Emaille Topf

Schmelztiegel

Im Onlineshop finden Sie hochwertige Emailleschalen zu fairen Preisen. Eine Emaille-Topf hat eine glatte, harte Oberfläche, die leicht zu reinigen ist. Zu jedem Topf gibt es einen passenden Deckel - und Emailleschüsseln sehen besonders schön aus. Von innen emailliert, daher schnitt- und kratzfest. Auf der Innenseite weiß emailliert, daher schnitt- und kratzfest.

Emaillekochtöpfe | Liv Emaille Online Shop

Emaillierte Töpfe wirken nicht nur Nostalgiker. Jahrzehntelang wurde das Produkt wegen seiner langen Nutzungsdauer und seiner pflegeleichten, leicht zu reinigenden OberflÃ?che von vielen Menschen geschätzt. Mit unseren lackierten Kochtöpfen, Aufläufen, Fleischtöpfen und Dampfgarern behalten wir den naturbelassenen Charakter der Lebensmittel und gewährleisten eine energieeffiziente Vorbereitung. Emailgeschirr ist für die Induktion geeignet. Emaillierte Töpfe wirken nicht nur Nostalgiker.

Schon seit Jahrhunderten wird der Werkstoff von vielen Menschen wegen seiner Langlebigkeit und seiner pflegeleichten und reinigungsfreundlichen Oberflächen geschätzt....... Emaillierte Töpfe wirken nicht nur Nostalgiker. Jahrzehntelang wurde das Produkt wegen seiner langen Nutzungsdauer und seiner pflegeleichten, leicht zu reinigenden OberflÃ?che von vielen Menschen geschätzt. Mit unseren lackierten Kochtöpfen, Aufläufen, Fleischtöpfen und Dampfgarern behalten wir den naturbelassenen Charakter der Lebensmittel und gewährleisten eine energieeffiziente Vorbereitung.

Emailgeschirr ist für die Induktion geeignet.

das BESTE im Vergleicht " (12/2018)

Der Schmelz weckt viele Assoziationen an die Grossmutter, die in den wehmütigen Krügen heisse Vollmilch oder herzhafte Schmorgerichte gekocht hat. Allerdings sind lackierte Flächen schon viel früher vorhanden. Doch vor dem neunzehnten Jh. spielt die Emaille nur in der bildenden Künste und im Schmuckbereich eine wichtige Funktion. 1836 war ein Jahr der prägenden Wirkung für den Schmelz, als der Chemiker Adolf Martin Pleischl mit der Entwicklung eines nicht-toxischen Schmelzes aufregte.

Dass nicht mehr wie bisher Bleibestand bearbeitet werden musste, öffnete den Weg für Emaille in die Pantry. Schon bald gelang es, bemaltes Tischgeschirr in Privathäusern mit farbenfrohem Design und innovativen Funktionen zu erobern. Klassische Modelle in den Farben Weiss, Blaublau, Rottweiss, Blau-Weiss oder Rot-Weiss sorgten für Dynamik in der Wohnküche.

In der Zwischenzeit schützen Lacke Öfen, Bleche, Wannen und viele andere Haushaltsgeräte vor den Belastungen des täglichen Lebens. Emaille, auch bekannt als Emaille, ist eine schützende Schicht mit einem irisierenden Schimmer, die auf verschiedenen Substraten aufgebracht werden kann. Der Überzug besteht aus einer Vielzahl von anorganischen Komponenten mit einer glasartigen Oberfläche, weshalb das Glas auch als Fusionsglas bezeichnet wird.

Strapazierfähiger Edelstahl und Edelstahlglas bilden zusammen eine äußerst robuste Verbindung beim Emaillieren. Der Lack hat die Hauptaufgabe, Metalle vor Rost zu schützen. Darüber hinaus hält der Lack einer Temperatur zwischen -60 und +450°C stand und ist unempfindlich gegen Klimaschwankungen, aggressive Chemikalien, Kratzer und Schnitte.

