Bruno Matratzen Berlin

Der Bruno Matratzen Berlin

In diesem Video sehen Sie die Lieferung der Bruno-Matratze an unsere Kunden. Das ist die beste Matratze, das ist unsere Mission. Ob Bruno, Felix oder Paul und versprechen revolutionäre Matratzen. Eine Start-up-Firma aus Berlin bietet uns eine Kaltschaummatratze an! Die Bruno Matratze wurde von uns getestet!

Prüfung des Boxspringbettes in Berlin - Bruno Boxspringbetten Prüfstände

Sind Sie auf der Suche nach einem Boxsprungbett in Berlin? Sie können in Berlin-Mitte in der Friederichstraße das Bruno Boxsprungbett und die Bruno-Matratze in unserem Partnerausstellungsraum "Mycs" testen. Im Ausstellungsraum in Berlin-Mitte befindet sich das Bruno Boxsprungbett in der Farbe Antrazit. Sie werden auch feststellen: Die Friederichsstraße ist die Nord-Süd-Achse Berlins und führt von Zentrum nach Kreuzberg.

Aus einer ehemaligen Vergnügungsmeile hat sich die Friederichstraße zu einer echten Shoppingmeile entwickelt. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten rund um die Friederichstraße gehören: Auf einem typisch berlinerischem Hof befindet sich unser neuer Kooperations-Partner "Mycs". Hier kann unser Boxsprungbett in Steinkohle mit dem Stirnbrett "Classic" in aller Stille getestet werden. Probieren Sie hier das Bruno Boxsprungbett aus, überlassen Sie uns die Beratung und die bequeme Bestellung im Internet von zu Haus oder gleich mit Ihrem Arbeitskollegen vor Ort am Computerterminal.

Mit Bruno folgte nach der Latratzenrevolution nun die Umdrehung bei den Boxsprungbetten. Die Bruno Boxspringbett kombiniert besten Liegekomfort, klare Formensprache und Handwerkskunst. In Verbindung mit der auf das Doppelbett angepassten Bruno-Matratze wird ein hervorragendes Schlafgefühl erreicht. Weil wir keine Vermittler einsetzen, können wir das Bruno Boxspringbett zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis ausarbeiten.

Die BRUNO Kalibrierschaummatratze im Testbetrieb

Die Qualität des Schlafes hängt von einer Reihe von unterschiedlichen Einflussfaktoren ab; insbesondere die Bettmatratze kann einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität des Schlafes haben. Zusätzlich zur Ausbildung von Kühlern unter unterschiedlichen ruhenden und beweglichen Lasten, der Qualität des Schlafes in Praxistests und der Entwicklung und Speicherung von Wärme haben unsere Prüfer auch das Werkstoffverhalten, die Transportfähigkeit und die Sauberkeit der Bettmatratze getestet.

Zunächst ist zu sagen, dass der Versuch weitgehend nach sachlichen Gesichtspunkten durchgeführt wurde; allein der Gesichtspunkt der Schlaf-Qualität wurde von jedem Testgerät objektiv bewertet, das ein breites Gebiet sowohl in Bezug auf Größe (1,60 bis 2,00 Meter) als auch auf Gewicht (50 bis 110 Kilogramm) abdeckte. Allerdings ist die Auswahl einer solchen Liegefläche natürlich eine sehr persönliche Angelegenheit: Selbst die besten Matratzen nach sachlichen Messungen können von manchen Menschen als zu sanft oder zu schwer wahrgenommen werden und weisen ihnen nur eine moderate Nachtruhe zu.

Deshalb gewährt der Matratzenhersteller von BRUNO (https://www.brunobett. de/matratze) jedem Kunden das Recht, die Bettwäsche zu Hause bis zu 30 Tage lang zu inspizieren und, wenn er damit nicht einverstanden ist, gegen Erstattung des Anschaffungspreises zurückzugeben. Menschen mit einem Gewicht zwischen 50 und 110 kg. Bemerkenswert: Die Liegefläche ist in vier unterschiedliche Bereiche eingeteilt, die jeweils baulich an den Teil des Körpers anpaßte.

Die vier Ösen an der Unterseite machen den Transportvorgang einfach. Der BRUNO Matratzenbezug ist nur im Internet verfügbar und wird daher Platz sparend aufgerollt versendet. In der Prüfung wurde die Bettmatratze mit den Abmessungen 90 × 200 cm getestet. Weil die Bettdecke für den Versand sehr fest aufgerollt ist, sollte sie nach dem Auspacken mind. zwei Std. lang liegen, damit sie sich richtig ausbreiten und mit frischer Atemluft befüllen kann.

