Daunen Plümo

Down Plümo

Das wunderschöne flauschige Bettdecken mit Daunen von Alvi ist mit original Entenhälften gefüllt und hat einen hautfreundlichen Baumwollbezug. Die Daune ist sehr leicht, weich und hat eine hohe Füllkraft. Zu den beliebtesten Füllungen gehören Daunen, Kunstfasern und Naturhaare. Bei vielen Schlafenden werden Naturhaare als Füllung für ihre Decken bevorzugt. *Aber es darf keine da unten drin sein.

Bettdecken - Bettdecken selbst reinigen - aber wie? Zeitschriftenführer

Mit kaum vorhandener Bettwaesche koennen Sie Ihr eigenes Doppelbett bequemer und waermer machen als mit einer qualitativ hoeheren Daunenbettdecke. Schon der Nachtschweiß, der von der Daune absorbiert wird, macht das Wäschewaschen unvermeidlich. Auf den Etiketten der Daunenbetten steht oft, dass sie nur durch Reinigen zu reinigen sind. Weil man die Bettdecken, wenn man sie vorsichtig und vor allem schonend behandelt, auch in den eigenen vier Wände ohne Probleme und ohne zusätzliche Kosten für eine fachgerechte Pflege auswaschen kann.

In welchem Intervall sollten Bettdecken gereinigt werden? Damit die Daunen in den Bettdecken ihre Qualitäten und Texturen behalten, sollten sie nicht zu oft nachgewaschen werden. Es heisst zwar amtlich, dass man Bettdecken alle vier Jahre abwaschen sollte, aber ein Kreislauf von zwei Jahren hat sich als erfolgreich erwiesen. Mit Daunen gefüllte Kissen sollten jedes Jahr gereinigt werden, um sie rein und auf halbem Weg frei von Milben zu bleiben.

In diesem Waschgang werden Sie die optimale Kombination aus Reinheit und Haltbarkeit Ihrer Daunenbetten finden. Damit Sie Ihre saubere Bettdecke so lange wie möglich genießen können. Die Bettdecke muss vor dem Wäschewaschen zubereitet werden. Diese können während des Waschprozesses weiter reißen und die Daunen in der Maschine ausbreiten.

Die Folge wäre nicht nur eine fehlerhafte Bettdecke, sondern viel schlechter, in der Regel auch eine fehlerhafte Reinigungsmaschine. Denn die Feinfedern sind nicht nur in der Waschwalze, sondern auch in der Waschmaschinenpumpe verteilt. Die Folge: eine fehlerhafte Reinigungsmaschine und eine Bettdecke, die nicht mehr verwendbar ist. Sollten Sie in Ihrem Daunendecken kleine Brüche oder Löchlein entdecken, sollten Sie diese zunächst mit einem geeigneten Garn vernäht und fest verschlossen haben.

Zuerst einmal brauchen Sie eine Reinigungsmaschine mit einer Kapazität von mind. 5kg. Du kannst die Bettdecke in eine kleine Maschine füllen, aber ohne genügend Raum während des Waschvorgangs wird die Daune zu sehr zusammengepresst. Das macht nicht nur das Abtrocknen schwieriger, sondern gewährleistet auch eine geringere Wärmeisolierung und weniger Flauschigkeit in Ihrer Daunenduche.

Für das Abwaschen von Bettdecken sollten Sie eine Standard-Waschmaschine verwenden, die von der Vorderseite befüllt werden kann. Für diese Art von Waschgut ist ein Toploader-Modell bei weitem nicht so gut geeignet, da die automatische Verschiebung der Waschgut über den Wascharm den Daunenquilt schädigen könnte. Hinweis: Wenn Sie Ihre Bettdecke reinigen, geben Sie ein oder zwei Bälle in die Maschine.

Dadurch wird verhindert, dass die Flaumfedern zu stark klumpen und die spätere Trocknung erleichtert. Beides wird von der sensiblen Daune nicht toleriert. Dadurch wird der empfindliche Daunenschutzfilm entfernt, der nicht nur für seine knuddelige Flauschigkeit, sondern auch für seine thermischen Eigenschaften sorgt. Der Einsatz von speziellen Daunenwaschmitteln ist nicht erforderlich.

Welche Temperatureinstellung Sie wählen, ist immer abhängig vom Schmutzgrad Ihrer Daunenbetten. Ein Waschgang zwischen 30 und 40° im schonenden Zyklus ist in der Regelfall ausreichend. Wenn Sie jedoch auch die Hausmilben töten wollen, müssen Sie die Bettdecke bei 60° C auswaschen. Allerdings kann dies zu der Gefährdung der Daune führen.

TIPP: Entnehmen Sie die Daunendecke vor dem Schleudervorgang aus der Nähmaschine und rühren Sie die Flüssigkeit von Hand aus. Meistens wird behauptet: Nur mit einem Haartrockner können Sie die Bettdecken selbst reinigen und nachtrocknen. Dies ist nicht wahr, aber die Trocknung ohne Trockenanlage erfordert viel mehr Zeitaufwand.

Es ist jedoch möglich, die Bettdecken ohne oder mit einem Trockengerät zu trockenen, so dass die Bettdecken wieder leicht, kuschelig und munter werden. Bei Arbeiten mit dem Wäschetrockner ist äußerste Vorsicht geboten. Es hat sich als sehr nützlich herausgestellt, der Bettdecke einen Tennisball hinzuzufügen.

Während des Trocknungsprozesses klopfen diese gegen die Daunenmatte und lösen vorhandene Daunenknollen. Die Bettdecke sollte nach jedem Trocknungsprozess aus dem Trockenschrank genommen, kurz geschüttelt und dann wieder in den Trockenschrank gelegt werden. Diese Prozedur kann bis zu sechsmal wiederholt werden, bis der Quilt wieder getrocknet ist.

TIPP: Anstelle von Tennisbällen können Sie sie auch auf sauberen Leinenschuhen ohne Schnürung, Bällen aus Rollsocken oder anderen festen Gegenständen ohne Kanten oder Ecke/Eck. Wenn Sie keinen Wäschetrockner haben, erweist sich die professionelle Trocknung der Bettdecken als viel aufwendiger. Die hängenden Bettdecken sollten Sie weder abtrocknen noch der Sonne auszusetzen.

Deshalb ist es am besten, die Bettdecken im Hochsommer zu reinigen und mehrere Tage im Freien liegen zu haben. Es ist jedoch äußerst unerlässlich, die Deckbetten regelmässig umzudrehen und so zu schütteln, dass sie keine Knoten formen, die schlecht austrocknen. Wie einfach es ist, Ihre Bettdecken zu reinigen und zu trocken, ohne auf die fachkundige und kostspielige Unterstützung eines Reinigungsservice angewiesen zu sein, können Sie hier erfahren.

Die einfachste, schnellste und bequemste Art zu wäscheln und zu trockenen ist die Verwendung einer genügend großen Reinigungsmaschine und eines Trockners, aber im ungünstigsten Fall können Sie auch Handwaschmittel und Lufttrockner verwenden, um Ihre Bettdecken sauber zu halten.

Auch interessant

Mehr zum Thema