Bruno Matratze test

Matratzen-Test Bruno

Mit dem Bruno will der Berliner Hersteller die Matratze revolutionieren. Startmatratzen: Eve, Emma, Muun, Bruno und Smood. Mit dem Bruno Matratzen-Test zeigen wir Ihnen alle Informationen, die Sie für eine gute Kaufentscheidung benötigen. Was Sie vor dem Kauf des Bruno Boxspringbettes wissen sollten. Lesen Sie dann mehr über BRUNO.

Die Bruno Matratze wurde getestet

UnabhÃ?ngige PrÃ?fer haben die Bruno-Matratze ausprobiert. Das ETM Magazine: Der Test hat gezeigt, dass die Bruno-Matratze ihr Bestes geben kann. "â??Nach Beendigung des PrÃ?fverfahrens kann die BRUNO-Matratze in der Tat allen Menschen mit einem Eigengewicht zwischen 50 und 110 kg Ã?berlassen werden; [....] der 30-Tage-Teststand zahlt sich hier aus, so dass die BRUNO-Matratze zuhause einzeln geprÃ?ft werden kann [...] Die BRUNO-Matratze hat eine sehr gute Dichte von 48 kg/m³.

Die Matratze sinkt also nur dort, wo sie direkt beladen wird. Dabei ist die Hitzeentwicklung der Matratze ausgezeichnet: Wir haben sie im Test 60 min gleichmässig mit 37,0°C warmem Medium ausgestattet; die Matratzentemperatur lag nicht über 32,5°C. Sie hat diese Fieber innerhalb von 20 min erlangt. So wird die Matratze zum einen nicht zu heiß und fördert kein starkes Schwimmen, zum anderen hat sie recht rasch eine wohltuende Körpertemperatur und kann auch an denjenigen vorbeikommen, die rasch einfrieren.

"Die TÜV Rheinland LGA hat die Bruno-Matratze einer Einzelmusterprüfung unterworfen. Der Stresstest simuliert während eines Zeitraums von vier Wochen acht bis zehn Jahre Gebrauch der Matratze nach DIN EN 1957, bei dem die Matratze unter anderem mit einer ca. 140 kg wiegenden Rolle über 60.000 Mal gerollt wird. Diese Prüfmethode zur Ermittlung der Dauerhaftigkeit der funktionalen Merkmale wird seit 11/2012 auch von der Stiftungswärmeanstalt für Matratzenprüfungen verwendet.

Im September-Test hat die Südtiroler Kulturstiftung die Federn von Online-Direktmailern geprüft. Das ist die Bruno-Matratze. Die Matratze wurde in den Bereichen Liegen, Schlafen, Haltbarkeit, Schutz sowie in den Bereichen Wohnen, Leben und Umweltschutz mit "gut" bewertet. Im Bereich "Deklaration und Werbung" musste sich die Bruno-Matratze mit der Qualität "mangelhaft" zufrieden geben, da es z.B. keinen Hinweis auf den Härtungsgrad auf dem Präparat gibt (Wie auch? Es gibt keinen Härtungsgrad auf der Bruno-Matratze).

Wir sind der Ansicht, dass die Bruno-Matratze in allen wichtigen Bereichen sehr gut abschneidet. Die Testmagazine von Konsumenten für Konsumenten haben die Bruno-Matratze geprüft und kommen zu folgendem Ergebnis: Wer keine Sehnsucht nach ganztägigen Musterliegen hat und nach der geeigneten Matratze sucht und dabei in das angegebene Gewichtfenster paßt, wird bei Bruno die Untermalung für die von ihm bevorzugte Lebenshälfte, den Schlafrhythmus finden!

Aufgrund der Breite des Gewichts und der Struktur der Matratze kann keine exakte Zuordnung des Härtegrads vorgenommen werden. Das Casamia Magazin: Wir haben die Bruno-Matratze ausprobiert - und waren begeistert. "Mit " Bruno " hat seit einiger Zeit ein sympathischer Neuzugang den Markt für Matratzen verändert. Das gute Teil haben wir ausprobiert - und waren erstaunt.

Die Matratze bleibt auch nach einigen Tagen noch fest und schlaff. So ist für uns das Ergebnis klar: "Bruno" kann hierbleiben - und dank einer zehnjährigen Garantiedauer wird er uns hoffentlich lange entspannende Nächte einbringen. Mehr über die Kundenbewertung der Bruno-Matratze erfahren Sie hier.

Aber nicht nur die Bruno-Matratze selbst konnte in Matratzenversuchen durchsetzen.

Mehr zum Thema