Nur dann hat die Bettdecke ihre volle Größe erlangt. Eine kurze Einweisung und ein kleines Danke in Gestalt von Schokoladen-Berliner Bärchen liegt der BRUNO-Matratze bei. Über den Bau und die Betreuung der Katze und der Decken wird in der vorliegenden Unterlagen sehr anschaulich berichtet. Es wäre begehrenswert und spannend, sich einen Gesamtüberblick über die Struktur des Lattenkerns und der Einzelzonen zu verschaffen.

Zur Erleichterung des Transports hat die Liegematratze vier Gurte an der Unterlage. Aufgrund des großen Gewichtes von ca. 24 kg und der nicht zu geringen Abmessungen wird ein Einsatz mit mind. zwei Teilnehmern empfohlen. Dies würde das Anlegen der Bettdecke erleichtern. Die Bettwäsche ist mit 24 cm relativ hoch; ein ganz gewöhnliches Spannbetttuch sitzt problemlos.

Durch ihre hohe Form kann die Bettmatratze auch auf Boxsprungbetten ohne Probleme eingesetzt werden. Diese informieren über die unterschiedlichen Materialen der Hülle und deren optimale Versorgung. Sie ist ebenfalls nach OEKO-TEX Standard 100 geprüft. Bei Verschmutzung der weißen Oberschicht kann diese leicht in der Maschine bei einer maximalen Temperatur von 40 C gereinigt werden. Die weisse Oberschicht kann auch in der Maschine bei einer maximalen Temperatur von 40 C waschen werden.

Diese können dann einfach wieder auf die Liegefläche zurückgezogen werden. Die gesamte Liegefläche ist durch den Reissverschluss umschlossen, so dass beide Hüllen einzeln gereinigt werden können. Die Reißverschlüsse selbst sind sauber gearbeitet und haken nicht regelmässig; manchmal kann sich jedoch das eng anliegende Netzmaterial, das die Innenseite der Bettdecke bedeckt, im Reissverschluss verfangen.

Die Innenseite der Bettmatratze ist zweiteilig. Unterhalb der Gummischicht verbirgt sich der Hartschaumkern der BRUNO-Matratze. Eine klassische Härte ist für BRUNO-Matratzen nicht vorgeschrieben. Denn die Bettmatratze soll Menschen zwischen 50 und 110 kg ein ebenso hohes Maß an Schlagkomfort ermöglichen.

Im Allgemeinen sollten schwere Menschen lieber feste Matratzen und leichte Menschen sollten sanfte Matratzen haben. Es gibt keine spezielle Fuß- oder Kopfstütze für die Liege. Wir haben in unserem Versuch zunächst eine gleichmäßige statische Last von 110 kg auf die Liegefläche aufgebracht; diese dauerte 420 Stunden*. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Belastungsart nur zur Überprüfung und Bewertung der Güte der Einzelkomponenten der Matratze unter Verwendung des vom jeweiligen Herstellerbetrieb vorgegebenen Höchstgewichts verwendet wurde; die Güte kann leicht als sehr gut bewertet werden.

Der BRUNO hat eine Dichte von sehr gut 48 kg/m³. Dadurch sinkt die Liegefläche nur dort, wo sie direkt beladen wird. Dabei ist die Hitzeentwicklung der Isomatte ausgezeichnet: Wir haben sie im Versuch 60 min gleichmässig mit 37,0 ?C warmem Medium ausgestattet; die Matratzentemperatur ist nicht über 32,5 ?C gestiegen.

So wird die Bettmatratze zum einen nicht zu heiß und fördert kein starkes Schwimmen, zum anderen hat sie recht rasch eine wohltuende Körpertemperatur und kann auch an denjenigen vorbeikommen, die rasch einfrieren. Nach Angaben des Herstellers ist die BRUNO-Matratze für Menschen zwischen 50 und 110 kg Körpergewicht ausgelegt. Dies konnten wir im Versuch weitgehend nachweisen.

Nur zu einigen Aspekten konnten unsere Testpersonen ihre Meinung äußern: Auch Menschen mit (sehr) breitem Schulterbereich können dies im Schlaf miterleben. Die Synopse der Impressionen unserer Testpersonen ergab, dass es leichteren Menschen gelungen ist, eine (etwas) bessere Qualität des Schlafes zu erzielen als schwereren Menschen. Der höchste Schlagkomfort wurde bei Menschen mit einem Körpergewicht zwischen 50 und 70 kg erreicht.