Das Verfahren ist verhältnismäßig komplex, weshalb lackierte Gefäße ihren Wert haben. Die folgenden Werkstoffe sind für das Lackieren geeignet: Lacke bestehen hauptsächlich aus Glas bildenden Metalloxiden und Silicaten. Es werden keine organischen Stoffe, Lösemittel oder künstlichen Bestandteile so aufbereitet, dass der Lack ungiftig ist und zu 100% über Schrott recycelt werden kann. Aus diesen Kleinteilen werden anschließend mit Wässern und Farkoxiden oder Trübstoffen zu Lackschlämmen aufbereitet.

Anschliessend wird die Schlammmasse durch Sprühen oder Eintauchen auf die präparierten Gefässe (meist mit Stahlkern) aufgebracht. Beim Brennvorgang im Schmelzofen verschmilzt die Lackschlämme zu einer Glasbeschichtung und bindet mit dem Träger. Das Emaillieren ist beendet, die Bindung zwischen Metall und Wasserglas ist intakt. In den Videos des Fabrikanten Riess können Sie sich einen Überblick über die Fertigung in der Emaillemanufaktur verschaffen:

Im Allgemeinen wird der Lack als kernfrei angesehen. Doch nicht alle lackierten Artikel sind für Nickelallergiker gleichermaßen geeignet: Es kommen Schwermetalle wie Cobalt, Lithhium und Nickellegierungen hinzu, um Haltbarkeit, Schlagfestigkeit und Antihafteigenschaften zu optimieren. Durch die Emailoberfläche sind Kochgeschirre korrosionsgeschützt, leicht zu reinigen und haben eine geringere Haftung. Aus gewöhnlichen Töpfen werden durch die Verbindung von Stahl- oder Eisenträger und Fusionsglas unverzichtbare Kochutensilien mit hervorragenden Vorteilen.

Obwohl der Werkstoff Edelstahl für die Wärmeleitung, den Wärmespeicher und die Standfestigkeit verantwortlich ist, sorgt die Glasschmelze für eine komfortable Vorbereitung und Reinigung. Durch die Festigkeit des Schmelzes ist das Produkt auch resistent gegen Schnitte, Kratzer und Stöße. Da Emailletöpfe keinen schädlichen Einfluß auf den Geruch und Beigeschmack von Speisen haben, sind sie auch für den täglichen Gebrauch geeignet.

Jeder Emailtopf ist äußerst vielseitig einsetzbar. Lacke lassen keine Wuensche offen. In hochwertigen lackierten Kochtöpfen können Sie besonders gesünder und energiesparender kochen. Zur Veranschaulichung der Einsatzmöglichkeiten sind einige der vielen Delikatessen aufgeführt, die sich leicht in Emailleschalen verwenden lassen: Lackierte Behälter sind auch zum Bedienen vorbestimmt.

Sie können Speisereste in einem Emaille-Topf im Kühlraum sicher unterbringen. Auch das Gefrieren ist für den Schmelz kein Problem, wodurch es natürlich keinen Zweck hat, Speisen inklusive Kochkessel in das Gefrierfach zu bringen. Im Mikrowellenherd haben lackierte Gefäße ebenso wenig eingebüßt wie Gegenstände aus Bronze, rostfreiem Stahl, Guss oder alu.

Der Nachteil von Emaille ist, dass die Schicht brüchiger ist als das Trägerwerkstoff und bei unsachgemäßer Behandlung abflachen kann. Die Absplitterung ist vorstellbar, wenn ein Topf z.B. auf Hartsteinfliesen auffällt. Zusätzlich zu den hervorragenden Gareigenschaften und der einfachen Wartung von Emailleschalen besticht das Produkt durch eine große Dessinvielfalt. Anders als Töpfe aus rostfreiem Stahl, Guss oder Bronze kann Emaille viele verschiedene Farbtöne haben.

Oftmals haben Gefäße innerhalb und außerhalb verschiedene Farbtöne. Die Klassiker sind nostalgische Gefäße in Schwarz und Weiß sowie Dekorationen mit Einzelblumen, Edelweiss und Zitronen. Aufgrund ihres Entwurfs sind Emaille-Töpfe nicht nur Waren, sondern werden zu Dekorationsartikeln mit Mehrwertigkeit. Und während z.B. der funktionale Milchkessel in Rosa, Hellblau oder unaufdringlichem Türkis dem Landhaus-Stil Rechnung trägt, sorgen Topf-Serien in hellem Braun, Smaragdgrün oder Seekristallblau für eine angenehme Frischhaltung in der modernen Wohnküche.

