Emma Matratze Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht Emma Matratze

Im Vergleich zu anderen Betten teilen wir die Erfahrungen und vergeben eine Bewertung. Da stieß ich auf die Emma-Matratze und Casper. Gibt es Referenzen für mich? Berichten Sie, wie Emma Kids Babymatratze helfen kann! Polstertest: Unsere Erfahrung mit Homfy Kissen.

Matratze Emma - Prüfung und Erfahrung (NEU)

Im Jahr 2015 stellte die Emma-Matratze den wissenschaftlichen Führungsnachwuchs in den Reihen der dt. Bettenhersteller.? Bei Emma sollte sich aber nicht jede neue Matratze in das bereits große Sortiment einordnen. Das wollte Max Laarman, der Kopf des Gründers hinter Emma, anders machen, nachdem er selbst die schmerzhafte und schmerzhafte Erlebnisse eines völlig verteuerten Matratzenkaufes durch eine Fehlberatung machen musste.

Die Emma Matratze hat einen zeitgemäßen, zeitgenössischen Designer-Look, verfügt über einen hochwertigen Erinnerungsschaum und einen exzellenten Kundenservice mit einem 100-tägigen Probeschlaf. Wenn solche Premium-Features in der Regel viel kostet, ist die Emma-Matratze dagegen im Netz zu einem mittleren Preis erhältlich. Sind Emma Matratzen nur deshalb wirklich gut und bezahlbar? Was macht es auf der Emma-Matratze?

Fast vollkommen, sagt der Emma Matratzen-Test mit verschiedenen Versuchsschwellen, die dieses Model in jeder Schlafstellung erprobt haben. Die Emma Matratze verbindet ein angenehmes, sanftes Liegen mit einer optimalen orthopädischen Abstützung. Durch die sehr schnelle und präzise Verstellmöglichkeit der Emma-Matratze ist sie auch für ruhelose Schlafenden zu empfehlen.

Die Schichtenverschiebungen in den verschiedenen Matratzenlagen sind völlig lautlos und beeinträchtigen den Schlaf nicht. Auch die Matratze von Emma ist ein echtes Multitalent: Ihre gute Liegeeigenschaft kommt in jeder Schlafstellung zur Entfaltung. Damit ist sie eine der wenigen Federn, deren Konstruktion eigentlich perfekt zu Seitenschwellen, Rückenschwellen und sogar in Liegeposition paßt.

Damit ist eines ihrer ehrgeizigen Unternehmensziele auf dem Weg zum Namen "Eine Matratze für alle" erreicht. Aber wie gut kann die Matratze mit den verschiedenen Körpergewichten der verschiedenen Testschwellen umgehen? Die Matratze im Emma Matratzen-Test setzt sich auch hier nicht der Nacktheit aus. Nur bei einem Gewicht von 120 kg oder mehr muss es sitzen - hier sollte die Auswahl dann besser auf eine andere, besonders abgestimmte Matratze treffen.

Für einige wenige Federn gibt es nur eine Deklaration. Natürlich können sich die Hersteller von Emma auf die hohe Materialqualität und Langlebigkeit der eingesetzten Werkstoffe beibehalten. So auch im Emma Matratzen-Test: Mit 98 Prozentpunkten verpasst dieses Modell nur geringfügig die beste Note in der Haltbarkeitsklasse.

Doch nicht mit Emma! Bei uns bekommen Sie eine kostenlose Lieferung und ebenso eine kostenlose Rücklieferung, wenn die Matratze Sie nicht auszeichnet. Hier gibt es viele Möglichkeiten, die Emma-Matratze gründlich zu erproben. Sie haben vom Fabrikanten 100 Tage Zeit, um seine Matratze zu kennen. Emma-Matratzen sind moderne Mehrschichtmatratzen, die die Vorteile individueller Werkstoffe zu einer noch wirkungsvolleren Gesamtkombination ergänzen.

Die gleichmäßige Verteilung des Körpergewichts sorgt für das besonders sanfte Wohlfühlerlebnis auf dieser Matratze, das viele Versuchsschläfer später den Technikern von Q-Cert erläutert haben. Airgocell-Schaum vervollständigt abschließend die Emma-Matratze als letztes Element. Diese auch als Hartschaum hergestellte Oberfläche garantiert die hoch- und punktuelle Elastizität, die die Produkttester hier im Matratzenversuch sehr gut einstufen.

Die Hülle der Emma-Matratze wird wie der Lattenkern in Westfalen hergestellt. Im Emma Matratzen-Test konnte Quality Cert keine schädlichen Substanzen wie Pflanzenschutzmittel oder flammhemmende Zusatzstoffe nachweisen. Die Reinheit einer Matratze ist für Ihre gesundheitliche Situation im Schlaf zumindest ebenso auffällig. Zur regelmäßigen und gründlichen Säuberung in der Maschine kann der Bettwäschebezug in zwei Teilen entfernt werden.

Die vier sehr gut integrierten Tragegurte vereinfachen auch die Handhabung der Matratze, wenn Sie sie von Zeit zu Zeit umdrehen oder während eines Umzugs mitnehmen müssen. Mit diesen wesentlichen Merkmalen, der hohen Verarbeitungsqualität und auch der guten Passgenauigkeit nach vielen Waschgängen erzielt der Belag im Emma Matratzen-Test ein Spitzenergebnis: satte 100 prozentig in der Unterkategorie Behand.

Emma ist mit dieser riesigen Auswahl an Größen im Matratzenvergleich weit voraus. Mit der Matratze Emma werden Standards in puncto Sitzkomfort gesetzt. Er eignet sich für jede Schlafstellung und jeden Körpertyp von sehr leicht bis sehr stark. Die genaue, rasche und leise Adaption an alle Körperregionen rundet den außergewöhnlichen Sitzkomfort dieser Matratze ab. Im Matratzentest Quality Cert erreichte die Emma-Matratze eine Gesamtpunktzahl von sehr gut 98,2 vH.

Wenige Federn sind dem Wunsch nach der idealen Matratze so nahe. Die Matratze von Emma zeichnet sich durch ein überdurchschnittliches Prüfergebnis mit vielen positiven Eigenschaften aus. Es kann nach dieser Plus-Minus-Übersicht und einem Emma-Matratzen-Test, bei dem wir keine einzige Schwachstelle feststellen konnten, nur ein eindeutiges Prüfergebnis für die Emma-Matratze geben:

Natürlich erhält diese Matratze eine Warenempfehlung! Er zeichnet sich durch weit überdurchschnittlich gute Laufeigenschaften und einen hohen Sitzkomfort aus, was jede der für den Versuch gewählten Testschwellen sehr zufrieden stellte. Die Matratze paßt mit einer Vielzahl von verfügbaren Maßen und einem hervorragend realisierten Rundumkonzept wirklich immer und für jeden. Aber das letzte Höhepunkt steht noch bevor - wenn man sich das Preisetikett einer Emma-Matratze ansieht.

Bei allen Grössenvarianten ist der Verkaufspreis dieser Matratze völlig günstig und liegt weit unter dem Preisniveau, das wir von anderen vergleichbaren und qualitativ hochwertigen Bettmatratzen her kennt. Der Emma Matratze ist eine Top-Matratze mit einem Top-Preis-Leistungs-Verhältnis. *Die Prüfberichte des neutralen, akkreditierten Prüflabors Quality Cert sind zusammengefasst, prüfen aber keine selbst.

Weiterführende Infos und wie die Federkerne geprüft werden, hier.

Mehr zum Thema