Daunen Bettdecke Allergiker

Bettdecke für Allergikerinnen und Allergiker

Tatsächlich haben nur wenige Menschen eine Daunenallergie. Mikrofaser-Decken für Allergiker lassen sich im Vergleich zu Daunen-Decken auch sehr schnell und einfach waschen und trocknen. Bei Allergikern, ob Daunenprodukte für ihn überhaupt geeignet sind. Die Allianz Pro Down: Spielt es Ihrer Erfahrung nach eine Rolle, ob die Bettdecke mit Daune oder.

Weshalb Flaumbettdecken für Allergiker nicht per se schädlich sind?

Allergiker verwenden oft keine Bettdecken, weil sie befürchten, dass sie eine Allergie auslösen können. Dies ist jedoch überhaupt nicht notwendig, oder es kann gar unproduktiv sein, Gummitücher mit Kunststofffüllmaterial zu bevorzugen. An dieser Stelle wollen wir Ihnen sagen, warum das so ist und was Sie als Allergiker beim Einkauf einer Daunendecke berücksichtigen sollten.

In der Umgangssprache ist die Ansicht, dass Flaumdecken Allergien hervorrufen können, in der Regel einfach verkehrt. Allergien werden in der Regel nicht durch die Daune selbst verursacht, sondern durch Haushaltsstaubmilben, die sich in Bettdecken und Bettmatratzen ansiedeln und dort ihren Stuhl absetzen. Entgegen der weitverbreiteten Vorstellung, dass Haushaltsstaubmilben besonders gerne in Daunenbetten nisten, ist das genaue Gegenteil tatsächlich der Falle.

Daunenbetten haben in der Regelsaison ein sehr ausgewogenes Raumklima. Die temperaturausgleichenden Effekte verhindern eine Wärmestauung in den Raumdecken, die ein idealer Brutplatz für Bakterium ist. Darüber hinaus sorgt die Daune für einen optimalen Feuchtigkeitstransport, was in der Praxis in Daunenbetten in der Praxis zu einem recht trockenen Raumklima führt. Haushaltsstaubmilben dagegen bevorzugen es, in feuchter, warmer Umgebung zu brüten, wo sie sich gut vermehren können.

Das Risiko einer Allergie gegen Haushaltsstaubmilben ist daher bei künstlich gefüllter Bettbekleidung signifikant erhöht. In den meisten Fällen ist nicht die Bettdecke das Hauptproblem, sondern die Unterlage. Dies ist ein spezielles geschlossenes Bezugsmaterial für Latexmatratzen, das so eng geflochten ist, dass selbst die kleinen Arachniden nicht in ihm nisten können.

Wer sich für eine Bettdecke interessiert, aber gegen Haushaltsstaubmilben verunsichert ist, sollte darauf achten, dass die Bettwäsche ein geeignetes Qualitätssiegel hat. Es gibt mehrere Dichtungen, die ein Down-Produkt haben sollte: Die Nomite Dichtung identifiziert Bettwäsche, die mit neuen Daunen befüllt und mit einem daunensicheren Ticking umwickelt ist. Ideal für Allergiker, da Haushaltsstaubmilben nicht in der Decke nisten können.

Daunendecken, die mit dem Gütesiegel Eco Tex Standard 100 zertifiziert sind, wurden auf schädliche Stoffe und Substanzen getestet. Das Material dieses Produktes ist zu 100 prozentig biologisch - was übrigens auch für Sie als Allergiker von Interesse sein sollte. Eine weitere Dichtung, die für Sie als Allergiker nicht zwingend von Belang ist, die aber aufgrund ihrer moralischen Relevanz um jeden Preis präsent sein sollte, ist die Dreumpassdichtung.

Die verwendete Daune stammt ausschliesslich aus den besten Qualitätsstufen und wurde als Abfallprodukt bei der Nahrungsmittelproduktion hergestellt. Daunenprodukte mit diesem Verschluss wurden nicht schmerzhaft unter Spannung gerupft. Falls Sie sich für den Erwerb eines Naturprodukts entschließen, achten Sie immer darauf, dass Ihr Einkauf moralisch einwandfrei ist! In diesem detaillierten Daunendecktest erfährst du, welche Faktoren du beim Erwerb einer Daunen-Decke berücksichtigen solltest.

Daune ist nicht für Allergiker gedacht? Tatsächlich können künstliche Bettwäsche für Allergiker schwieriger sein als natürliche Produkte, da Wärmeregulation und Feuchtigkeitsabfuhr weniger effektiv sind. So müssen auch Allergiker nicht auf eine Daunendecke ausweichen. Darüber hinaus gibt es weitere Vorschläge zu diesem Themenbereich und viele gute Hinweise auf Daunenfeder.com.

Mehr zum Thema