Das ist besonders bemerkenswert, da die überwiegende Mehrheit der Matratzen in der Regel nicht für einen so großen Gewichtsbereich konzipiert ist, sondern in unterschiedlichen Härten hergestellt wird; dies ist bei der BRUNO-Matratze nicht der fall, wie oben erläutert. Obwohl die meisten Testpersonen nach ein paar Liegenächten enthusiastisch waren, beklagten sich einige Leute - sowohl aus der schwerste Gewicht-Klasse als auch aus der mittelschweren und hellen - darüber, dass die Bettmatratze für sie im Grunde zu leichtgängig sei.

Bei den Testern wurde beklagt, dass sie das Gefuehl hatten, zu sehr unterzugehen. Dabei wurden die Unterlagen der BRUNO-Matratze sowie deren Material (Verarbeitung) überprüft. Eine ausführliche Strukturbeschreibung und Betreuung der Katze sowie ausführliche Angaben zu den eingesetzten Werkstoffen und der Innenstruktur der Katze wurden als sehr hilfreich bewertet.

Auch das Handling, die Transportfähigkeit und die Säuberung der Bettmatratze wurden getestet. Anhand des Gewichts der Katze und des (Nicht-)Vorhandenseins von vernünftig angeordneten Gurten sowie ihrer jeweiligen Stabilität wurde die Transportfähigkeit bewertet. Eine abnehmbare Abdeckung, die die Sauberkeit erleichtert, wurde mit einer Positivbewertung versehen. Abschließend wurde die Qualität des von der Bettmatratze angebotenen Schlafes bewertet; unsere Testpersonen wurden in drei unterschiedliche Gewichtkategorien eingeteilt (50 bis 70 kg; 71 bis 90 kg; 91 bis 110 kg).

Jeder Proband testete die Katze in der Praxis und bewertete sie dann. Der Werkstoff wurde auch im Rahmen eines Statiktests geprüft: 420 Std. lang wurde die Katze mit einem gleichmäßigen Flächengewicht von 110 kg beladen; dann wurde der Höhenverlust der Katze bestimmt und bemessen, als sie wieder ihre Ausgangshöhe erreicht hatte; das Maß des Höhenverlustes und die Zeitspanne, bis sie die Ausgangshöhe erreicht hatte, wurden abgestuft.

Der Wärmeverlauf wurde durch genau 37,0 C warmes und gleichmässig über die gesamte Liegefläche verteiltes Heizmedium bestimmt. Während der Testphase nutzten die Testpersonen die Schlafmatratze auch zum Einschlafen, um den Liegekomfort und die Qualität zu beurteilen. Besonders hervorzuheben ist, dass die BRUNO-Matratze von Menschen zwischen 50 und 110 kg Körpergewicht genutzt werden kann.

Auch andere Hersteller von Matratzen setzen hier immer wieder unterschiedliche Härten ein. Der Versuch ergab, dass die BRUNO-Matratze ihr Leistungsversprechen an Bettler unterschiedlicher Gewichte weitgehend ebenso gut einhalten kann. Keiner unserer Probanden wurde in einer Krisensituation von der Bettmatratze umschlossen: Kleinere Probleme traten nur bei Menschen mit einem sehr weiten Fadenkreuz auf, da die Schulter beim Liegen auf der Seite nicht kräftig genug einfällt, und bei Menschen mit einem (sehr) starken Unterleib, da sie wieder zu sehr eindringen.

Für Menschen über 90 kg kann der Liegekomfort daher nur als "gut" bewertet werden. In der Summe leistet die BRUNO-Matratze jedoch "sehr gut" sowohl im Liegen als auch in der Dauerkraft. Auch bei hoher Gewichtbelastung über einen langen Zeitabschnitt hinweg kehrt die Liegefläche innerhalb kürzester Zeit (12 Stunden) fast wieder auf ihre Ausgangshöhe (-4,5 Millimeter) zurück.

Besonders hervorzuheben sind das besonders hochwertige Verarbeitungsmaterial und die einfache Aufreinigung. Tatsächlich kann die BRUNO-Matratze nach Beendigung des Prüfverfahrens allen Menschen mit einem Körpergewicht zwischen 50 und 110 kg nahegelegt werden; nur wenige empfanden ihre Konstruktion als zu zart. An dieser Stelle ist noch einmal zu betonen, dass der Erwerb einer Bettmatratze vom persönlichen Gefühl des Kunden abhängt; hier zahlt sich der 30-tägige Prüfstand aus, so dass die BRUNO-Matratze zu Haus einzeln geprüft werden kann.

Mehr zum Thema