Boxspringbett Härtegrad 1

Kastenfederbett Härtegrad 1

Bei Boxspringbetten sind die verschiedenen Härtegrade von 1 bis 5 durchnummeriert. Welche Härtegrade und welcher Liegekomfort am besten zu Ihnen passt, zeigen wir Ihnen. Die Härteklasse 1 (H1) - für Menschen mit weniger als 60 kg Körpergewicht. Finden Sie die richtige Boxspringbett Härteklasse für Sie! Boxspringbett Spitzen - 5 Dinge, auf die man achten sollte.

Boxspringbett: Ausschlaggebend ist der passende Härtegrad

Wenn Sie ein Boxspringbett suchen, werden Sie sich rasch mit dem Terminus "Härtegrad" vertraut machen. Auch wenn die Boxsprungbetten immer populärer werden, gibt es für jeden Menschen einen Härtegrad. Im vorliegenden Artikel geht es um die Fragestellung, wie sie den für sich passenden Härtegrad wählen. Weil Sie im Gegensatz zu einer Bettmatratze für ein herkömmliches Pflegebett die Härte Ihres Boxspringbettes nachträglich nicht mehr ändern können.

Wie hoch ist der Härtegrad? Zunächst wollen wir den Terminus klären: Der Härtegrad eines Boxspringbettes bezeichnet die Stärke des Bettes. Die Härte basiert hier auf dem Verfahren für die Matratze. Weshalb ist der Härtegrad von Bedeutung? Die Härte eines Boxspringbettes hängt von seinem Eigengewicht ab. Im Idealfall sollte die Rückenlehne waagerecht stehen, aber zu viel oder zu wenig in den Schulter- und Hüftbereich (wo das meiste Körpergewicht liegt) zu sinken, beugt die Rückenlehne und erzeugt Spannungen.

Bei Problemen mit diesen Beanstandungen sollten Sie einen Blick auf Ihre Bettmatratze oder Ihr Boxspringbett werfen. Eignet sich der Härtegrad für Ihr Fahrzeug? Welcher Härtegrad für welches Körpermasse optimal ist, wird im Nachfolgenden erläutert. kurz erläutert. schwer. wert. aus. mit. aus. aus. Was für Härten gibt es? Es gibt, wie bereits erwähnt, insgesammt 5 Härteste.

Wir werden uns diese im Detail ansehen und Ihnen Vorschläge machen, welcher Werkstoff für welchen Härtegrad in Frage kommt. Für sehr leichtgewichtige Menschen ist der weiche Härtegrad vorgesehen. Vor allem für Erwachsene ist die Website wwww. com ziemlich rar, die Härteklasse H1 wird nur sehr rar geboten. Obwohl das Liegen sehr sanft ist, verliert das Boxsprungbett der Härte 1 sehr rasch seine Gestalt und hat eine gesundheitsschädliche Schlafposition, weil es zu stark eindringt und nicht genügend Halt bietet.

Die Härteklasse B ist sozusagen der Maßstab für Damen-Boxspringbetten. Viele Menschen, auch solche mit einem wesentlich höheren Gewicht, erreichen jedoch diesen Härtegrad 2: Grundsätzlich gilt: Je fester das Boxspringbett, umso weniger Weichheit haben Sie. Die Härteklasse 3 wird von den meisten Menschen verwendet. Weil es zwischen 80 kg und 110 kg Körpergewicht ist.

Die Informationen sind jedoch von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Einige raten zu einer Härte von 3 bis 120 kg für ihre Böden, andere nur bis zu 100 kg. Bitte beachten Sie die Hinweise des Herstellers des Boxspringbettes. Ab einem Gewicht von 100 kg ist die Härteklasse 4 für Sie geeignet. Unglücklicherweise gibt es zwischen den einzelnen Produzenten Unterschiede zwischen der Härteklasse 3 und der Härteklasse 4.

Beispielsweise wird von einigen Herstellern von Boxsprungbetten die Härteklasse 4 ab 100 Kilogramm empfohlen, von anderen ab 120 Kilogramm. Die Härteklasse 4 ist prinzipiell für schwergewichtige Menschen ausgelegt. Wiegen sie also weit über 100 Kilogramm, dann ist das ihre angemessene Aushärtung. Wie bei der Härteklasse 1 wird die Härteklasse 5 nur sehr vereinzelt geboten.

Dabei ist die Kundengruppe schlicht zu gering, um für die Produzenten rentabel zu sein. Bei vielen Herstellern ist die Härteklasse 5 überhaupt nicht im Programm. Abhängig vom jeweiligen Lieferanten schwankt die Spezifikation jedoch wieder zwischen 120 kg und 150 kg.

Mehr zum Thema