Wer zeitlose Eleganz bevorzugt, kann zwischen den Geschirren in chicem Weiss, kuscheligem Cappuccinobeige oder Schwarz wählen. Es können auch Vorlagen und Dekore verwendet werden. Zum Beispiel, wie wäre es mit einem Topf mit einer Hirschsilhouette, Blumenmustern oder markanten Tupfen? Diese farbenfrohe Selektion und der edle Glanz allein, der den gesamten optischen Eindruck geschickt rundet, machen Fusionsglas zu einem sehr beliebten Werkstoff in der Wohnküche.

Egal ob Retro, Industrie oder modernes Land, ob minimalistisch, schäbiger Schick oder altmodisch: Emailletöpfe sitzen immer. Die Vor- und Nachteile von Lacktöpfen haben wir für Sie zusammengestellt. Als Emaille-Versionen sind alle gängigen Topftypen erhältlich: Auflaufformen mit Deckeln und Schüttrand, Kochtöpfe mit Hochrand, Flachbrattöpfe, Beaktöpfe mit Schnabel für Flüssig- und Erdäpfelkocher sind ebenso präsent wie Spargelkrüge, Universaldämpfe und Ovalröster.

Auch Käsefondue können in lackierten Behältern ohne Verbrennung zubereitet werden. Guss wird hauptsächlich für Fondue-Töpfe lackiert. Mit der Emaille können Sie und Ihre Besucher gebissgroße Brote mit den Schriftgabeln sorgenfrei in den Schmelzkäse eintauchen, ohne Spuren zu hinterlassen. Bei der Zubereitung der Fondue Gabeln werden Sie sich nicht stören hören. Aber auch hier ist ein Emailtopf das ideale Accessoire. Der große Wasserkocher mit Griff kann auch auf einem Stativ befestigt und über einer direkten Feuerflamme befestigt werden, um köstliches Goulasch, Feuerzangenpunsch, Glühwein mit oder ohne Suppe herzustellen.

Qualitativ hochstehende Emailschüsseln sind für alle Küchenplätze, ob elektrisch, glaskeramisch oder gasförmig, einsetzbar. Der Einsatz auf einem Induktionskocher ist ebenfalls möglich, wenn das emaillierte Geschirr dafür vorgesehen ist. Denken Sie daran, dass die äußerst rasche Erwärmung beim Induktionsgaren die Kochtöpfe mehr beansprucht als die Anwendung auf einem Ceran-, Elektro- oder Gaskocher. Eine Emaille mit Eisenträger ist ein ferromagnetisches und damit induktionsstarkes Produkt.

Weil alte Emailletöpfe meist aus Metall waren, kann man das Geschirr der Großmutter meist für die modernen Induktionskocher verwenden. Weil Emaille-Töpfe bis zu 450°C vertragen, können Sie sie im Ofen aufwärmen. Wenn Sie z.B. einen feinen Gratinformat herstellen wollen, aber keine Kasserolle zur Hand haben, ist der flach lackierte Topf eine gute Wahl.

Die gerundete Seite des Topfes, auf der die Klappen ruhen, wird als Bördelung oder Bördelung oder Flanging oder Bördelung oder Bördelung oder Bördelung oder Bördelung oder Bördelung oder Bördelung oder Bördelung oder Bördelung oder Bördelung oder Bördelung bezeichnet. Die Form ist charakteristisch für den typischen Emailletopf. Aber es gibt auch lackierte Artikel ohne Perlen. Die Emaille-Töpfe werden in allen handelsüblichen Abmessungen angeboten. Die kleinen Töpfe sind eine wunderbare Möglichkeit für die Kleinen, das Kochen zu genießen.

