Boxspring Matratzen Erfahrungen

Kastenfedermatratzen Erlebnisse

¿Sind Boxspringmatratzen für den angegebenen Härtegrad durchgehend zu weich? Negative Erfahrungen entstehen nur, wenn man längere Zeit auf dem Bett liegt. Wofür sind die Kiste, die Matratze und die Decke? Durch eine falsch gewählte Matratze können Schlafstörungen und Rückenschmerzen verursacht werden. Sie besteht im Wesentlichen aus vier Komponenten: der Matratze, der Box, einem Oberteil und einem Kopfteil.

Erfahrung mit Boxsprungbetten - die gängigsten Vorbehalte

Kein Zweifel, Boxsprungbetten sind populär. Dabei werden in den Diskussionsforen und Pressemeldungen neben vielen guten Erlebnisberichten, die von unseren Auftraggebern oder Versuchspersonen mit einem Boxsprungbett gemacht wurden, immer wieder positive Boxsprungbetterfahrungen erwähnt. Zum Schutz vor negativen Erfahrungen mit Boxsprungbetten führen wir Sie an oft erwähnte kritische Punkte heran und geben Ihnen Auskunft darüber, welche Schlussfolgerungen Sie daraus ableiten können.

Tatsächlich ist es für Menschen mit Rückenbeschwerden sehr schwierig, wenn das Boxsprungbett zu glatt ist. Es kann durchaus sein, dass Sie das Doppelbett während des Pflichttests sehr komfortabel finden - aber wenn Sie mehrere Übernachtungen darin liegen, können Spannungen oder Schmerzen im Rücken sehr rasch auftreten, weil der Organismus schlecht gestützt ist.

Daher empfiehlt es sich, sich nicht auf den Prüfstand zu stützen, sondern die verwendete Federart und -zahl sowie die Güte der Schaumstoffpolsterung zu prüfen. Richtig kann man feststellen, dass Lauftaschenfedern immer etwas mehr Liegenkomfort mit sich bringen als Bonnelfedern. Der über 100kg wiegende Mensch sollte außerdem darauf achten, dass in der Bettmatratze mind. 500 Feder pro m 2 aufbereitet werden.

Es sollten keine preiswerten PUR-Schaumstoffe als Bezug eingesetzt werden, da die Rückstellkräfte sehr niedrig sind und die Liegefläche nachlässt. Statt dessen empfiehlt sich HR-Kaltschaum mit einer Dichte von mind. 50 kg / m³. Wann und wie viel Sie in einem Boxsprungbett schwitzen, ist nicht nur von Ihrer Kondition abhängig, sondern auch von dem Material, auf dem Sie liegen.

Für ein behagliches Wohnklima stehen Ihnen Beläge mit Klimaband zur Verfügung, die für eine gute Belüftung der Räume verantwortlich sind. Wenn Sie im Schlaf viel zu schweißen neigen, sollten Sie am besten einen Oberstoff aus Climalatex anstelle von Viskose wählen, auf dem Sie wohltuend leicht liegen. Da sich die Raumluft gut durch die Federn verteilen kann, garantieren Federmatratzen grundsätzlich einen wesentlich höheren Luftwechsel als z.B. reiner Kaltschaummatratzen.

Allerdings kann es entscheidend werden, wenn Schubkästen in das Bettkasten eingebaut werden. Wenn Sie sie bis zum Rande mit Decken etc. füllen, kommt keine zusätzliche Atemluft mehr von oben ins Haus, so dass eine Belüftung kaum möglich ist. Natürlich sollten Sie wie bei jedem Schlafsystem auch bei einem Boxsprungbett die Bettmatratze (und auch die Bettdecke) regelmässig umdrehen.

Wir präsentieren Ihnen in der Bildergalerie die 10 gängigsten Boxsprungbetten nach Kundenevaluierung. Optiken und Funktionen sind unterschiedlich, die Qualitäten sind für jedes einzelne Pflegebett immens.

Mehr zum Thema