Federbett

Bettdecke

Bettdecken für Sommer und Winter finden Sie im Onlineshop von. Wo kann ich Bettdecken reinigen? Bettdecken waschen - Bettdecken sind oft ein Fall für die Reinigung. Ebenso wie all die Federbetten, unter denen wir gestern Abend gut geschlafen hätten. Die Federbetten sollten kräftig geschüttelt werden, aber wehe, wenn die Federn fliegen.

Bettdecken & Bettdecken zum Kauf anbieten

Bettdecke, "Lara", RIBECO, warme, Füllung: 90% Feder, 10% Daune, Bezug: Baumwollstoff, (1 Stück), super Preis-Leistungs-Verhältnis! Sie machen es sich mit einem heissen Nachmittagstee und dem aufregenden Büchlein in Ihrem Boxsprungbett bequem und schmiegen sich unter Ihre neue Bettdecke. Die Polsterung im Hintergrund unterstützt Sie beim Schreiben, während sich die Bettdecke wohltuend sanft auf der Körperoberfläche fühlt und Sie bei den Wintertemperaturen herrlich aufwärmt.

Was Federn anders macht und was Sie bei der Pflege warmer Tücher berücksichtigen sollten, finden Sie hier: Damit Sie komfortabel sanft und entspannend einschlafen können, benötigen Sie ein bequemes Bett, die passenden Latratzen, ein gemütliches Kissen und eine warme Unterlage. Die Federbettdecken sind unter den Deckbetten sehr populär.

Charakteristisch für diese ist ihre naturbelassene Ausfüllung, die aus Feder oder Daune auftritt. Anders als Daunenbetten, deren Wattierung mind. 60% Daune enthält, haben Daunenbetten einen größeren Federanteil. Sie haben eine hohe Füllekraft und können sich daher leicht ausdehnen, was der Deckenform eine besonders flache Note verleiht.

Federnbetten sorgen für wunderbare Wohlfühlwärme und können im Gegensatz zu Decken mit Kunstfaserfüllung die Körperfeuchte sehr gut absorbieren und wieder an die Umwelt abführen. Dies sorgt für ein angenehmes, trocknendes Schlafluft. Darüber hinaus sind Federn luftdurchlässig, verschmelzen im Schlafe mit dem eigenen Kuscheltier und sorgen für eine lange Wärmeentwicklung. Federn sind neben der Größe auch in den verschiedensten Füllungskombinationen und Wärmeabstufungen lieferbar.

Eine Bettdecke ist mit Feder und Daune in verschiedenen Proportionen gefüll. Das Übersetzungsverhältnis kann den Wärmedämmungsgrad beeinträchtigen. Besonders anschmiegsam und anschmiegsam ist die Daune: Ihre Fülle kraft ist höher als bei Gefiedern und hat daher eine stärker wärmende Wirkung. Im Allgemeinen zeichnet sich das Federbett dadurch aus, dass es im Vergleich zu seinem Umfang sehr leicht ist.

Denn durch das Aufwölben von Feder und Daune entstehen wärmedämmende Luftkissen. Der weitere Pluspunkt der Bettdecke ist, dass sie besonders dehnbar ist, so dass die Bettdecke auch nach langem Gebrauch in ihrer Passform bleibt. Für Kissen wird z. B. eine ausgeglichene Feder-Daune-Mischung empfohlen, da die Feder die Hals- und Nackenmuskeln gut unterstützt.

Oftmals können Sie zwischen den verschiedenen Ausstattungen " Basic ", " Classic ", " Comfort ", " Luxury " und " First Class " aussuchen. Das Basic-Füllmaterial enthält 100 Prozent Feder und ist für Menschen gedacht, die im Schlafe etwas fester überzogen werden möchten und das hohe Eigengewicht der Bettdecke vorziehen. In der Classic-Füllung gibt es 85 Prozent Feder und 15 Prozent Daune, 70 Prozent Feder und 30 Prozent Daune, 50 Prozent Feder und 50 Prozent Daune und 80 Prozent Daune und 20 Prozent Daune.

