Boxspringbett Polsterbett

Kastenfederbett Polsterbett

Aber was genau ist ein Boxspringbett und was ist der Unterschied zu einem klassischen Polsterbett? Nun ist es gemütlich in Ihrem Schlafzimmer: Mit diesem modernen Boxspringbett erhalten Sie eine gemütliche Oase zum Schlafen und Entspannen. Sicherlich werden Sie dann auf die Frage stoßen, ob ein herkömmliches Polsterbett oder ein Boxspringbett die bessere Wahl ist. Der Möbelmarkt für Betten, Polsterbetten und Boxspringbetten. Wie auf Wolken schlafen: in der Box Federbetten und Polsterbetten von Ihrem Hammer-Spezialisten!

Boxspringbett vs. Polsterbett - ein Übersicht über die Differenzen

Die Boxspringbett hat sich zu einem der populärsten Betten in Deutschland entwickelt. Im vergangenen Jahr wurden laut GfK-Forschung 470.000 Kastenfederkerne mit einem Gesamtverkauf von rund 610.000 Einheiten im Möbelfachhandel abgesetzt. Aber was ist ein Boxspringbett und was ist der feine Gegensatz zu einem herkömmlichen Polsterbett? Ein Boxspringbett ist ein Schlafungssystem, das aus mehreren Einzelteilen besteht.

Die Unterkonstruktion aus einem mit Federfüllung versehenen Kasten, der dem Boxsprungbett seinen Namensgeber gibt. Darauf steht eine Bettmatratze, die entweder auch mit einem Sprungkern oder aus Schaumstoff ausgestattet ist. Nicht zuletzt gibt es auf Box und Bettmatratze einen Aufsatz, der das Boxsprungbett vervollständigt und eine durchgehende Sitzfläche gewährleistet.

Ein Boxspringbett erhält durch die Verbindung verschiedener Federkerne und Schäume die Charakteristik, den Korpus punktuell zu stützen. Mit den meisten Boxsprungbetten können Sie auch den Härtungsgrad der Bettmatratze wählen, so dass sich das Pflegebett Ihren Bedürfnissen bestmöglich anpaßt. Ein Boxspringbett hat in der Regel eine Höhe von 50 bis 70 cm, so dass es leicht ist, in das und aus dem Doppelbett zu gelangen.

Wenn es um die Wahl der Kopfteile, Materialen und Farbtöne für ein Boxspringbett geht, sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt! Bei der Wahl der Kopfteile, Materialen und Farbtöne gibt es keine Einschränkungen! Betrachtet man das Polsterbett danach, wird man feststellen, dass es sich um ein klassisches Doppelbett aus Bettrahmen, Lattenrost und Liegefläche aufbaut. In vielen FÃ?llen gehören die Komponenten nicht zusammen, so dass das GerÃ?st, der Rahmen und das Gitter sowie die Unterlage separat bezogen werden mÃ?

Vorteilhaft ist, dass die Einzelkomponenten (insbesondere Lattenroste und Matratze) so ausgewählt werden können, dass sie jeweils an die jeweilige Körperkontur und Schlafsituation angepaßt sind. Die Nachteile liegen bedauerlicherweise oft im Kaufpreis, denn der Kauf der Einzelteile kann recht rasch ins Gewicht fallen. Nachdem die beiden Bette in ihrer Konstruktion nun jeweils gesondert berücksichtigt wurden, können wir endlich die Differenzen und Ähnlichkeiten aufdecken:

Gestaltung: Designtechnisch sind Polsterbett und Boxspringbett auf Augenhöhe, da beide einen Polsterrahmen und ein wunderschönes Kopfende haben können, das in unterschiedlichen Materialen und Farbtönen gestaltet werden kann. Doch auch ungewöhnliche Formen und Dekore sind bei beiden Varianten möglich. Das Boxspringbett und das Polsterbett können nicht nur in der Farbgebung, sondern auch in der Gestaltung verändert werden.

Es gibt auch Boxspringbetten und gepolsterte Betten in verschiedenen Größen. Bequemlichkeit: Das Boxspringbett überzeugt in puncto Liegekomfort durch seine Liege- und Aufsatzhöhe. Mit der einzigartigen Kombination aus Box, Isomatte und Deckbett entsteht ein einzigartiges Schlaferlebnis, das kein konventionelles Doppelbett bieten kann. Wenn das Polsterbett jedoch mit einem auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Lattenrostab und der optimalen Bettmatratze ausgerüstet ist, werden Sie auch hier ein ideales Liegen gefühl haben.

Es gibt übrigens auch gepolsterte Betten, die mit einer Kiste ausstatten. Kosten: Im Gegensatz zu einem Boxspringbett, das bereits ein vollständiges Schlafungssystem ist, sind Polsterbetten oft teuerer, da Matratzen, Lattenroste und Bettrahmen meist separat gekauft werden müssen. Unter dem Strich ist das Boxspringbett der Sieger in puncto Bequemlichkeit und Kosten, während das Polsterbett in puncto Design genauso gut ist wie das Boxspringbett.

Mehr zum Thema