Druckentlastende Matratze

Entspannungsmatte mit Druckentlastung

Das elatex V Anti-Dekubitus-Matratze ist aus hochwertigem Schaumstoff gefertigt. Rollstuhlfahrer benötigen eine optimale Kombination aus einer druckentlastenden Matratze und einer festen Basis, um den Transfer zu erleichtern. Optimale Druckreduzierung durch Pflegematratzen und Matratzenauflagen. In punkto druckentlastendem Liegekomfort lassen sie keine Wünsche offen. Stabilere Matratze für ruhige Schläfer mit flexiblen Schlafpositionen:

Wie sieht eine Druckentlastungsmatratze aus?

drückend. Auf einer konventionellen Matratze liegend, werden Gefäße und Fernleitungen in der Kontaktfläche vom Korpus zur Schlafoberfläche abgequetscht. In diesem Falle kommt es zu einer Durchblutungsstörung, der Organismus wird gedreht und in eine andere Stellung gebracht, um eine Druckbelastung zu verhindern. Für die Prophylaxe des Dekubitus wurden drucklose Latexmatratzen oder antidekubitische Latexmatratzen auf den Markt gebracht, die aus dem Klinikbereich kommen.

Bettruhe gefährden das Risiko von Liegeweh, die Gefäße werden durch Überdruck gequetscht und die Versorgung des Unterhautgewebes mit Nährstoffen und Sauerstoff ist nicht garantiert, was den Tod großer Zellcluster fördert. Zu viel Hitze und Luftfeuchtigkeit verschlechtert diesen Einfluss, was zu offenen und tiefen Druckstellen führt. Mit einer drucklosen Matratze wird der Anpressdruck auf eine möglichst große Oberfläche aufgeteilt.

Die Ergonomischen Institute Dr. Heidinger, Dr. Jaspert und Dr. Hocke in Bayern haben eine Druckabsenkung von bis zu 53,8% errechnet. Viskoelastische Beschichtungen, die sich ausgezeichnet einsetzen lassen, haben sich in diesem Segment etabliert.

Wie sieht es mit der Druckentspannung aus und warum ist sie so aus?

Druckabbau ist der Prozess, bei dem der Luftdruck auf ein Objekt oder einen Korpus abnimmt. Eine weitere Besonderheit der Matratze ist die Druckentspannung. Durch die Matratze wird der Körperdruck gedämpft und der Organismus wird gezielt abgebaut. Die Matratze wird oft aus weicherem Stoff in hochbelasteten Bereichen hergestellt, in denen der Rumpf sehr strapaziert ist.

Durch die weichen Stellen wird der Luftdruck und die Belastung des Körpers besser abgefedert. Entspannungsmatratzen werden in der Regelfall mit mehreren Liegen hergestellt und sind besonders platzelastisch. Im Matratzenbereich bieten beispielsweise die elastische Flexschläuche auch eine optimale Druckentlastung an. Die druckentlastende Funktion der Matratze wird durch den Lattenrost und die gezielte Zonierung des Lattenrostes untermauert.

Zusätzlich sorgen Zusatzpolster wie z. B. für eine gute Druckentspannung der Matratze. Gel-Schaum gewährleistet auch eine gleichmäßige Druckabnahme durch die Matratze. Eine optimale Druckabsenkung ermöglicht es dem Organismus, das Wasser auf eine gesündere Art und Weise zu durchströmen. Schaumstoffmatratzen werden oft von Menschen verwendet, die im Schlaf eine Hochdruckentlastung brauchen und empfindlich gegenüber Schmerzen sind.

Worin besteht das Besondere an der Druckentspannung? Schaumstoffmatratzen, die druckmindernd wirken, sich durch die Temperatur an die Körperform anpassen und sogar in die Matratze sinken lassen. Eine Druckminderung führt auch zu einer Änderung des Volumens des betreffenden Objekts. Physikalisch gesehen werden Druckentlastungsmethoden für Kühlsysteme eingesetzt. Die Entlüftung der Container erfolgt durch ein Ventil, das aktiviert wird oder selbsttätig funktioniert.

Wird der Druck beim Gasgebrauch oder im Tauchgang im Meer zu schnell abgebaut, kann es zu einer Gasblasenbildung oder Embolienbildung kommen. Zusätzlich kann die Druckabsenkung dazu beitragen, dass sich Objekte ausdehnen, wodurch Gesteinsrisse entstehen und Werkstoffe aufgrund von Volumenänderungen verformt oder zerstört werden. In der Medizin ist die Druckabsenkung vor allem für die Gesundheit älterer Menschen wichtig.

Speziell für Menschen mit Rückenbeschwerden sorgt eine druckentlastende Matratze für ein angenehmes Liegen und ein schonendes Eintauchen in die Matratze während des Schlafes.

Auch interessant

Mehr zum Thema