Detensor Matratze

Matratze Detensor

Sie wird individuell auf Sie zugeschnitten und erfordert daher eine umfassende persönliche Beratung. Die Detensor-Therapie besteht aus einer Matte und einer Matratze. Ich habe die Matratze jetzt seit etwa einem Monat und bin sehr zufrieden damit. Das Dent Sensor Fibrotop-Overlay wird auf die vorhandene Matratze gelegt. Die Detensor-Therapie was tested in the Health Care Center of the city Kiteh/Finland.

Das neue Markenbild von MKV-Detensor

Vor kurzem präsentierte die MKV-Detensor aus dem Frankenland eine neue Matratze - eine 7% liegende Orthese. Die liegende Orthese ist bereits bei 5% und die liegende Orthese bei 18% zu haben. Der Prozentsatz gibt den Dehnungsgrad beim Liegen auf einer liegenden Orthese an. Die Dehnung der Wirbelsäulen wird, wie bei allen Detensor Liegeorthesen®, durch schräge Stege (Lamellen) erreicht.

Das Verjüngen der Brustwarzen und der weite "Hut" sorgen für eine bessere Anpassung des Körpers, steigern die Flächenelastizität und sind gleichzeitig Klappen, die eine gezielte Belüftung der Liegefläche während der Körperrotationen erlauben. - mit geringerer Dichte als bei der liegenden Orthese 5%, - und dem Breithut, der das Ende der Stege ausmacht.

Das Neue an der 7% liegenden Orthese ist, dass sie - zusammen mit dem elastischen Frottee-Stretchbezug - zu einer Punktnachgiebigkeit führt und ein komfortables Liegegefühl in der seitlichen Position erlaubt, auch wenn die 7% liegende Orthese eine geringere Tiefenreduzierung als die 5% liegende Orthese mitbringt. Die 7% liegende Orthese, die durch ein besonderes Preßverfahren vollständig atmungsaktiv gemacht wird, kann mit einem in Deutschland hergestellten Hartschaum hergestellt werden.

Neu ist die Liegende Orthese bei MKV-Detensor im Direktverkauf (www.detensor.de) und bei den MKV-Detensor Beratungsstellen im In- und Auslande. Zur Firma MKV-Detensor: MKV-Detensor stellt seit 1978 Rückenmatten und Rückenmatratzen nach dem Detensor®-Verfahren her. Bereits heute sind die Detensor®-Produkte (Liegeorthese 5% und 18%) im täglichen Gebrauch in Klinik, Praxis und Privatbereich.

Detensor-Produkte, liegende Orthese 18%.

Die höheren Zugkräfte werden mit der liegenden Orthese 18% erziehlt. In den ersten 3-4 Tagen sollte die Aufbewahrung alle vier Std. (die ersten ca. 4 Std. nach dem Aufstehen) durchgeführt werden. Anschließend findet die Speicherung drei Mal am Tag statt. Die Einlagerung findet ab der dritten Schwangerschaftswoche zwei Mal am Tag gegen 12 bis 13 Uhr und am Abend vor dem Schlafengehen statt.

Die weit verbreitete 90/90er oder Stufenpositionierung von 18% auf der liegenden Orthese wird stark abgeraten, da dies die Zugkräfte reduziert. Bei Anwendung der im Manual beschriebenen Roll- und Verlegetechnik können 18% Zugkräfte von bis zu 22% des Eigengewichts des Patienten auf der liegenden Orthese erreicht werden.

Eine liegende Orthese 18% setzt sich aus vier Einzelteilen zusammen: Wichtig für die Verwendung der liegenden Orthese 18%: Ist die Wirbelsäule versteift, sollte die liegende Orthese spätestens 6 Monaten nach der Operation und NUR unter Anleitung eines Heilpraktikers 18% verwendet werden!

Mehr zum Thema