Besonders wärmende und damit wintertaugliche Bettdecken wie z.B. erstklassige Bettdecken mit hohem Anteil an Daunen. Für ein besseres Schlafen in einem kühleren Klima wird jedoch ein erhöhter Anteil an Federn empfohlen. Für Feather Bed können Sie zwischen mehreren thermischen Klassen auswählen. Es gibt Bettdecken mit unterschiedlicher Steppung, die die Decken in Teilbereiche unterteilen.

Dadurch wird ein Rutschen der Feder vermieden und die Wärmedämmung beeinträchtigt. Das Kassettensteppen teilt die Raumdecke in abgeschlossene Bereiche, wodurch sich kleine Räume aufgrund des kleineren Füllstoffs weniger erwärmen und sich daher für helle sommerliche Raumdecken eignen. Auch die visuell ähnliche Kontrolle und Rautenheftung schränkt die Bewegungsfreiheit der Befüllung ein, sodass größere Teilungen der Deckensysteme recht umfangreich erscheinen.

Eine Bettdecke mit kreisrunder Steppung fügt sich besonders gut in den Korpus ein. Der überwiegende Teil der Bettdeckenbezüge besteht aus dichter Baumwollgewebe. Darüber hinaus kann das Gewebe sehr gut Feuchte absorbieren und wieder an die Umwelt abführen, so dass kein Schweißeintrag in die Charge erfolgen kann. Auf diese Weise wird vermieden, dass Schweiss in die Charge eindringt.

Federbettdecken sind kuschelweich und liegen wohltuend geschmeidig auf der Kopfhaut. Nachfolgend finden Sie einige Hinweise, wie Sie Ihre Bettdecken ohne Beeinträchtigung der Befüllung bestmöglich warten können: Zum Lösen der Befüllung die Bettdecke einmal pro Tag aufschütteln. Zur Belüftung sollte die Zimmerdecke regelmässig an die Frischluft gehängt werden, z.B. auf dem Kleiderständer auf dem Südbalkon.

Es sollten kleine Spalten oder Löchern genäht werden, damit die Feder nicht aus der Bettdecke herauskommt und beim Wäschewaschen in die Presse gelangt. Wasche nicht zu oft, da dies die Feder spröde macht. Wasche deine Bettdecke etwa alle zwei Jahre in der Reinigungsmaschine. Der Inhalt der Reinigungsmaschine sollte mind. 7 kg betragen, damit die Daune nicht zu stark gedrückt wird.

Zur Entfernung von Hausstaubmilben sollten die Bettdecken bei mind. 60° C gereinigt werden. Federbettdecken nicht über 70° C abwaschen, da die Feder sonst spröde werden kann. Verwenden Sie ein spezielles Down oder mildes Reinigungsmittel. Hochwertige Reinigungsmittel und Weichspülmittel können die empfindliche Daune auslöschen. Dadurch wird sichergestellt, dass sich die beim Wäschewaschen verklumpten Quellen wieder lockern und ihre Geschwollenheit wiedererlangen.

Falls Sie keinen eigenen Trockenraum haben, können Sie Ihre Bettdecke auch in einen Trockenraum legen. Federbettdecken sind besonders luftig und warm im Nachtruhe. Federbettdecken zeichnen sich durch unterschiedliche Füllmaterialien und Gewichte sowie durch Stepp- und Bezugsstoffe aus: Wer es leicht und geschmeidig mag, sollte eine Feder-Daunen-Mischung wählen.

Bei schnellem Gefrieren sollten Sie auf einen höheren Anteil an Flaum in der Bettdecke achten. Mit zunehmendem Gewicht des Füllgewichts im Federbett gibt die Bettdecke mehr Hitze ab. Verschiedene Steppmethoden schützen vor dem Rutschen von Feder und Daune. Wie viel Füllstoff in die Deckenkonstruktion einpasst und wie sehr er sich erwärmt, hängt von der Höhe der Bahn ab. Zur täglichen Betreuung gehört auch das täglich Schütteln des Federbettes.

Außerdem wäschst du deine Bettdecke alle zwei Jahre bei 60° C in der Maschine mit Daune oder mildem Waschmittel und legst sie in den Trockner zum Wäschetrocknen mit Tennis- oder Trockenbällen zum Auflockern geronnener Daunen.

Auch interessant

Mehr zum Thema