. Er bietet eine optimierte Unterstützung - vor allem, wenn er in großen Stückzahlen verfügbar ist.

So kann eine Pocket Spring mattress in mehrere Liegen unterteilt werden - drei, fünf, sieben oder neun. Taschenfedermatratzen können zu Recht als Alleskönner bezeichne. Hinweis: Wer in der Nacht kräftig schwitzt, profitiert besonders von den Eigenschaften einer Bettmatratze mit Taschenfederkern-System. Die weiterentwickelten Taschenfederkern-Modelle kombiniert mit konventionellen Federkernmatratzen sind die hohe Standfestigkeit und das gute Ausstattungsverhältnis.

Hinweis: Die Pocket Spring Matratzen an sich dienen als Stabilisierungsunterlagen. Jeder, der sich für eine solche Konstruktion entschließt, kann mit gutem Gewissen auf einen einstellbaren Federungsrahmen verzichtet werden (sofern dies nicht aus anderen Beweggründen erforderlich ist). Einziger (vermeintlicher) nachteiliger Aspekt einer Bettmatratze mit Taschfederkern ist das höhere Eigengewicht. Für eine gute Belastbarkeit der Bettmatratze ist das geringe Gewicht entscheidend. Für die Güte einer Bettmatratze mit Taschfederkern gibt es mehrere Gründe.

Wichtig sind die Federanzahl, die Druckhärte, die Dichte, die Liegezone und das Gewicht. Die Grundregel lautet: Je mehr Stahldrähte ein Design hat, umso größer ist die Punk-Elastizität. Qualitativ hochstehende Variationen enthalten rund 1000 Feder. Bei besonders innovativen Modellen sind es sogar rund 2000 Federungen - das ist nach heutigem Kenntnisstand das Maximal.

Der Druckhärteindex gibt die Tragfähigkeit der Liegefläche an. Lediglich Menschen, die etwas mehr wiegen, sollten dieses Feature im Matratzen-Test mit einbeziehen. Es gibt auch ein Messverfahren für die Lebensdauer der Liegefläche, das zur Orientierung verwendet werden kann - es wird Dichte genannt und mit "RG" bezeichnet.

Qualitativ hochstehende Taschenfedermatratzen setzen sich aus mehreren Liegen, minimal drei und maximal neun zusammen. Mit zunehmender Liegezonenzahl unterstützt jedes Model Ihren Organismus besser und erhöht den liegtkomfort. Noch entscheidender als die tatsächliche Zahl der Bereiche ist jedoch die richtige Anordnung der einzelnen Körperbereiche auf den dafür vorgesehenen Betten.

Daher sollten Sie Ihren persönlichen Taschenfederkern-Matratzen-Test immer mit einem mehrtägigen Prüfstand abschliessen. Bevorzugt werden gepolsterte Naturstoffmatratzen - sowohl in puncto Komfort als auch in puncto Langzeit. Im Rahmen unseres Taschenfederkernmatratzen-Tests präsentieren wir drei Varianten bekannter Hersteller, die alle wichtigen Qualitätsmerkmale einhalten.

Ein 90 x 200 cm großes Taschenfederkern-Matratzenmodell, das durch seine Kattun-Baumwolltaschen besticht. In Handarbeit eingenähte Feder sind in einer Wabenform arrangiert. Darüber hinaus wird die Version des Regenten für Menschen empfohlen, die lieber in natürlichen Materialien einziehen. Die Carlsruhe können Sie in zwei Ausführungen bestellen:

Der zwölf cm große 7-Zonen-Taschenfederkern nimmt 440 Federungen auf. Geeignet: Die 200 cm lange Variante ist in verschiedenen Weiten und Härten lieferbar. Der Name GELFRESH Spring steht für ein hochwertiges Produkt mit der kühlen Wasserfrische und der Widerstandsfähigkeit von hochwertigen Naturstoffen. Ähnlich wie die Carlsruhe-Version ist auch die Variante Gelfresh Spring von Veldas mit sieben Regelzonen ausgerüstet.

Das Kernstück ist mit 375 Feder pro m3 bestückt. Geeignet: Aufgrund des verwendeten Materials wird die Konstruktion besonders für Hausstaub- und Hausstauballergiker empfohlen. Daher können Sie beim Erwerb eines Models aus dem Matratzen-Test nichts Falsches tun!

Mehr zum Thema