Wenn Sie mehrere Gefäße in verschiedenen Grössen benötigen, sollten Sie ein Mehrfachset in Betracht ziehen. der Name ist Programm. Um sicherzustellen, dass ein Emailtopf als Erbschaft über mehrere Jahrzehnte Bestand hat, sollten Sie den jeweiligen Fabrikanten aussuchen. Langjährige Erfahrung in der Emailleherstellung hat die Herstellung verfeinert und garantiert höchste Qualitätsansprüche. Ein bekannter Kochgeschirrhersteller ist das Österreichische Unternehmen Riess, das sich seit neun Jahren im Besitz der Familie befindet.

Außerdem vertreiben Le Creuset, Ikea, ProCook, Kela, Kochen star und TV-Kocherin Jamie Oliver emailliertes Teller. Geithain zählt auch zu den namhaften Firmen der Industrie, hat aber 2006 die Topffertigung gestoppt. Wenn Sie gebrauchte Emailleschüsseln ein- oder auskaufen wollen, ist ein Umweg zu gebrauchten Warenportalen wie z.B. Rubrikenanzeigen von e-bay sinnvoll.

So können unter anderem DDR-Email-Topfsets mit nostalgischem Design zu günstigen Preisen gekauft werden. Der Emailkessel des Traditionsunternehmens Riess verbindet Neugierde mit Modernität. Da der Stiel hohlköpfig ist, müssen Sie das Leitungswasser nach dem Ausspülen gut ablaufen lassen. Diese Ausführung aus Gusseisen wurde im Inneren lackiert und ist daher kratzunempfindlich, backofentauglich und besonders pflegeleicht. Für den Einsatz im Freien.

Weil Gusseisen lange Zeit heiß hält, können Sie gekochte Speisen in den Topf auf den Teller legen. Dank des neugierig konzipierten Milchtopfes mit Ausguss und Literskala am Innenrand kann die Vollmilch genau nach Wunsch zum Sieden gebracht und in Becher tropfenfrei gegossen werden. Natürlich können Sie auch heißes Trinkwasser erwärmen, Tomatensoße oder Süßspeise zubereiten. Und dann sind Sie mit diesem emaillierten Gusseisentopf gut beraten, der immer wieder gute Noten hat.

Die exzellenten Materialeigenschaften von Guss und Emaille werden hier zu einem stylischen Fondue-Topf für Käse- und Schokoladenliebhaber kombiniert. Obwohl Guss die Inhaltsstoffe langsam erwärmen kann und sie lange Zeit warm hält, sorgt das lackierte Innere dafür, dass nichts brennt und Fondue-Gabeln keine Verkratzungen hervorrufen. Werfen Sie einen ergänzenden Blick auf die ovale Cocotte-Topf mit Stäuben mit rotem Äußeren und mattschwarzem Emaille im Inneren.

Spitzengabeln und scharfkantige Skalpellmesser dürfen nicht bei vielen Lacken verwendet werden, da sie die Oberflächen verkratzen und unwiederbringlich schädigen. Emaille ist anders. Durch die Schnitt- und Kratzfestigkeit des Materials müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, welche Kuchenhelfer Sie verwenden sollen. Dies kann dazu fÃ?hren, dass sich der Schmelz auf lange Sicht ablöst.

Damit Sie das emaillierte Kochgeschirr so lange wie möglich genießen können, beachten Sie auch die folgenden Tipps: Heizen Sie die Gefäße immer langsam und nie ohne Füllgut! Bei unproblematischen Temperaturen sollten Sie keine heißen Gefäße in Kaltwasser eintauchen. Emailletöpfe sind nicht haftungsfrei, weshalb beim Frittieren oder Dämpfen etwas mehr Gewicht benötigt wird.

Bei ausreichendem Ölanteil ist die Vorbereitung auf der haftungsreduzierten Fläche einfacher. Emailletöpfe, Klappen und Henkel werden rasch heiss. Eine lackierte Kochkanne ist sehr pflegeleicht und überdauert bei richtiger Wartung mehrere Jahre. Das Essen haftet kaum an der porengeschützten Fläche. Füllen Sie die warmen, leeren Gefäße mit lauwarmem Trinkwasser, um Essensreste zu enthärten.

