Boxspringbett mit Latexmatratze

Kastenfederbett mit Latexmatratze

Ein Gel oder eine Latexmatratze? irreführend, weil die Boxspringmatratze normalerweise von der Deckmatratze abgedeckt wird. Ja, denn wie bei herkömmlichen Betten sollten Sie auch eine Boxspringbettmatratze nach einigen Jahren wechseln. Reine optische Boxspring-Systeme versprechen echtes Schlafvergnügen. Je nach Modell kann dies ein Taschenfederkern, Kaltschaum oder eine Latexmatratze sein.

Boxsprungbett - Echtes Schlafen oder überhöhter Preisstrend?

Was das bedeutet, wird bereits mit dem Begriff Boxspringbett überschlägig konkretisiert: "Boxspring" kommt aus dem Deutschen und ist dort bereits als "Matratzenfeder" in den Wortschatz aufgenommen worden. Boxsprungbetten sind daher große Boxen, in die eingearbeitete Sprungfedern eingebaut werden und die oben mit einer Bettmatratze enden. Boxsprungbetten sind im deutschsprachigen Raum auch unter dem Begriff Federkernbox, Federgestell oder Basismatratze bekannt.

Im Gegensatz zu den in Deutschland gebräuchlichen Schlafensystemen besteht der wesentliche Unterscheid darin, dass die Liegefläche nicht auf einem Federrahmen, sondern auf dem Kofferfederrahmen aufliegt. Geographisch gesehen ist der Entwicklungstrend zum Boxspringbett aus zwei verschiedenen Teilen der Erde zu uns im angelsächsischen Bereich übergegangen. Der Begriff "Kontinentalbett" für das Boxsprungbett ergibt sich wohl aus seiner Verteilung in der Hotellerie und Gastronomie und seinem Gebrauch auf Kreuzfahrtschiffen. Der Begriff "Kontinentalbett" wird in der Regel in der Praxis verwendet.

Der Einsatz in diesem länderübergreifenden Zusammenhang hat den Boxsprungbetten immer den Reiz der großen, breiten Masse gegeben. Als erstes Kreuzfahrtschiff mit Boxspringbett wurde die berühmte "RMS Titanic" eingesetzt. Im Prinzip sind alle Boxsprungbetten ähnlich aufgebaut: Jedes Boxsprungbett ist ein abgeschlossenes Schlafungssystem, bei dem der federnde Unterbau die Grundlage und eine Bettmatratze das obere Ende ausmacht.

Die Federkern-Box steht oft auf kleinen Füssen, die eine maximale Größe von 20 cm haben. Einen großen Vorteil für die Konsumenten bei der ursprünglichen Nutzung dieses Spezialbettes stellt der Mangel an Lagerraum dar - in Hotelanlagen und Kreuzfahrtschiffen gibt es keinen Anreiz. Im Wesentlichen werden zwei Sprungkernsysteme installiert. Darauf befindet sich eine Isomatte, die je nach Bauart durch einen weiteren Aufsatz erweitert wird.

Egal ob Federmatratze, Kaltschaum- oder Latexmatratze - im Grunde genommen kann jede einzelne Katze auf einen Boxspringbügel gestellt werden. Der Matratzenwechsel hat keine negative Auswirkung auf das Einschlafsystem. Besonders beliebt sind Boxsprungbetten in den USA und Kanada sowie in den nordischen Staaten. In diesen beiden Ecken der Erde, wo es zu Haus ist, hat sich das Boxspringbett anders als bisher durchgesetzt.

Die US-amerikanisches Boxspringbett ist viel größer als die nord-Europäische Version. Das ist vor allem auf die Nutzung einer meist sehr starken und oft bis zu 30 cm hohen Liegefläche zurückzuführen. In Deutschland ist das Skandinavienische Boxspringbett auch als Schwedenbett bekannt. Das Boxspringbett hebt sich von dem originalen nordamerikanischen Boxspringbett durch die Nutzung eines Deckels ab.

Damit ist die Boxspringbett-Version hygienischer und wird in Deutschland besonders von Hausstaub- und Schimmelallergikern geschätzt. Es werden auch modernste Kernarten wie z. B. Hartschaum, Viskoschaum oder Gummi verwendet. Einige Toppers sind nahezu wie eine zweite Auflage konstruiert und haben gar einen Lauftaschenfederkern. Boxspring-Betten sind trendy. Besonders Ältere Menschen wissen die bequeme Körpergröße zu schÃ?tzen, die den Ein- und Ausstieg aus den Boxsprungbetten erleichtert.

Die Boxspringbett ist über die ganze Liegenfläche konstant stützend und hat daher in der Regel keine mehrzonige, den Aufbau stützende Aufteilung. Ist jedoch eine Zoneneinteilung gewünscht, kann das Boxsprungbett oft mit einer neuen, passenden Bettmatratze ausgestattet werden. Darüber hinaus bieten die Boxspringbetten aufgrund ihrer in der Regel geringen Standfläche wenig oder gar keinen Unterbau.

Da die Standardisierung der Latexmatratzen fehlt, ist es schwer, eine passende Latexmatratze zu bekommen, die den Bedürfnissen und Anforderungen des individuellen Liegens gerecht wird. Vielmehr können die Härteunterschiede bei der Matratzengestaltung sehr groß sein, so dass es nach der Lieferung des gekauften Produktes oft zu unliebsamen Überaschungen kommt. Das Liegegefühl ist nicht wie zu erwarten, da die Festigkeit der Liegefläche in vielen FÃ?llen wesentlich von den Angaben des HÃ?ndlers oder des Produzenten abweicht.

Im Hinblick auf die Langlebigkeit kommen Boxsprungbetten jedoch oft nur mit den Anmerkungen "Befriedigend" oder "Ausreichend" aus. Die im eigenen Hause lebt und sich vielmehr nicht in die Peinlichkeit zu bewegen begibt, die sich gerne ein ausziehbares Boxspringbett ins Zimmer legt.

Mehr zum Thema