Wenn etwas verbrannt ist, kochen Sie den Schmelztopf kurz mit etwas Waschmittel und Pinsel oder Reinigungsschwamm. Zu diesem Zweck bietet der Fachhandel mildere Scheuermittel und besondere Lackpflegeprodukte an. Kalkablagerungen können mit etwas Salzwasser entfernt werden. Immer gut reinigende Emailletöpfe gut trocknen, bevor sie im Küchentisch aufbewahrt werden! Mit der modernen Gläsergeneration können Sie die Emailleschalen zum größten Teil in die Geschirrspülmaschine stellen.

Wenn ein Emailtopf veraltet ist, ist es eher ungewöhnlich, dass er spülmaschinenfest ist. Derartige Werkzeuge würden das Werkstück verkratzen. Wenn der Lack nur an der Oberfläche verkratzt ist und das Trägermaterial nicht sichtbar ist (z.B. Gusseisen, Aluminium), können Sie ohne zu zögern weitertöpfen. Wenn sich der Lack auf der Aussenseite abgeblättert hat, gibt es auch keinen Anlass, den Behälter zu beseitigen.

Sie können die beschädigten Bereiche (nur außerhalb!) so belassen, wie sie sind, oder sie mit einer hochprozentigen Phosporsäure aufbereiten. Phosporsäure auf die geeignete Fläche geben, mehrere Std. an einem heißen Platz antrocknen und dann mit reichlich klarem Salzwasser abspülen und austrocknen. Das Ausbessern mit Spachtel, Schmelzpaste, Lack oder dergleichen sollte mit Bedacht erfolgen. Er ist bis zu 90 Graden belastbar und für Kochtöpfe nicht geeignet.

Ebenfalls bekannt ist die Remall- Reparaturfarbe von Element zur Behebung von Lackschäden im Bad. Erst wenn die schützende Schicht im Inneren des Topfes abgeplatzt ist, ist es Zeit für einen neuen Topf. Aber Emailschüsseln, die nicht zum Garen verwendet werden können, sind viel zu gut, um weggeworfen zu werden. Sie verleihen Ihrer Wohnküche Vintage-Flair. Im Regelfall haben die Konsumenten wenig Grund, sich über den Schmelz zu beschweren.

Obwohl traditionelle Unternehmen wie Riess die Qualität der Manufakturen anbieten und hochwertige Lacke in entsprechenden Materialstärken produzieren, gibt es bedauerlicherweise Artikel mit einer zu dünnen Lackschicht. Erfahrungsgemäß hat ein Emailtopf seinen Wert und es ist eine Investition in gute Ware wert. Selbst wenn es die Ausnahmen sind, können sich die anhaftenden Oxide Cobalt und Nickellegierung aus lackiertem Geschirr auflösen.

Obwohl es zurzeit keine tagesaktuellen Prüfberichte über Emailschüsseln gibt (Stand August 2018), erlaubt der Pfannen-Check in der Fernsehsendung Market die Aussage. Es wurde geprüft, ob Lackschichten harmlos sind. Der CVUA-Experte bestätigte, dass die Qualitäten von lackierten Erzeugnissen sehr unterschiedlich sind und dass es sinnvoll wäre, die Metallfreisetzung von Lacken gesetzlich zu regeln.

Diese Ergebnisse zeigen einmal mehr, wie notwendig es ist, dass Sie beim Einkauf von emaillierten Artikeln auf Qualitätsangebote achten. Ähnlich wie bei der Verbleiung würde dies zur Eliminierung dieser Stoffe und zur Förderung der Entstehung von nickel- und kobaltfreien Lacken beizutragen sein. Eine Emaille-Topf ist ein lebenslanger Ankauf. Es wäre tödlich, das Geschirr auf seinen Dekorationscharakter zu beschränken.

Weil die glasähnliche Emaillierung aus Töpfen einen praktischen Allrounder macht, der den täglichen Lebensstil mit hervorragenden Gebrauchseigenschaften bereichert. Durch die kratz- und schneidfeste OberflÃ?che wird die Vorbereitung vereinfacht, ist leicht zu sÃ??ubern und fördert eine gesÃ?ndere MenÃ? Egal ob knackiges Rindfleisch aus dem Goulaschkessel, Frischkäsefondue, gedünstetes Gemüsesuppe oder Pasta aus dem Nudeltopf: Mit Emaille ist alles machbar.

Mehr zum Thema